EnglishGerman

Frauen – unzufrieden und zickig: Das dämliche Geschlecht


Top100 & größtes englisches Blog zum deutschen Arbeitsmarkt (Quellen: DIE ZEIT, Wikipedia, Blogger-Relevanz-Index) mit News-Dienst Best of HR. Wir begleiten Kunden seit 15 Jahren im Wandel der Arbeitswelt - mit Beratung, Seminaren & passenden Locations.

Best of HR - Berufebilder

Es ist klar, dass dieses Buch zu Missverständnissen führte: Nein, hier wird nicht propagiert, dass Frauen unbedingt auf der Karrierleiter nach oben klettern müssen! Aber wer es nicht tut, soll sich immer klar machen, warum sie sich anders entschieden hat. Das nennt sich Konsequenz – und die ist, da muss ich der Autorin recht geben, bei vielen Frauen Mangelware.

Übrigens: Eine Übersicht über die wichtigsten Neuerscheinungen & Bücher im Bereich Karriere finden Sie in unserer Rubrik Business-Bestseller!


Hier schreibt für Sie:

 

Simone JansonSimone Janson, Auftritte in der ARD, gelegentlich Artikel für WELT, ZEIT, WIWO, t3n, W&V, macht Best of HR – Berufebilder.de & HR-Kommunikation.

Profil


Werbefreie Texte & weitere Mitglieds-Vorteile

Sie lesen unsere Texte lieber ohne Werbung & Popups, mögen Sonderaktionen & exklusive Previews? Werden Sie einfach & kostenlos Mitglied - hier gehts lang!

Übersicht - mehr im Newsletter!

Lieber ist Frau hinterher unzufrieden und zickig, lullt sich in seine Unsicherheiten ein, weil es ja so bequem und praktisch ist und macht denen, die anders (zufriedener?) leben, das Leben schwer – z.B. indem man sie als Rabenmutter beschimpft…

Soweit so schön und das Kapitel über Kindererziehung ist besonders gelungen. Ich habe allerdings nicht den Eindruck, dass das hier beschrieben Phänoment nur auf Frauen beschränkt ist, auch viele Männer verharren lieber bequem in ihrer Lethargie, als sich mal aufzuraffen und ziehen gerne andere mit runter.

Plakative Thesen

Insgesamt ist mir dieses Buch etwas zu plakativ, da werden wild Zahlen aneinander gereiht (wo man doch keiner Statistik trauen soll, die man nicht selbst gefälscht hat!!!)ohne Lösungsmöglichkeiten.

Und schade auch, dass als Weg zu Macht, Ansehen und Erfolg dann doch nur wieder das „männliche“ Machtmodell als Schablone gezeichnet wird – wie wäre es mal mit ein paar Alternativen für selbstbewusste Frauen, die ihren eigenen Weg gehen wollen und Machtspielchen einfach nicht nötig haben.

Mehr Informationen? Nutzen Sie unsere E-Kurse & persönliche Beratung


E-Kurse Beratungberufebilder

Der Debatten-Monitor bündelt das Feedback von 2 Mio. Nutzern auf 100 Social-Media-Kanälen (Übersicht) zu unseren Beiträgen. Sie wollen hier kommentieren? Bitte die Debatten-Regeln einhalten, Beiträge müssen freigeschaltet werden. Fotos sind via Gravatar möglich, Ihre eMail-Adresse bleibt geheim.

Feedback-Statistik:

  1. 110 Leser nach Google Analytics
  2. 0 mal Feedback insgesamt
  3. Debatte zu diesem Beitrag folgen
  4. Allen Debatten folgen
  5. Debatten per eMail abonnieren (Link hier eintragen!)

Meistdiskutiert letzter Monat:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.