Artikel richtig gut Schreiben in 9 Schritten - 1/2: Die passende Kernbotschaft



Nächster Teil



Top20 deutscher Bloggerinnen, referenziert in ZEIT, Wikipedia & Blogger-Relevanz-Index, Seit 15 Jahren Wandel der Arbeitswelt: Beratung, Bücher, News-Dienst Best of HRSeminare & Locations.
Bildrechte: Bildmaterial im Rahmen einer Kooperation kostenlos zur Verfügung gestellt von Shutterstock.

Vielleicht passiert es Ihnen nie in Ihrem Berufsleben, dass Sie einen Artikel oder Buchbeitrag zu verfassen haben. Vielleicht werden Sie aber doch einmal völlig unvorbereitet mit der Aufgabe konfrontiert, einen längeren Beitrag für die Mitarbeiterzeitung, für ein Fachmagazin oder für einen Sammelband erstellen zu müssen. Oder natürlich für einen Blog. Und dann?

Artikel richtig gut Schreiben in 9 Schritten - 1/2: Die passende Kernbotschaft fragen


Hier schreibt für Sie: Prof. Dr. Martin-Niels Däfler lehrt an der Hochschule für Oekonomie & Management (FOM) in Frankfurt am Main. Profil


Mehr Wissen? Diesen Text herunterladen oder eKurs zum Thema buchen. Insider-News per Newsletter oder für Mitglieder!

Schritt 1: Klären Sie die Grundsatzfragen

Zur Übersicht

Bevor Sie über Inhalte nachdenken, sollten Sie sich über einige wesentliche Rahmenbedingungen im Klaren sein, und zwar:

  • In welchem Blog, welcher Zeitschrift, in welchem Magazin oder in welchem Sammelband wird der Beitrag erscheinen?
  • Wer wird der „offizielle“ Autor sein? Das müssen nicht unbedingt Sie als Verfasser sein, oft setzt nämlich der Chef seinen Namen darunter.
  • Wie lang soll der Beitrag sein? Dies wird oft in Zeichen angegeben. Zur Orientierung: Eine durchschnittliche Textseite hat etwa 2000 Zeichen (incl. Leerzeichen).
  • Wann soll der Beitrag erscheinen, bis wann muss er der Redaktion vorliegen und bis wann muss er im Haus abgestimmt sein?
  • Wer gibt firmenintern den Beitrag frei?
  • Mit wem im Haus muss der Beitrag abgestimmt werden?
  • Muss die Abteilung für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit informiert werden?
  • Muss gegebenenfalls die Erlaubnis von Kunden, Lieferanten oder Partnern eingeholt werden?
  • Können Abbildungen, Grafiken, Tabellen oder Fotos verwendet werden?
  • Ermitteln Sie, ob es spezifische Autoren- und Formathinweise gibt.
  • Klären Sie, wie umfangreich die Autorenangaben (Lebenslauf, Position) sein sollen.
  • Ganz wichtig: Wer sind die Leser? Was wissen sie über das Thema? Für was interessieren sie sich?

Schritt 2: Formulieren Sie die Überschrift

Zur Übersicht

Vielfach wird an (Journalisten-)Schulen empfohlen, die Überschrift erst dann zu formulieren, wenn man den Text zu Ende geschrieben hat. Ich bin da anderer Auffassung: Wer sich gleich zu Beginn eine prägnante Überschrift überlegt, ist dazu gezwungen, sich Gedanken über das Ziel seines Beitrags zu machen.

Selbstverständlich kann man die Überschrift aber jederzeit auch wieder ändern. Die Ziele können unterschiedlichster Art sein. Sie können etwas kommentieren oder etwas bewerben oder verkaufen. Sie können sachlich informieren oder andere motivieren. Sie können Ihre eigene Kompetenz unter Beweis stellen oder versuchen, andere zu überzeugen.

Beachten Sie bei der Formulierung der Überschrift folgende Hinweise:

Zur Übersicht

  • Die Überschrift ist das auffälligste Element eines Artikels und soll beim Leser Neugierde wecken sowie eine pointierte Aussage transportieren.
  • Die Überschrift sollte das Thema im engeren Sinn klar machen.
  • Die Überschrift sollte in der Regel nicht mehr als 30 Zeichen haben.
  • Die Überschrift sollte aus kurzen Wörtern bestehen.
  • Die Überschrift sollte mindestens ein Verb beinhalten.

