Wellness im Radon-Bergwerk: Auf den Spuren Friedrich Lichtensteins in Gastein | Best of HR - B E R U F E B I L D E R
EnglishGerman

Wellness im Radon-Bergwerk: Auf den Spuren Friedrich Lichtensteins in Gastein


Über Uns: Top500 & größtes englisches Blog zum deutschen Arbeitsmarkt & Bildungssystem, laut DIE ZEIT & Wikipedia eines der meistgelesenen HR-Blogs. Wir begleiten Kunden seit 15 Jahren im Wandel der Arbeitswelt (was unser Name bedeutet).
Offenlegung & Bildrechte: Gasteiner Heilstollen hat unsere Recherche vor Ort mit kostenlosen Leistungen unterstützt.  Bildmaterial erstellt mit einer Systemkamera unseres Sponsors Olympus, außerdem von Gasteiner Heilstollen. Bild-Location: Heilstollenstraße 19, A-5645 Böckstein, Bad Gastein – Salzburger Land.

Auf den Spuren von Mr. Supergeil Friedrich Lichtenstein (der Typ aus der Edeka-Werbung) habe ich mir das Gasteiner Tal angesehen – inklusive Behandlung im Radon-Heilstollen- und Spannendes gefunden. Für gestresste Berufstätige und auch kleinere Meeting-Gruppen mit originellem Rahmenprogramm auf jeden Fall eine Reise wert. bad_gastein Wellness im Radon-Bergwerk: Auf den Spuren Friedrich Lichtensteins in Gastein


Hier schreibt für Sie:

simone_janson Simone JansonSimone Janson spricht in der ARD, schreibt für DIE WELT & t3n, macht Berufebilder.de & HR-Kommunikation.

Profil

Pittoreske Wanderungen

Pittoresk, aber ein wenig eng schlängelt sich das Gasteiner Tal mit den drei Ortschaften Dorf Gastein, Bad Hofgastein und Bad Gastein entlang des Flußes Acher… Oben auf den Bergen liegt jetzt im März noch der letzte Schnee, während unten im Tal das Frühlingsgrün noch nicht ganz angekomme ist. Ein tolles Bild, dass sich einem im diffusen Sonnenlicht beim Wandern auf dem 5 KM langen Gasteiner Höhenweg bietet – übrigens der einzige mir bisher bekannte Wanderweg mit Toilettenhäusschen

Auch sonst ist das Gasteiner Tal für einige Überraschungen gut: Bereits im Mittelalter bekannt für seine Heilquellen, wurde der Ort im 19. Jahrhundert als mondäner Kurort Weltrühmt, vor allem durch Gäste wie Kaiser Franz Josef I. und Kaiserin Elisabeth, Fürst Bismarck, Grillparzer, Schubert, oder Schopenhauer.

bad-gastein-0006-e1490816021153 Wellness im Radon-Bergwerk: Auf den Spuren Friedrich Lichtensteins in Gastein

bad-gastein-0005 Wellness im Radon-Bergwerk: Auf den Spuren Friedrich Lichtensteins in Gastein

Friedrich Lichtenstein findet Platz für neue Ideen

Aus dieser glorreichen Zeit der Belle Epoque stammen mehrere herrschaftliche Hotels, die Bad Gastein seinen mondän-morbiden Flair verleihen und deren beeindruckendste Exemplar, etwa das Badeschloss oder das Grand Hotel de l’Europe, rings um den Wasserfall gruppiert sind. Es ist diese Kombination aus schroffer, alpiner Natur und urbaner Architektur, die Bad Gastein Weltweit einzigartig machen. Um so trauriger ist, dass ein Großteil der Gebäude heute leer steht, weil die Wiener Familie Duval, die fünf Gebäude in den 90er Jahren erworben hat, weder verkaufen noch – wie ursprünglich versprochen – renovieren will.

Paradoxerweise soll genau diese Situation den Ort zu einem Anziehungspunkt für Künstler und Intellektuelle aus den Großstädten machen. Der Prominenteste von Ihnen ist zweifellose der Berliner Friedrich Lichtenstein, durch seinen supergeilen Auftritt in einem Edeka-Werbespott bekannt geworden und bekennender Gastein-Fan – so sehr, dass er ein ganzes Konzeptalbum nach dem Ort benannt hat und in Interviews mit der Aussage zitiert wird: „Wo Gebäude leer stehen, gibt es viel Platz für neue Ideen.“

Hofgastein oder Bad Gastein?

Ich persönlich fand die Atmosphäre in Bad Gastein selbst, das auch Monaco der Alpen genannt wird, ein wenig traurig und mir ist auch dieser Hipster-Hype ein wenig suspekt. Viel lieber ist mir da das nebenan liegende Hofgastein, dass in seiner Schlichtheit den entspannte Charme eines Urlaubsortes bietet und auch mit hervorragenden Hotels aufwarten:

Begeistert hat mich etwa das Hotel Bismarck, das trotz seiner drei Häuser nur Platz für 132 Gäste bietet. Es bewegt sich quasi auf Fünf-Sterne-Niveau, mit edlem Design und sehr schön ausgestattete Zimmer und Suiten zu einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis (ab 100 Euro inkl. Halbpension) und sich auch für kleinere Gruppen eignet – die Bibliothek mit Screen lässt sich auch als Besprechungsraum nutzen. Zudem bietet es seinen Gästen vier Thermalpools und diverse Saunen.

