Zum Text

Besser Arbeiten, Infos nach Wunsch: Wir geben Ihnen Informationen, die Sie wirklich brauchen und engagieren uns für eine nachhaltige Arbeitswelt. Mit unserem einzigartigen on-Demand Verlags-Konzept bieten wir Bücher, Magazine, eKurse und haben über 20 Jahre Erfahrung im Corporate Publishing – Kunden u.a. Samsung, Otto, staatliche Institutionen, Partner Bundesbildungsministerium. Verlegerin Simone Janson ist eine der 10 wichtigsten deutschen Bloggerinnen, referenziert in ARD, FAZ, ZEIT, WELT, Wikipedia.

Offenlegung & Bildrechte: Bildmaterial erstellt im Rahmen einer kostenlosen Kooperation mit Shutterstock. 
Redaktionelle Bearbeitung: Dieser Beitrag wurde zur Veröffentlichung auf Best of HR – Berufebilder.de® überarbeitet und inhaltlich für das Format angepasst von Simone Janson. Alle Beiträge von Simone Janson


Best of HR – Berufebilder.de®Hier schreibt für Sie: Ina Steinbach-Lindemann ist freie Kommunikationsberaterin aus Köln.Steinbach-Lindemann berät aktuell Kunden u.a. aus Personalbranche, eCommerce und Lebensmittelbranche in Belangen der internen und externen Kommunikation. Vor ihrer Selbständigkeit war sie unter anderem bei Amazon und verschiedenen Agenturen tätig und zuletzt Leiterin Unternehmenskommunikation DACH und Benelux bei der Jobsuchmaschine Indeed.   Alle Texte von Ina Steinbach-Lindemann.

  • Erfolgreich Umgang mit Geld lernen {+AddOn nach Wunsch}
  • Richtig Lernen {+AddOn nach Wunsch}
  • Recruitingwissen für Jobsucher {+AddOn nach Wunsch}
  • Nicht mehr alleine sein. Neue Freunde finden trotz Stress undamp; zu viel Arbeit {+AddOn nach Wunsch}
  • Like a Boss – So werden Sie wichtig {+AddOn nach Wunsch}
  • Nein sagen ohne Schuldgefühle trotzdem erfolgreich verhandeln {+AddOn nach Wunsch}
  • Gesunde Ernährung – gut essen bei der Arbeit auf Geschäftsreise {+AddOn nach Wunsch}
  • DIY-Coaching – sich selbst beraten mit Erfolg {+AddOn nach Wunsch}
  • Effizient Arbeiten im Homeoffice {+AddOn nach Wunsch}
  • Tschüss Sabotage! Mobbing Depression Ängste überwinden {+AddOn nach Wunsch}
  • Digital sichtbar werden & überzeugen {+AddOn nach Wunsch}
  • Multitasking! Alles gleichzeitig stressfrei schaffen {+AddOn nach Wunsch}
  • Mythos Motivation. Neue Wege zum Ziel {+AddOn nach Wunsch}
  • Sicher! So behalten Sie den Job {+AddOn nach Wunsch}
  • Best Practice: Führung fit für die Zukunft {+AddOn nach Wunsch}
  • Entscheide Dich Jetzt! Unter Stress die richtige Wahl treffen {+AddOn nach Wunsch}
  • Lust & Leiden im Büro {+AddOn nach Wunsch}
  • Endlich Selbstbewusst {+AddOn nach Wunsch}
  • Bewusste Kommunikation {+AddOn nach Wunsch}
  • Wege zur Beförderung {+AddOn nach Wunsch}

Augmented Reality, FinTech & Blockchain: Internationale Jobtrends Karriere-Tipps

Bisher 5397 Leser, 1114 Social-Media-Shares Likes & Reviews (5/5) • Kommentare lesen & schreiben

Das Augumented Reality Spiel Pokémon Go löste einen weltweiten Hype aus, auch die Themen Blockchain und FinTech werden heiß diskutiert. Doch wie macht man in diesem Bereich erfolgreich Karriere? Und wie sieht die langfristige Entwicklung auf dem Arbeitsmarkt aus?

pokemon-go-bewerbung-arbeitsmarkt

Augmented Reality auf dem Vormarsch

Augumented Reality (AR) gewinnt immer mehr Bedeutung – auch auf dem Stellenmarkt. Doch wie schlägt man eine solche Karriere am besten ein?  Das Jahr 2016 beispielsweise ging die Geschichte von einem Mann viral, der seinen Job gekündigt hat, um als Pokémon Go Trainer zu arbeiten.

