EnglishGerman

Checkliste Bewerbungsgespräch: 5 Tipps für die perfekte Vorbereitung


Top500 & größtes englisches Blog zum deutschen Arbeitsmarkt (Quellen: DIE ZEIT, Wikipedia, dpa) mit News-Dienst Best of HR. Wir begleiten Kunden seit 15 Jahren im Wandel der Arbeitswelt - mit Beratung, Seminaren & passenden Locations.
Bildrechte: Bildmaterial im Rahmen einer Kooperation kostenlos zur Verfügung gestellt von Shutterstock.

Ihr nächstes Bewerbungsgespräch steht an? Sie möchten perfekt vorbereitet sein, um die besten Chancen auf Ihren Traumjob zu haben? Wir zeigen Ihnen hilfreiche Tipps & Tricks, mit denen Sie garantiert beim zukünftigen Arbeitgeber punkten werden. bewerbung-jobsuche-vorstellungsgespraech-cancidate Checkliste Bewerbungsgespräch: 5 Tipps für die perfekte Vorbereitung


Geschrieben von:

 

dr.-job Dr. JobDr. Job ist Karriere-Berater bei Monster.de.

Profil

Worauf sollten Sie im Vorstellungsgespräch achten?

Ein erfolgreiches Einstellungsgespräch ist die wichtigste Voraussetzung, um Recruitern im – oftmals – umfangreichen Bewerber-Pool im Gedächtnis zu bleiben und positiv herauszustechen. Doch ein solches Gespräch ist für viele Bewerber häufig eine große Herausforderung. Nervosität, ein ungewohntes Umfeld und der eigene Leistungsduck sorgen nicht selten dafür, dass Sie als Bewerber bei der Präsentation der eigenen Fähigkeiten und Persönlichkeit scheitern.

Um ein ideales Vorstellungsgespräch zu gewährleisten, ist es wichtig, sich sorgfältig auf die Situation vorzubereiten. Das gibt Sicherheit und hilft Ihnen, durch ein paar einfache Vorkehrungen für alle Fälle gewappnet zu sein.

Beachten Sie diese 5 Tipps – dann läuft auch das Bewerbungsgespräch:

  1. Content Check: Eine inhaltliche Vorbereitung ist obligatorisch, um beim Vorstellungsgespräch punkten zu können. Recherchieren Sie ausführlich über das Unternehmen, bei dem sie sich bewerben –Sie wollen ja bestimmt alles über den potentiellen neuen Arbeitgeber wissen. Produktpalette, Firmenphilosophie, Standorte und Mitarbeiter sind nur ein paar Beispiele der wichtigsten Facts, die Sie durch eine umfassende Recherche im Netz zusammentragen sollten. Suchen Sie in sozialen Netzwerken und auf Karriereplattformen auch Informationen über Ihren Gesprächspartner und prägen Sie sich ein Bild Ihres Gegenübers ein. So können Sie zu Beginn des Gesprächs offen und selbstsicher auf den Gesprächspartner zugehen und haben – wenn auch unterbewusst – bereits einen Draht aufgebaut. Vergessen Sie nicht, auch den eigenen Lebenslauf und Ihr Anschreiben noch einmal zu lesen und herauszuarbeiten, was Sie für den Arbeitgeber „besonders“ machen könnte. Gehen Sie dabei die Dokumente mit den Augen des Personalers durch.
  2. Organisatorisches: Was ziehe ich an? Ist meine Kleidung gebügelt? Fragen wie diese klingen banal, gehören aber zur optimalen Vorbereitung auf das Bewerbungsgespräch dazu. Der Weg zum Unternehmen, Abfahrtszeiten der öffentlichen Verkehrsmittel und die dafür benötigte Zeit sollten unbedingt vorab geplant werden. In Ihrer Tasche sollten neben der Bewerbungsmappe das Einladungsschreiben, ein Notizblock und Kugelschreiber sein. Auch ein Handy für etwaige Notfälle oder eine kurzfristige Terminänderung nicht vergessen! Last, but not least: Prägen Sie sich den Namen Ihres Ansprechpartners ein, denn nichts ist peinlicher, als diesen in der Aufregung zu vergessen.
  3. Pitch Perfect: Üben Sie Ihre Selbstpräsentation, um trotz Nervosität in bester Weise performen zu können. Personaler bitten Bewerber häufig „sich vorzustellen“. Nun sind Sie an der Reihe: Formulieren Sie kurz und präzise, erzählen Sie von Ihrer (beruflichen) Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. Auch häufig gestellte Fragen wie beispielsweise: „Warum haben Sie sich bei uns beworben?“, können hervorragend vorbereitet werden. Sprechen Sie mögliche Fragen und Antworten mit Freuden und Familie durch und bitten Sie um konstruktives Feedback. Viele Jobportale bieten Listen mit den typischen Fragen und Antworten. Sie müssen nicht alles neu erfinden.
  4. Gestik und Mimik: Nicht nur Inhalt und Formulierung Ihrer Aussagen, sondern auch Ihre Körpersprache sind entscheidend beim Bewerbungsgespräch. Spielen Sie das Szenario vor einem Spiegel oder mit Videokamera ab und analysieren Sie sich selbst. Da der standardmäßige Ablauf eines Vorstellungsgesprächs den meisten Bewerbern bekannt ist, kann dieser genau konzipiert werden. Achten Sie beispielsweise auf ein freundliches und höfliches Auftreten bei der Begrüßung und Verabschiedung – generell bitte die Höflichkeitsregeln einhalten. Machen Sie sich auch das Phänomen des „Spiegelns“ zu Nutze: Hört Sich unkonventionell an, ist aber ein wirksamer Trick für ein erfolgreiches Gespräch. Spiegeln bedeutet, Ihr Gegenüber in gewissen Situationen nachzuahmen. Gehen Sie offen auf Situationen ein und versuchen Sie den Gesprächspartner in Schlüsselmomenten zu spiegeln. Trinkt dieser, greifen Sie ebenfalls zum Glas. Macht dieser viele Kunstpausen, greifen auch Sie diese Gesprächsmethode auf. Lachen Sie, wenn Ihr Gegenüber lacht. Dies wirkt sich positiv – wenn auch unterbewusst – auf Ihren Gesprächspartner aus, da er sich in seinem Handeln bestätigt fühlt. Wie in vielen Dingen gilt jedoch auch hier: die Dosis macht’s – bitte nicht übertreiben!
  5. Authentizität: Weniger ein Tipp zur optimalen Vorbereitung und dennoch essentiell wichtig. Eine tolle Präsentation der eigenen Persönlichkeit und Fähigkeiten sowie ein guter Verlauf des Gesprächs fallen definitiv schwer ins Gewicht. Da Recruiter jedoch auch nur Menschen sind, merken Sie schnell, wenn der Bewerber sich verstellt. Seien Sie daher trotz aller Vorab-Übungen der Mensch, den das Unternehmen tatsächlich auch als Arbeitnehmer und Kollege erwarten könnte: Sie selbst! Sie sind großartig – zeigen Sie es.
berufebilder

