Audi, BMW, Daimler/Mercedes-Benz und Porsche sind weiterhin die bevorzugten Arbeitgeber für angehende Wirtschaftswissenschaftler und Ingenieure. Letzteren, sowie Naturwissenschaftlern, ist erstmalig ein sicherer Arbeitsplatz am wichtigsten. Das zeigt der aktuelle Student Survey 2017 von Universum.

Best of HR – Berufebilder.de®

Abgasskandal hat geringe Auswirkungen auf die Attraktivität der Automobilkonzerne

Der Abgasskandal kann ihnen bislang nichts anhaben: Die großen Automobilkonzerne Audi, BMW, Daimler/Mercedes-Benz und Porsche teilen sich auch in diesem Jahr die ersten Plätze bei den Rankings der attraktivsten Arbeitgeber für Studierende der Wirtschaftswissenschaften und des Ingenieurwesens.

Volkswagen hat zwar einen leichten Rückgang an Attraktivität zu verzeichnen, bleibt aber in den Top Ten: Der Konzern fällt bei den angehenden Ingenieuren auf Platz sieben und bei den Studierenden der Wirtschaftswissenschaften auf Platz neun. Bei den Studierenden der IT/Informatik führt Google die Liste der beliebtesten Arbeitgeber an, gefolgt von Microsoft und Apple. Dagegen sind die Max-Planck-Gesellschaft, Bayer und die Fraunhofer-Gesellschaft die Favoriten für angehende Naturwissenschaftler.

Das zeigen die aktuellen Arbeitgeberrankings, die Universum als Teil des Student Survey 2017 für verschiedene Studienfelder veröffentlicht. Befragt wurden dafür von Oktober 2016 bis März 2017 insgesamt 40.625 Studierende an 206 Universitäten und Hochschulen in Deutschland. Die Teilnehmer gaben unter anderem Auskunft dazu, bei welchen Unternehmen sie gerne arbeiten möchten, nach welchen Kriterien sie Arbeitgeber bewerten, welche Gehaltsvorstellungen sie haben und welche langfristigen Karriereziele sie verfolgen.

Jobsicherheit schlägt erstmals Work-Life-Balance als wichtigstes Karriereziel

Tipp: Sie können diesen Text auch als PDF oder einen eKurs zum Thema herunterladen. Im Shop finden Sie zudem spannende Inspirationen, um Ihren Erfolg zu erleben, dazu Angebote & News im Newsletter! (Werbung)

Ein sicherer Arbeitsplatz ist angehenden Ingenieuren und Naturwissenschaftlern im Vergleich zu allen übrigen langfristigen Karrierezielen erstmalig am wichtigsten – und schlägt damit in diesen Studienfeldern sogar WorkLife Balance, das Karriereziel Nummer eins für angehende Wirtschaftswissenschaftler und Informatiker.

Jobsicherheit folgt allerdings auch bei diesen auf Platz zwei. Unternehmen können demnach bei Berufseinsteigern zunehmend punkten, wenn sie glaubhaft vermitteln, dass sie ihnen Sicherheit bieten können.

Freundliches Arbeitsumfeld macht Unternehmen interessant für Tech-Talente

Die besonders gefragten Tech-Talente legen im Vergleich zu anderen Studierenden mehr Wert auf ein freundliches Arbeitsumfeld. Die Vermutung liegt nahe, dass ein Job für sie auf jeden Fall sicher scheint, sodass die qualitativen Aspekte an Bedeutung gewinnen. Auch die Frage, ob ein Unternehmen für Innovation steht, ist vor allem für Tech-Talente interessant. Für angehende Wirtschaftswissenschaftler ist diese Arbeitgebereigenschaft kaum von Bedeutung. Eine mögliche Erklärung könnte darin liegen, dass Innovation stark an konkrete Technologien und Produkte gebunden ist. Die Tätigkeitsbereiche, in denen Wirtschaftswissenschaftler später bevorzugt einsteigen möchten, haben jedoch nur einen geringen Technologie– und Produkt-Fokus.

