Zum Text

Besser Arbeiten, Infos nach Wunsch: Wir geben Ihnen Informationen, die Sie wirklich brauchen und engagieren uns für eine nachhaltige Arbeitswelt. Mit unserem einzigartigen on-Demand Verlags-Konzept bieten wir Bücher, Magazine, eKurse und haben über 20 Jahre Erfahrung im Corporate Publishing – Kunden u.a. Samsung, Otto, staatliche Institutionen, Partner Bundesbildungsministerium. Verlegerin Simone Janson ist eine der 10 wichtigsten deutschen Bloggerinnen, referenziert in ARD, FAZ, ZEIT, WELT, Wikipedia.

Offenlegung & Bildrechte: Bildrechte bei Feel Good at Work.


Hier schreibt für Sie: Simone Janson ist Verlegerin, Beraterin und eine der 10 wichtigsten deutschen Bloggerinnen laut Blogger-Relevanz-Index. Sie ist außerdem Leiterin des Instituts Berufebilder Yourweb, mit dem sie Geld für nachhaltige Projekte stiftet. Laut ZEIT gehört ihr als Marke eingetragenes Blog Best of HR – Berufebilder.de® zu den wichtigsten Blogs für Karriere, Berufs- und Arbeitswelt. Mehr zu ihr im Werdegang. Alle Texte von Simone Janson.

  • Self Lobbying {+AddOn nach Wunsch}
  • Comeback! Wieder voll durchstarten {+AddOn nach Wunsch}
  • Nie mehr arbeiten. Gewinnen durch passives Einkommen {+AddOn nach Wunsch}
  • Agiles Projektmanagement {+AddOn nach Wunsch}
  • Mehr Geld verdienen weniger arbeiten besser leben {+AddOn nach Wunsch}
  • Umgang mit der Angst {+AddOn nach Wunsch}
  • Die Jobsucher-Falle! Bewerbungssabotage entgehen {+AddOn nach Wunsch}
  • Körpersprache – Menschen lesen & verstehen {+AddOn nach Wunsch}
  • Profiling & Körpersprache im Beruf {+AddOn nach Wunsch}
  • IT Recruiting & Fachkräftemangel {+AddOn nach Wunsch}
  • Schlaf dich erfolgreich. Gelassenheit als Karriere-Strategie {+AddOn nach Wunsch}
  • Bewerbung richtig schreiben {+AddOn nach Wunsch}
  • Kompetenz zählt! So zeigen Sie Leistungswillen & Skills {+AddOn nach Wunsch}
  • Zurück zur Quelle {+AddOn nach Wunsch}
  • Umsatz sofort {+AddOn nach Wunsch}
  • Kreativ im Job {+AddOn nach Wunsch}
  • Fokus & Konzentration auf das Wesentliche {+AddOn nach Wunsch}
  • Prokrastination überwinden {+AddOn nach Wunsch}
  • Die Feedbackfalle {+AddOn nach Wunsch}
  • Agiler Führen mit Hirn & neuer Autorität {+AddOn nach Wunsch}

Das bieten beliebte Unternehmen: Friends & Benefits

Bisher 6846 Leser, 1155 Social-Media-Shares Likes & Reviews (5/5) • Kommentare lesen & schreiben

Benefits – seit sich der Ausdruck “Friends with Benefits” etabliert hat, klingt das irgendwie anrüchig. Dabei sind sie auch im Job ein Thema – und stets verhandelbar. Aber was haben beliebte Unternehmen denn Überhaupt im Angebot?

feelgood

Immer nur das eine?

Viele Arbeitnehmer denken bei Gehaltsverhandlungen automatisch daran, mehr Geld zu fordern. Dabei gibt es noch andere Möglichkiten: Nämlich sogenannte Benefits. Sie lohnen sich netto oft sogar mehr Gehalt als ein Gehaltsplus.

Die Alternative zum höheren Honorar können Boni, Urlaubsgeld und andere Sonderleistungen sein, wenn wenn der Chef bei einer Gehaltsverhandlung wirklich bei seinem “Nein” bleibt.

Welche Möglichkeiten gibt es?

Die Palette der Möglichkeiten reicht vom Bonus am Ende des Jahres oder eines Projektes über Firmenwagen und Sachzuwendungen bis zu Privilegien wie Büroschlüssel oder Firmenparkplatz.

Eine andere Möglichkeit sind erfolgsabhängige Bezahlung oder Prämien. Hier finden Sie weitere Tipps, wie Sie rhetorisch geschickt verhandeln.