Das wirft diverse Fragen auf: Kann jeder den Karriereeinstieg in diesem Bereich schaffen? Braucht es eine Ausbildung oder ein Studium? Soll man nach München oder Berlin ziehen? Und wo winken die besten Erfolgschancen?

3 Tipps für Karriere im Augmented-Reality-Bereich

Joblift hat für diese Analyse Jobangebote analysiert und drei wichtige Erfolgsfaktoren herausgefiltert, die hilfreich sind, um eine Karriere im Bereich der AR zu starten:

  1. Studieren Sie! Betrachtet man die aktuell ausgeschriebenen Stellen näher, so stellt man fest, dass viele der Inserate ein abgeschlossenes Studium voraussetzen. 49 % der Ausschreibungen erwarten einen Masterabschluss, 13 % ein Bachelordiplom. Rund 2 % der Stellen verlangen sogar eine Promotion. Im branchenübergreifenden Durchschnitt liegen diese Quoten hingegen bei 43 %, 7 % und 1 %. Ein erfolgreicher Hochschulabschluss legt folglich den Grundstein für eine Karriere in der AR.
  2. Legen Sie den Fokus auf IT oder Design! Besonders hilfreich ist ein Informatikstudium, denn 35% der Ausschreibungen wenden sich an IT-Spezialisten. Auch Stellen im Design sind sehr gefragt – 10% der Stellen richten sich an Designer wie zum Beispiel User-Interface- und 3D-Designer. Mittlerweile gibt es sogar spezielle Studiengänge, die sich der AR widmen. Dies sind zum Beispiel die Masterprogramme Mulitmedia / VR-Conception an der Burg Giebrichstein Kunsthochschule in Halle, Serious Games and Virtual Realtiy an der Glasgow School of Arts oder auch Virtual and Argumented Reality an der Télécom SudParis. Aber auch generalistischere Studiengänge in den Bereichen Informatik, Medieninformatik, Computervisualistik und Game-Design sind vielversprechende Ausgangspunkte, um eine Karriere in der AR in Angriff zu nehmen.
  3. Ziehen Sie nach München oder Berlin! Nach dem Studium geht es dann an die Suche nach dem perfekten Job. Doch in welcher Stadt sind die Aussichten auf eine spannende Stelle mit AR-Bezug am besten? Besonders aussichtsvoll ist eine Suche in München und Berlin – jeweils 10% der Jobs sind dort ausgeschrieben. Sie finden also rund 1/5 der deutschen AR Jobs in München und Berlin. Die beiden Großstädte sind demnach eine vielversprechende Anlaufstelle bei der Suche nach einer Stelle im AR-Bereich. Ingolstadt und Frankfurt am Main offerieren jeweils rund 5% der freien Stellen und sind somit ebenfalls relevante Arbeitsorte.

Wo gibt es konkrete Jobchancen?

Ein IT-, Design- oder gar AR-Studium – bestenfalls mit Masterabschluss – bildet den idealen Ausgangspunkt für Ihre Stellensuche. Zudem ist die Jobvielfalt in München und Berlin besonders groß.

Übrigens gab es 2016 genau ein Jobangebot, dass nach einem Pokémon Go Trainer sucht. Ein deutsches Startup Magazin sucht einen leidenschaftlichen Trainer, der helfen soll, Pokémons zu fangen und Eier auszubrüten, indem er seine Ausdauer bei Ausflügen durch ganz Berlin unter Beweis stellt.


Tipp: Text als PDF (bitte Anleitung lesen!) oder zu diesem Text kompletten eKurs herunterladen. Aktionen oder News per Newsletter!
Best of HR – Berufebilder.de®

Wie aber zeichnen sich aktuelle Trends insgesamt auf dem Arbeitsmarkt ab? Tatsache ist: In unserer hochtechnisierten Welt ist jedes Jahr von ganz bestimmten Technologien gekennzeichnet. Und auch in Jobsuchen gibt es wahre Trendtechnologien, wie z.B. die Daten von Indeed zeigen.

Das Spiel Pokémon Go und Virtual Reality-Brillen, mit denen man in interaktive 360 Grad-welten abtauchen kann, waren beispielsweise 2016 in der Öffentlichkeit omnipräsent. Auf Publikumsmessen wie IFA oder CeBit konnte man die Brillen kaum übersehen.

