EnglishGerman

Seminare Teambuilding & Corporate Health im Teutoburger Wald 2/2: Marta Herford, Externsteine & Hermannsdenkmal



Voriger Teil



Top500 & größtes englisches Blog zum deutschen Arbeitsmarkt (Quellen: DIE ZEIT, Wikipedia, dpa) mit News-Dienst Best of HR. Wir begleiten Kunden seit 15 Jahren im Wandel der Arbeitswelt - mit Beratung, Seminaren & passenden Locations.
Offenlegung & Bildrechte:  Teutoburger Wald Tourismus hat unsere Recherchekosten übernommen und uns finanziell unterstützt. Bildmaterial erstellt mit einer Systemkamera unseres Sponsors Olympus, außerdem von Marta Herford / Felix Hüffelmann. Bild-Location: Herford & Detmold, NRW, Germany.

Der Teutoburger Wald ist weit mehr ist als eine Wanderregion: Hier gibt es spannende Locations für Seminare, Konferenzen, Messen und die Region hat auch im Gesundheitsbereich einiges zu bieten. Was sie jedoch besonders macht, sind zwei Highlights mit Weltgeltung: Das Marta Herford & die Externsteine. Teil 2 des Locationreports.

marta-herford-frank-gehry-extermsteine-detmold-0007 Seminare Teambuilding & Corporate Health im Teutoburger Wald 2/2: Marta Herford, Externsteine & Hermannsdenkmal


Hier schreibt für Sie:

simone_janson Simone JansonSimone Janson spricht in der ARD, schreibt für DIE WELT & t3n, macht Berufebilder.de & HR-Kommunikation.

Profil

Mit der Teutoblogger-WG zu den Besonderheiten der Region

Vor kurzem war ich im Rahmen der siebenköpfigen Teutoblogger-WG im Teutoburger Wald, um auf Einladung und bezahlt von der Region über die touristischen Highlights zu berichten. Und davon gibt es einige. Zwei sind aber derart speziell, dass sie weit über die Grenzen der Region hinaus bekannt sind. Das Marta Herford und die Externsteine haben herausragende kulturhistorische Bedeutung – auch wenn zwischen ihnen einige tausend Jahre liegen.

Das Marta Herford ist ein 2005 eröffnetes Museum für zeitgenössische Kunst mit besonderem Blick auf die Bezüge zu Architektur und Design und klarem Fokus auf internationaler Kunst des 21. Jahrhunderts. Es liegt praktischerweise unweit des Hauptbahnhofs mit direkten ICE-Verbindungen nach Berlin oder Köln. Jährlich zieht es etwa 70.000 Besucher nach Herford. 2500 qm Austellungsfläche stehen hier zur Verfügung. Grundgedanke war die Zusammenführung von Kunst, Wirtschaft und Gesellschaft in einem spektakulären Gebäude, das von dem bekannten kanadischen Architekten Frank Gehry entworfen wurde. Daher gibt es gewisse Ähnlichkeiten zum Guggenheim-Museum in Bilbao.

marta-herford-frank-gehry-extermsteine-detmold-0013 Seminare Teambuilding & Corporate Health im Teutoburger Wald 2/2: Marta Herford, Externsteine & Hermannsdenkmal

marta-herford-frank-gehry-extermsteine-detmold-0015 Seminare Teambuilding & Corporate Health im Teutoburger Wald 2/2: Marta Herford, Externsteine & Hermannsdenkmal

Marta Herford von Frank Gehry

Die Besonderheit des Gebäudes, das wie eine große Skulptur anmutet, wird auf den ersten Blick klar: Es ist asymetrisch und wirkt wie zusammengesetzt aus vielen konvexen und konkaven Bauteilen aus rotem Klinkerstein, die Edelstahl-Dächer sind gewellt und ansteigend. Zur Straßenseite hin fehlen die Fenster, stattdessen gibt Lichtschächte, die wie abgebrochene Schornsteine von Ozeandampfern aussehen.