Arbeitgeber erscheinen uninteressant aufgrund Mangel an Informationen

Die Ergebnisse des Student Survey 2017 zeigen: Kommunikation und Employer Branding sind wichtig für Unternehmen. Nach dem Grund gefragt, aus dem sie ein Unternehmen, das sie prinzipiell als Arbeitgeber in Betracht ziehen, nicht als “idealen Arbeitgeber” gaben 46 Prozent der Studienteilnehmer – und damit fast die Hälfte – “ungenügendes Wissen über den Arbeitgeber” an.

Alle anderen Gründe sind deutlich weniger relevant: Eine unpassende geografische Lage war für zwölf Prozent der Befragten ausschlaggebend. Die Unternehmenskultur, mit der sie sich nicht identifizieren konnten, spielte für zehn Prozent die entscheidende Rolle. Lediglich sieben Prozent gaben ihre nicht ausreichende Qualifikation als Hauptgrund an. Ähnlich relevant ist ein zu konkurrenzbetontes Arbeitsklima: Für Frauen hat das nur geringfügig mehr Bedeutung als für Männer.

Google führt die Liste der weltweit attraktivsten Arbeitgeber an

Die ebenfalls gerade veröffentlichten weltweiten Arbeitgeberrankings von Universum (World’s Most Attractive Employers, WMAE) zeigen, dass Google attraktivstes Unternehmen für Studierende der Wirtschaftswissenschaften sowie – hier in einem Ranking zusammengefasst – der Ingenieurwissenschaften und Informatik bleibt. Microsoft folgt auf Platz zwei bei den Ingenieuren/Informatikern und Goldmann Sachs bei den Wirtschaftswissenschaftlern.

Apple belegt in beiden Rankings Platz drei. Das weltweite Ranking basiert auf der Befragung von mehr als 290.000 Studierenden wirtschaftsnaher Fachbereiche in den zwölf größten Volkswirtschaften. Deutsche Unternehmen sind bei den Ingenieuren/Informatikern  sogar in den Top Ten der beliebtesten Arbeitgeber vertreten: BMW liegt auf Platz fünf und Siemens auf Platz acht. Bei den Wirtschaftswissenschaftlern schaffen es BMW (Platz 16) und adidas (Platz 17) in die Top 20.


Top Bücher zum Thema

Text als PDF lesen

Diesen Text als PDF erwerben (nur zur eigenen Nutzung ohne Weitergabe gemäß AGB): Bitte schicken Sie uns nach dem Kauf eine eMail mit gewünschten Titel an support@berufebilder.de, wir schicken das PDF dann umgehend zu. Sie können auch Text-Reihen erwerben.

4,99Kaufen

Beratung zu Erfolg, Ziel-Erreichung oder Marketing

Sie haben Fragen rund zu Karriere, Recruiting, persönliche Entwicklung oder Reichweitensteigerung. Unser KI-Berater hilft Ihnen für 5 Euro im Monat – für Buchkäufer kostenlos. Für weitere Themen bieten wir spezielle IT-Services

5,00 / pro Monat   Buchen

eKurs on Demand buchen

Bis zu 30 Lektionen mit je 4 Lernaufgaben + Abschlusslektion als PDF-Download. Bitte schicken Sie uns nach dem Kauf eine eMail mit gewünschten Titel an support@berufebilder.de. Alternativ stellen wir gerne Ihren Kurs für Sie zusammen oder bieten Ihnen einen persönlichen regelmäßigen eMail-Kurs – alle weiteren Informationen!

29,99Kaufen

Individuelles eBook nach Wunsch

Falls unser Shop Ihnen nicht Ihr Wunschthema bietet: Wir stellen gerne ein Buch nach Ihren Wünschen zusammen und liefern in einem Format Ihrer Wahl. Bitte schreiben Sie uns nach dem Kauf unter support@berufebilder.de

79,99Kaufen