Kollegen als Freunde?

Aber beliebte Unternehmen bieten ihren Mitarbeitern nicht nur materielle Vorteile, sondern locken auch mit Teamveranstaltungen, Partys, Sport und Unternehmen.


Tipp: Text als PDF (bitte Anleitung lesen!) oder zu diesem Text kompletten eKurs herunterladen. Aktionen oder News per Newsletter!

Der Zusammenhang zwischen freundschaftlichen Gefühlen, Arbeitsklima und Leistungssteigerung ist evident: Wer sich mit seinen Kollegen gut versteht, hat mehr Spaß und ist dadurch produktiver.

Vorsicht Frollegen

Dennoch ist manchmal Vorsicht geboten – denn Freunde kann man sich aussuchen, Kollegen nicht. Sobald sich Beziehungs- und Sachebene miteinander vermischen, können Konflikte entstehen. Da ist z.B. der Neidfaktor, wenn der eine Karriere macht und der andere nicht.

Schwierig ist auch, wenn der eine mehr will als ein kollegiales Verhältnis, der andere aber nicht. Oder wenn Schreibtischnachbar gerne auch pikante Details aus seinem Privatleben erzählt, die man lieber nicht hören würde.Umgekehrt macht man sich sonst mit zu vielen Details aus seinem Privatleben angreifbar.

Umfrage zeigt: Jeder Vierte zieht eindeutigen Trennstrich

Zu dem Thema gab es vor einiger Zeit mal eine Umfrage der Online-Jobbörse stellenanzeigen.de. Demnach zieht jede vierte Fach- und Führungskraft einen eindeutigen Trennstrich zwischen Privatem und Beruflichem. 26,3 Prozent stimmen der Aussage “Meine Kollegen sind meine Kollegen, nicht meine Freunde” zu.

Der Online-Umfrage zufolge betrachten 15 Prozent die Kolleginnen und Kollegen im Büro als eine Art “Freundeskreis”. Die große Mehrheit der Teilnehmer beantwortet die Frage nach “Freund” oder “Kollege” allerdings nicht kategorisch: Sie macht die Antwort ganz vom “Einzelfall” abhängig (58,6 Prozent). An der Umfrage nahmen über 1.100 Fach- und Führungskräfte teil.


Text als PDF kaufen

Diesen Text als PDF erwerben (nur zur eigenen Nutzung ohne Weitergabe gemäß AGB): Bitte schicken Sie uns eine eMail mit gewünschten Titel an support [at] berufebilder.de, wir schicken das PDF dann umgehend zu. Sie können auch Text-Reihen erwerben.

3,99Jetzt buchen

Mehr erfahren – unsere Bücher zum Thema

Oder für wenig mehr direkt ganzes Buch oder eKurs zu diesem Thema kaufen, dazu weiterlesen. Hier finden Sie eine passende Auswahl.

eKurs on Demand kaufen

Bis zu 30 Lektionen mit je 4 Lernaufgaben + Abschlusslektion als PDF-Download. Bitte schicken Sie uns eine eMail mit gewünschten Titel an support [at] berufebilder.de. Alternativ stellen wir gerne Ihren Kurs für Sie zusammen oder bieten Ihnen einen persönlichen regelmäßigen eMail-Kurs – alle weiteren Informationen!

19,99Jetzt buchen

  • buch-review
    buch-review
    buch-review
    buch-review
    buch-review
  • buch-review
    buch-review
    buch-review
    buch-review
    buch-review
  • buch-review
    buch-review
    buch-review
    buch-review
    buch-review
  • buch-review
    buch-review
    buch-review
    buch-review
    buch-review

3 Antworten zu „Das bieten beliebte Unternehmen: Friends & Benefits“

  1. Fred Familienfreund

    RT @SimoneJanson: Infografik – Das bieten beliebte Unternehmen: Friends & Benefits –

  2. KompetenzPartner

    Infografik – Das bieten beliebte Unternehmen: Friends & Benefits: Benefits – seit sich der Aus… #Beruf #Bildung

  3. access

    RT @Berufebilder: Infografik – Das bieten beliebte Unternehmen: Friends & Benefits –

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ja, ich möchte regelmäßig über die neusten Aktionen & Angebote per Newsletter informiert werden.

Hiermit akzeptiere ich die Debatten-Regeln und die Datenschutzbedingungen mit der Möglichkeit, der Verwendung meiner Daten jederzeit zu widersprechen.

EnglishDeutsch