Im Eingangsbereich wurden Glas und Edelstahl verarbeitet, innen bestehen Wände und Decken aus Gipskarton, in die bei Bedarf und für künstlerische Experimente schonmal ein Loch gehauen wird.

marta-herford-frank-gehry-extermsteine-detmold-0003 Seminare Teambuilding & Corporate Health im Teutoburger Wald 2/2: Marta Herford, Externsteine & Hermannsdenkmal

marta-herford-frank-gehry-extermsteine-detmold-0006 Seminare Teambuilding & Corporate Health im Teutoburger Wald 2/2: Marta Herford, Externsteine & Hermannsdenkmal

Rapper Tupac meets Rilke

Kunst gibt es indes auch vor dem Museum: Zum Beispiel eine Graffiti-Säule, die lokalen Künstlern zur Verfügung steht und die von einer Statue des erschossenen Rappers Tupac Shakur als Vertreter der Jugendkultur gekrönt wird, sowie eine Edelstahlkugel von Luciano Fabro.

Sie gehört zu einer Bodenskulptur auf dem Mittelstreifen der am Museum vorbeiführenden Goebenstraße und zeigt einen Ausschnitt aus dem Gedicht „Der Ball“ von Rainer Maria Rilke.

marta-herford-frank-gehry-extermsteine-detmold-0008 Seminare Teambuilding & Corporate Health im Teutoburger Wald 2/2: Marta Herford, Externsteine & Hermannsdenkmal

marta-herford-frank-gehry-extermsteine-detmold-0004 Seminare Teambuilding & Corporate Health im Teutoburger Wald 2/2: Marta Herford, Externsteine & Hermannsdenkmal

Für Meetings, Konferenzen, Seminare

Gemäß dem Anspruch, Wirtschaft, Gesellschaft und Kunst zusammenzubringen, ist das Gebäude weit mehr als ein Museum: Es ist Event- und Konferenzlocation und kultureller Begegnungsort. So kann für größere Veranstaltungen wie Produktpräsentationen, kleine Messen, Galas oder Filmvorführungen das Marta-Forum mit 380 m² Fläche und für bis zu 280 Personen in flexible Stuhlreihen gebucht werden.

Mit seinen 12 Metern Raumhöhe und den geschwungenen Wänden setzt der Raum die Außenarhitektur auch im Inneren um. Das Forum kostet, in Kombination mit der Lobby, für 150 Personen 2.350 Euro, für 200 Personen 2.600 Euro und ab 200 Personen 2.850 Euro. Für kleinere Veranstaltungen bieten sich drei Seminarräume an, die auch flexibel zusammenlegbar sind und für maximal 80 Personen in Stuhlreihen geeignet sind. Sie kosten ab 250 Euro.

marta-herford-frank-gehry-extermsteine-detmold-0017 Seminare Teambuilding & Corporate Health im Teutoburger Wald 2/2: Marta Herford, Externsteine & Hermannsdenkmal

marta-herford-frank-gehry-extermsteine-detmold-0005 Seminare Teambuilding & Corporate Health im Teutoburger Wald 2/2: Marta Herford, Externsteine & Hermannsdenkmal

Unternehmen Kunst nahe bringen

Doch das Museum hat auch ein spannendes Konzept, den Unternehmen Kunst nahe zu bringen, indem beispielsweise Veranstaltungen an eine Museumsführung gekoppelt werden. Außerdem können die Tagungsgäste im hauseigenen Atelier selbst kreativ werden, es gibt für Unternehmen Seminare zum Thema “Was ist Kunst” und auch Ausstellungen mit Produkten des jeweiligen Unternehmens sind möglich. Mitmachen, Kunst selbst machen lautet hier das Motto des MARTA, das mehr sein will als eine Ausstellungsfläche.

Dass ein solches Projekt überhaupt in einer kleinen Stadt wie Herford verwirklicht wurde, hängt mit der Bedeutung Herfords für die Möbel und Bekleidungsindustrie seit Anfang des 20 Jahrhunderts zusammen – und ist selbst eine sehr interessante Geschichte. Diese höchst produktive und weltweit aktive wirtschaftliche Struktur brachte 1996 engagierte Köpfe auf die Idee, ein unübersehbares Zeichen in der Region zu setzen.

marta-herford-frank-gehry-extermsteine-detmold-0002 Seminare Teambuilding & Corporate Health im Teutoburger Wald 2/2: Marta Herford, Externsteine & Hermannsdenkmal

Die Geschichte von Marta Herford

Zunächst wurde ein „Haus des Möbels“ geplant. Dann entstand die Idee, daran ein Möbel-Design-Museum anzugliedern. Über persönliche Kontakte entstand der Kontakt zu Gehry der schließlich mit einem Entwurf für das Gebäude beauftragt wurde, der ab 2001 umgesetzt für insgesamt 30 Millionen Euro umgesetzt wurde.