Mehr Informationen? Nutzen Sie unsere Online-Kurse oder persönliche Beratung - die erste halbe Stunde ist umsonst!


Der Debatten-Monitor bündelt 25.000+ Leserstimmen zu unseren Beiträgen auf Best of HR - Berufebilder.de, in Social Media & im Netz - aktuelle Debatten abonnieren. Viele unserer Beiträge entstehen durch Leser-Anregung: Schlagen Sie Ihr Thema vor!

Meinungen abonnieren per RSS oder (erforderliche URL!) Bitte die Debatten-Regeln einhalten, Beiträge müssen freigeschaltet werden. Fotos sind via Gravatar möglich, Ihre eMail-Adresse bleibt geheim.

    Meistdiskutiert im letzten Monat:
  1. OSB_AG

    Checkliste Bewerbungsgespräch: 5 Tipps für die perfekte Vorbereitung von Dr. Job (Beitrag via Twitter) ivLmolZ5jF #OSB_AG

  2. RAin_Kammer
    RAin_Kammer

    5 Tipps für die perfekte Vorbereitung auf das Bewerbungsgespräch – XING Branchen-News (Beitrag via Twitter) gVRJPSZUfu

  3. BEGIS GmbH
    BEGIS GmbH

    Checkliste Bewerbungsgespräch: 5 Tipps für die perfekte Vorbereitung von
    Dr. Job

    via @berufebilder (Beitrag via Twitter) qxx4X9uRkb

  4. Thomas Eggert
    Thomas Eggert

    Checkliste Bewerbungsgespräch: 5 Tipps für die perfekte Vorbereitung von
    Dr. Job

    via @berufebilder (Beitrag via Twitter) 2eHs3gHmIX

  5. Jobcollege
    Jobcollege

    Checkliste Bewerbungsgespräch: 5 Tipps für die perfekte Vorbereitung von Dr. Job (Beitrag via Twitter) AzHxWHA6aM (Beitrag via Twitter) QJiiZvYDrS

  6. Simone Janson
    Simone Janson

    Checkliste Bewerbungsgespräch: 5 Tipps für die perfekte Vorbereitung – (Beitrag via Twitter) YREocKF63g

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.