EnglishGerman

Berufsbild Frühpädagogik – Teil 3: Bachelorstudiengang



Voriger Teil Nächster Teil



Top100 & größtes englisches Blog zum deutschen Arbeitsmarkt (Quellen: DIE ZEIT, Wikipedia, Blogger-Relevanz-Index) mit News-Dienst Best of HR. Wir begleiten Kunden seit 15 Jahren im Wandel der Arbeitswelt - mit Beratung, Seminaren & passenden Locations.
Bildrechte: Bildmaterial im Rahmen einer Kooperation kostenlos zur Verfügung gestellt von Shutterstock.

Ausbildung, Fachhochschule, Bachelorstudium – welches ist die richtige Ausbildung für den Beruf der Frühpädagogik?


Hier schreibt für Sie:

 

Simone JansonSimone Janson, Auftritte in der ARD, gelegentlich Artikel für WELT, ZEIT, WIWO, t3n, W&V, macht Best of HR – Berufebilder.de & HR-Kommunikation.

Profil


Werbefreie Texte & weitere Mitglieds-Vorteile

Sie lesen unsere Texte lieber ohne Werbung & Popups, mögen Sonderaktionen & exklusive Previews? Werden Sie einfach & kostenlos Mitglied - hier gehts lang!

Studium: Aufstiegschancen & Gehaltsplus

Birgit Brombacher hat zunächst eine Ausbildung gemacht, wollte dann aber mehr: Ein breiteres Fachwissen und eine fundierte Qualifikation.

Vor allem aber wollte Sie ihr Einsatzspektrum erweitern und ihre beruflichen Aufstiegschancen verbessern. Denn letztlich bringt ein akademischer Abschluss mehr Anerkennung – und ein entsprechendes Gehaltsplus.

Studium an der Pädagogischen Hochschule

Daher schloss sie, nach einem kurzen Umweg über Psychologiestudium in Düsseldorf und einige Jahre als Erzieherin, den Bachelorstudiengang Frühkindliche und Elementarbildung (kurz felbi) an der pädagogischen Hochschule Heidelberg an.

Hier lernt sie nun das vertiefte Hintergrundwissen und die wissenschaftliche Betrachtungsweise, die ihr in der Fachschulausbildung bislang gefehlt haben.

Warum ist das Studium wichtig?

Wie wichtig das gerade bei der Arbeit mit kleinen Kindern ist, erklärt Studiengangsleiter Professor Dr. Hermann Schöler:

Frühpädagogik heißt eben nicht nur, mal ein bisschen zu basteln und zu singen. Es ist viel mehr wichtig, dass Pädagogen, bevor sie Bildungsprozesse beginnen, wissen, was dadurch bei dem Kind passiert, welche Auswirkungen es hat und wie sich das Kind weiter entwickeln wird. Daher ist Entwicklungspsychologie ein wichtiger Bestandteile unseres Studiengangs!

Die Erfahrungen, die ein Mensch in seiner frühen Kindheit macht, sind von entscheidender Bedeutung für seine gesamte spätere Entwicklung sind. Sprich, das, was man als kleines Kind lernt oder eben nicht, wirkt sich auf die gesamte Bildung und Karriere aus. Das hat natürlich auch Auswirkungen auf Wirtschaft und Gesellschaft; die Unternehmensberatung McKinsey hat das auch in Zahlen errechnet: Wer in frühkindliche Bildung investiert, erzielt das Zwölffache an Rendite. Wer in Tertiäre Bildung investiert, nur noch das Dreifache. Ökonomisch gesehen macht es also Sinn, frühzeitig mit den Investitionen in die Bildung anzufangen.“

Über das Studium

Der Bachelorstudiengang mit Schwerpunkt frühe Kindheit zwischen null und drei Jahre will Handlungskompetenzen, fachlicher, methodischer und sozial-kommunikativer Art vermitteln. Der sechssemestrige Studiengang ist sehr gefragt:

Auf 40 Studienplätze, die pro Semester per Auswahlgespräch vergeben werden, kommen 520 Bewerber. Die Studiengebühren betragen 500 Euro pro Semester. Auch ein Teilzeitstudium ist möglich.

Mehr Informationen? Nutzen Sie unsere E-Kurse & persönliche Beratung


E-Kurse Beratungberufebilder

Der Debatten-Monitor bündelt das Feedback von 2 Mio. Nutzern auf 100 Social-Media-Kanälen (Übersicht) zu unseren Beiträgen. Sie wollen hier kommentieren? Bitte die Debatten-Regeln einhalten, Beiträge müssen freigeschaltet werden. Fotos sind via Gravatar möglich, Ihre eMail-Adresse bleibt geheim.

Feedback-Statistik:

  1. 458 Leser nach Google Analytics
  2. 23 mal Feedback insgesamt
  3. Debatte zu diesem Beitrag folgen
  4. Allen Debatten folgen
  5. Debatten per eMail abonnieren (Link hier eintragen!)

Meistdiskutiert letzter Monat:

  1. Kita-Bildungsblog SH
    Kita-Bildungsblog SH

    Berufsbild Frühpädagogik – Teil 3: Bachelorstudiengang (Beitrag via Twitter) iP4tCvmlWf

  2. kanzlei-job
    kanzlei-job

    Berufsbild Frühpädagogik – Teil 3: Bachelorstudiengang: Ausbildung, Fachhochschule, Bachelorstudium – welches … (Beitrag via Twitter) cZJLEPElzG

  3. KompetenzPartner
    KompetenzPartner

    Berufsbild Frühpädagogik – Teil 3: Bachelorstudiengang: Ausbildung, Fachhochschule, Bachelorst… (Beitrag via Twitter) ITPL5gfH9R #Beruf #Bildung

  4. Berufebilder
    Berufebilder

    Berufsbild Frühpädagogik – Teil 3: Bachelorstudiengang – (Beitrag via Twitter) lPIHWofTXB

  5. Simone Janson
    Simone Janson

    Berufsbild Frühpädagogik – Teil 3: Bachelorstudiengang – (Beitrag via Twitter) stBejEEH3b

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.