Der Name des Museums, Marta steht dabei als Kurzform für Möbel Kunst (Art) und Architektur. Sinnbildlich für diese Symbiose bezog Gegry in seinen Entwur auch den auf dem Gelände befindlichen Gebäudeteil einer ehemaligen Textilfabrik, die 1959 von dem Architekten Walter Lippold errichtet wurde, weitestgehend unverändert mit ein. In diesen Lippold-Bau haben heute diverse Möbel-Unternehmen, die auch Gesellschafter der gemeinnützigen Museums-GmbH sind, ihre Büros.

marta-herford-frank-gehry-extermsteine-detmold-0014 Seminare Teambuilding & Corporate Health im Teutoburger Wald 2/2: Marta Herford, Externsteine & Hermannsdenkmal

marta-herford-frank-gehry-extermsteine-detmold-0011 Seminare Teambuilding & Corporate Health im Teutoburger Wald 2/2: Marta Herford, Externsteine & Hermannsdenkmal

Von moderner Kunst in die Frühgeschichte

Wie unschwer zu merken ist, hat mich das Marta Herford ehrlich bewegt. Dennoch habe ich im Teutoburger Wald auch noch das gemacht, was nach wie vor die meisten Touristen in diese Region zieht: Ich war wandern, habe dabei eine Reise in die Geschichte gemacht und u.a. die berühmten Externsteine besucht – der zweite Touristenmagnet in der Region. Es war dabei mein Glück, dass ich vormittags noch recht früh dran war, weil gegen Mittag bereits eine Besucherguppe quasi die nächste jagte und der Platz vor allem auf den Steinen und den steilen Treppenstufen begrenzt ist.

Dabei ist gar nicht mal klar, zu welchen Zweck die imposante Steinformation in prähistorischer Zeit eigentlich genutzt wurde: Bereits Mitte des 16. Jahrhunderts wurden sie als germanisches Heiligtum, als Sternwarte oder Kultzplatz gedeutet, eine Deutung, die bis 1945 populär blieb und auch heute noch von Heimatkundlern oder Esoterikern gerne vertreten wird. Archäologische Ausgrabungen erbrachten jedoch keinen eindeutigen Nachweis einer kultischen Nutzung in ur- oder frühgeschichtlicher Zeit, sondern belegen menschliche Aktivitäten erst für das frühe Hochmittelalter.

Von den Externsteinen bin ich dann die deutlich leereren Hermannshöhen entlang gewandert bis nach Berlebeck. Nach einem sehr kurzen Abstecher in die Adlerwarte habe ich den Bus Nummer 792 genommen und bin bis zum Hermannsdenkmal weitergefahren. Diese Tourismusline verbindet praktischerweise alle Sehenswürdigkeiten zwischen Detmold und Bad Pyrmont im Stundentakt und verkehrt bis 20 Uhr abends, so dass man diese Region auch sehr gut mit öffentlichen Vekehrsmitteln besuchen lässt und man seine Wanderung jederzeit unterbrechen kann.

marta-herford-frank-gehry-extermsteine-detmold-0009 Seminare Teambuilding & Corporate Health im Teutoburger Wald 2/2: Marta Herford, Externsteine & Hermannsdenkmal

marta-herford-frank-gehry-extermsteine-detmold-0010 Seminare Teambuilding & Corporate Health im Teutoburger Wald 2/2: Marta Herford, Externsteine & Hermannsdenkmal

Wandern mit Aussicht

Das Herrmannsdenkmal ist eine zwischen 1838 und 1875 gebaute 26 Meter hohe Statue, die den Cheruskerfürsten Arminius darstellen soll, der mit den vereinten germanischen Stämmen im Jahr 9. n Chr. drei römische Legionen unter Varus vernichtend schlug und damit eine weitere Expansion Imperium Romanum östlich des Rheins verhinderte. Aber weder ist Hermann die korrekte Übersetzung von Arminius noch hat die Schlacht tatsächlich im Teutoburger Wald stattgefunden – Archäologen lokalisieren sie viel eher im Kalkriesen bei Osnabrück und so ist das Hermannsdenkmal denn auch eher als Monument der völkisch-nationalen Bewegung im deutschen Kaiserreich zu verstehen, das durch das dritte Reich eine eher ambivalente Bedeutung hat.