Im Impulshotel Tirol hingegen, 70 Zimmer für bis zu 130 Gäste, ab 117 Euro pro Person & Halbpension, können sich Gäste in einem eigenen Atelier selbst verwirklichen oder einen Kunstworkshop buchen – als ergänzendes Programm zum Skifahren oder zum hoteleigenen Wellnessbereich, der neben einem Thermalbad und Saunen auch einzigartige Anwendungen bietet, etwa ein Radonbad. Kunst, das Merkt man gleich, ist die Große Leidenschaft von Hotelier Christoph Weiermayer, der dem Impuls Hotel Tirol mit seinen Plastiken und großformatigen Bildern hat eine unverwechselbare Note gegeben hat.

bad-gastein-0001 Wellness im Radon-Bergwerk: Auf den Spuren Friedrich Lichtensteins in Gastein

bad-gastein-0004 Wellness im Radon-Bergwerk: Auf den Spuren Friedrich Lichtensteins in Gastein

bad-gastein-0002 Wellness im Radon-Bergwerk: Auf den Spuren Friedrich Lichtensteins in Gastein

Bergwerk mit Heilwirkung

Überhaupt ist Radon das wirkliche Alleinstellungsmerkmal des Kurortes: In dem ehemaligen, 2,5 KM langen Bergwerkstollen, in dem man in den 40er Jahren vergeblich versucht hatte, Gold abzubauen, sorgen milde Überwärmung (37 bis 43 Grad Celsius), hohe, ja tropisch anmutende Luftfeuchtigkeit und ein natürlicher, hoher Radongehalt der Luft für heilende und entspannende Wirkung.

Denn Radon setzt im Körper entzündungshemmende Botenstoffe frei, die den körpereigenen Zellreparaturmechanismus anregen und die Aktivität von Entzündungszellen wie Schmerzbotenstoffen verringern. Somit führt die sogenannte Radonwärmetherapie zu lang anhaltender natürlicher Schmerzlinderung bei entzündlich rheumatischen Erkrankungen wie chronischer Polyarthritis und Morbus Bechterew, rheumatischen Erkrankungen sowie an chronischen Schmerzzuständen.

In der Praxis sieht das so aus, dass man in einem Zug in den Stollen einfährt, wobei der Zug an unterschiedlichen Stationen mit unterschiedlicher Temperatur hält. Sodann liegt man im Badeanzug 60 Minuten lang auf Holzliegen – das ist etwa wie in der Sauna, nur dass man nicht wegkann und ausharren muss, bis einen der Zug wieder abholt. Ich persönlich habe das als äußerst quälend empfunden, aber es scheint für chronische Schmerzpatienten bei häufigerer Behandlung durchaus hilfreich zu sein.

bad-gastein-heilstollen-aussteigen Wellness im Radon-Bergwerk: Auf den Spuren Friedrich Lichtensteins in Gastein

bad-gastein-heilstollen Wellness im Radon-Bergwerk: Auf den Spuren Friedrich Lichtensteins in Gastein

berufebilder

Mehr HR-News & Tipps? Gerne sprechen wir auch persönlich mit Ihnen über Ihr Anliegen!


Der Debatten-Monitor bündelt 25.000+ Leserstimmen zu unseren Beiträgen auf B E R U F E B I L D E R, in Social Media & im Netz - aktuelle Debatten abonnieren. Viele unserer Beiträge entstehen durch Leser-Anregung: Schlagen Sie Ihr Thema vor!

Meinungen abonnieren per RSS oder (erforderliche URL!) Bitte die Debatten-Regeln einhalten, Beiträge müssen freigeschaltet werden. Fotos sind via Gravatar möglich, Ihre eMail-Adresse bleibt geheim.

    Meistdiskutiert im letzten Monat:
  1. Pingback: Wellness im Radon-Bergwerk: Auf den Spuren Friedrich Lichtensteins in Gastein – Aktuelle-schlagzeilen.com

  2. Pingback: Wellness im Radon-Bergwerk: Auf den Spuren Friedrich Lichtensteins in Gastein – Best of HR | B E R U F E B I L D E R . D E (Blog) – Aktuellenachrichten24.info

  3. Thomas Eggert
    Thomas Eggert

    Wellness im Radon-Bergwerk: Auf den Spuren Friedrich Lichtensteins in Gastein von
    … via B E R U F E B I L D E R
    (Beitrag via Twitter) MEYwYO5cNS

  4. BEGIS GmbH
    BEGIS GmbH

    Wellness im Radon-Bergwerk: Auf den Spuren Friedrich Lichtensteins in Gastein von
    … via B E R U F E B I L D E R
    (Beitrag via Twitter) IQHipSRn5D

  5. Jobcollege
    Jobcollege

    Wellness im Radon-Bergwerk: Auf den Spuren Friedrich Lichtensteins in Gastein von Simone Janson (Beitrag via Twitter) 4jMutq0u7e

  6. Simone Janson
    Simone Janson

    Wellness im Radon-Bergwerk: Auf den Spuren Friedrich Lichtensteins in Gastein – (Beitrag via Twitter) 3uUfdsK8vo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.