Schritt 3: Erarbeiten Sie Ihre Kernbotschaften

Zur Übersicht

Auch normale Mitarbeiter, die eigentlich nichts mit Kommunikation zu tun haben, müssen heute immer öfter schreiben - z.B. im Coorporate-Blog des Unternehmens. Zum Beispiel im Daimler-Blog:


Tipp: Mehr zum Thema - hier den Text herunterladen oder einen eKurs zum Thema buchen. Insider-News per Newsletter oder für Mitglieder!

Warum Botschaften wichtig sind

Zur Übersicht

Wie Blogmanager Uwe Knaus im Interview hier im Blog berichtet, erzählen die Mitarbeiter hier von ihrer Arbeit. Das vermittelt eine authentische Darstellung des Unternehmens. Doch wie baut man so einen Blogbeitrag auf und arbeitet die Kernbotschaft möglichst genau heraus? Dazu drei wichtige Tipps.

  1. Versuchen Sie, in wenigen Sätzen zusammenzufassen, was Sie mitteilen wollen.
  2. Denken Sie dabei daran, den Sachverhalt nicht (nur) aus Ihrer Sicht darzustellen, sondern vor allem aus dem Blickwinkel der Leser zu betrachten.
  3. Schreiben Sie also nicht, was Sie wissen, sondern berichten Sie von dem, was Ihren Lesern am meisten nutzen dürfte.

Probleme & Lösungen im Auge behalten

Zur Übersicht

Um es bildlich auszudrücken: Sie wollen das Aussehen eines Kuchen beschreiben, doch die Leser interessieren sich in der Regel nur für das Rezept. Das heißt: Nennen Sie (nicht nur) Fakten, sondern gehen Sie vor allem auch auf Probleme und Ihre Lösungsvorschläge und -methoden ein.

Wie viele Kernbotschaften – man kann auch von Gliederungspunkten sprechen – sollten Sie über Ihren Beitrag transportieren? Es hat sich bewährt, nicht mehr als fünf Kernbotschaften zu bringen.

Mehr Wissen - eKurse, Text-Download oder persönliche Beratung

Zur Übersicht

Offline-Download: Diesen Text 24 Stunden lang als PDF herunterladen oder ausdrucken - ausschließlich zum Lesen! Dazu einfach nach dem Kauf die Seite aktualisieren. Oder als Premium-Mitglied 1 Jahr lang alle Texte & eKurse gratis herunterladen:

1,67  zzgl. MwStJetzt buchen



eKurs on Demand: Stellen Sie sich Ihren persönlichen E-Kurs zusammen. Oder buchen Sie einen eMail-Kurs - inklusive Betreuung & Zertifikat.

8,98  zzgl. MwStJetzt buchen



eBook on Demad von uns zusammengestellt: Wir stellen für Sie Ihr persönliches eBook aus bis zu 12 Texten Ihrer Wahl zusammen. Oder buchen Sie einen eMail-Kurs - inklusive Betreuung & Zertifikat.

18,98  zzgl. MwStJetzt buchen



Berater-Pakete: Sie wollen Ihre Reichweite erhöhen oder als Arbeitgber Bewerber ansprechen? Für diese und weitere Themen bieten wir spezielle Berater-Pakete (Übersicht) - zum Beispiel ein persönliches Telefonat (Preis gilt pro Stunde).

149,00  zzgl. MwStJetzt buchen

berufebilder

Sie wollen hier kommentieren? Bitte die Debatten-Regeln einhalten, Beiträge müssen freigeschaltet werden. Ihre eMail-Adresse bleibt geheim. Mehr Informationen zur Verwendung Ihrer Daten und wie Sie dieser widersprechen können, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

  1. Debatte zu diesem Beitrag folgen
  2. Allen Debatten folgen
  3. Debatten per eMail abonnieren (Link hier eintragen!)
  1. KompetenzPartner

    Der Karriere-Führerschein: In 9 Schritten einen Artikel schreiben (Teil 1): Vielleicht passiert ...

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ja, ich möchte regelmäßig über die neusten Aktionen & Angebote per Newsletter informiert werden.

Hiermit akzeptiere ich die Debatten-Regeln und die Datenschutzbedingungen mit der Möglichkeit, der Verwendung meiner Daten jederzeit zu widersprechen.