Was mir dennoch sehr gefiel und die drei Euro Eintritt wirklich wert ist, ist der Rundumblick auf den Teutoburger Wald und die umliegenden Städte von der Aussichtsplattform unterhalb der Statue aus. Von hier trat ich auch auch die letzte Etappe meiner Wanderung an: Vom Hermannsdenkmal hinunter zu LWL Freilichtmuseum Detmold, das tolle Einblicke in die Alltagskultur der letzten Jahrhunderte in Deutschland bot.

marta-herford-frank-gehry-extermsteine-detmold-0001 Seminare Teambuilding & Corporate Health im Teutoburger Wald 2/2: Marta Herford, Externsteine & Hermannsdenkmal

marta-herford-frank-gehry-extermsteine-detmold-0012 Seminare Teambuilding & Corporate Health im Teutoburger Wald 2/2: Marta Herford, Externsteine & Hermannsdenkmal

Fazit

Insgesamt hat mich die Region Teutoburger Wald durch zahlreiche Sehenswürdigkeiten und die tolle Verbindung zwischen Hochkultur, wunderschöner Natur und Geschichte sehr positiv überrascht. Ich danke der Region Teutoburgerwald Tourismus für die Einladung in die Teutoblogger-WG und stelle fest: Auf jeden Fall eine Reise wert.

marta-herford-frank-gehry-extermsteine-detmold-0016 Seminare Teambuilding & Corporate Health im Teutoburger Wald 2/2: Marta Herford, Externsteine & Hermannsdenkmal

berufebilder

Mehr Informationen? Nutzen Sie unsere Online-Kurse oder persönliche Beratung - die erste halbe Stunde ist umsonst!


Der Debatten-Monitor bündelt 25.000+ Leserstimmen zu unseren Beiträgen auf Best of HR - Berufebilder.de, in Social Media & im Netz - aktuelle Debatten abonnieren. Viele unserer Beiträge entstehen durch Leser-Anregung: Schlagen Sie Ihr Thema vor!

Meinungen abonnieren per RSS oder (erforderliche URL!) Bitte die Debatten-Regeln einhalten, Beiträge müssen freigeschaltet werden. Fotos sind via Gravatar möglich, Ihre eMail-Adresse bleibt geheim.

    Meistdiskutiert im letzten Monat:
  1. Marta Herford
    Marta Herford

    RT @Berufebilder: Seminare Teambuilding & Corporate Health im Teutoburger Wald 2/2: Marta Herford, Externsteine & Hermannsdenkmal – https:/…

  2. Sonnenfernweh
    Sonnenfernweh

    Das ist sehenswert im @TeutoburgerWald – @Martamuseum, #Externsteine & #Hermannsdenkmal (Teil 2) (Beitrag via Twitter) RH6BT3JamO via @berufebilder

  3. BEGIS GmbH

    Seminare Teambuilding & Corporate Health im Teutoburger Wald 2/2: Marta Herford, Externsteine &… via @berufebilder (Beitrag via Twitter) XKpF8TzejA

  4. Thomas Eggert
    Thomas Eggert

    Seminare Teambuilding & Corporate Health im Teutoburger Wald 2/2: Marta Herford, Externsteine &… via @berufebilder (Beitrag via Twitter) oOC25Y46Cr

  5. Jobcollege

    Seminare Teambuilding & Corporate Health im Teutoburger Wald 2/2: Marta Herford, Externsteine & Hermannsdenkmal von… (Beitrag via Twitter) H9MHZsoQzZ

  6. Simone Janson
    Simone Janson

    Seminare Teambuilding & Corporate Health im Teutoburger Wald 2/2: Marta Herford, Externsteine & Hermannsdenkmal – (Beitrag via Twitter) zsX73T7KMC

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.