Von Pokémon Go zur VR-Brillen

Und auch auf der Zukunft Personal fanden sich gleich mehrere Virtual Reality-Stände. Bei Pokémon Go sind die Spielfiguren quasi eingebettet in die eigene, reale Umgebung – deshalb wurden zeitweise in Deutschland sogar öffentliche Plätze mit einem Spielverbot belegt. Augmented Reality heißt die Technologie, die dies ermöglicht.

Beide Trends zeichneten sich 2016 auch auf dem Arbeitsmarkt ab. So stiegen die Suchanfragen nach dem Begriff “Jobs in Augmented Reality” auf der weltweit größten Jobsite Indeed nach dem Start von Pokemon Go in den USA sprunghaft an. Blickt man nach Deutschland zeigt sich auch hier ein klares Bild. Suchen nach Augmented oder Virtual Reality sind zwischen 2014 und 2016 um ganze 630 Prozent angestiegen.

Blockchain und FinTech

Ein ähnlicher Durchbruch stand in 2017 für Jobs in der FinTech-Branche an. Besonders Jobs rund um die Technologie Blockchain dürften sprunghaft zunehmen und mehr Interesse der Jobsuchenden auf sich ziehen.

Best of HR – Berufebilder.de®

FinTech bezeichnet als Branchenbezeichnung Startups, die digitale Angebote für den Finanz- und Bankensektor entwickeln. Zentrale Technologie ist dabei die sogenannte Blockchain. Diese ermöglicht das Schreiben von Datensätzen, die in der Folge nicht mehr verändert werden können. Damit werden rein digital vorgenommene Prozesse fälschungssicher, beweissicher und damit justiziabel. Alles zusammen eine Grundvoraussetzung für das im Finanzwesen erforderliche Vertrauen.

Die Welle rollt an

Noch stehen weder der Begriff FinTech noch Blockchain im Fokus der Öffentlichkeit. Der große Tipping Point, wie ihn Augmented und Virtual Reality in diesem Jahr mit Pokemon Go und den VR-Brillen hatten, blieb aber bislang aus.

Dafür gibt es zwei untrügliche Zeichen. Zum einen berichten bereits die Fachmedien über die Entwicklung. Zum anderen verzeichnet Indeed bereits einen deutlichen Anstieg nach Jobs in diesem Umfeld. Suchen nach “FinTech” haben um 86 Prozent im Vergleich zum Vorjahr zugenommen. Bei den Suchen nach “Blockchain” ist sogar ein Zuwachs um 241 Prozent zu verzeichnen. Wir werden die Entwicklung weiter gespannt beobachten!


Text als PDF kaufen

Diesen Text als PDF erwerben (nur zur eigenen Nutzung ohne Weitergabe gemäß AGB): Bitte schicken Sie uns eine eMail mit gewünschten Titel an support [at] berufebilder.de, wir schicken das PDF dann umgehend zu. Sie können auch Text-Reihen erwerben.

3,99Jetzt buchen

Mehr erfahren – unsere Bücher zum Thema

Oder für wenig mehr direkt ganzes Buch oder eKurs zu diesem Thema kaufen, dazu weiterlesen. Hier finden Sie eine passende Auswahl.

eKurs on Demand kaufen

Bis zu 30 Lektionen mit je 4 Lernaufgaben + Abschlusslektion als PDF-Download. Bitte schicken Sie uns eine eMail mit gewünschten Titel an support [at] berufebilder.de. Alternativ stellen wir gerne Ihren Kurs für Sie zusammen oder bieten Ihnen einen persönlichen regelmäßigen eMail-Kurs – alle weiteren Informationen!

19,99Jetzt buchen

  • buch-review
    buch-review
    buch-review
    buch-review
    buch-review
  • buch-review
    buch-review
    buch-review
    buch-review
    buch-review
  • buch-review
    buch-review
    buch-review
    buch-review
    buch-review
  • buch-review
    buch-review
    buch-review
    buch-review
    buch-review

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ja, ich möchte regelmäßig über die neusten Aktionen & Angebote per Newsletter informiert werden.

Hiermit akzeptiere ich die Debatten-Regeln und die Datenschutzbedingungen mit der Möglichkeit, der Verwendung meiner Daten jederzeit zu widersprechen.

EnglishDeutsch