EnglishGerman

Arbeitsorganisation in Open Spaces vs. Einzelbüro: Wo arbeiten Sie produktiver?


Top500 & größtes englisches Blog zum deutschen Arbeitsmarkt (Quellen: DIE ZEIT, Wikipedia, dpa) mit News-Dienst Best of HR. Wir begleiten Kunden seit 15 Jahren im Wandel der Arbeitswelt - mit Beratung, Seminaren & passenden Locations.
Bildrechte: Bildmaterial von Steelcase.

Die heutige ArbeitsWelt erweckt oft den Eindruck, dass Open Spaces und Großraumbüros Normalität geworden sind. Eine aktuelle Studie zeigt jedoch, dass nach wie vor das traditionelle Einzelbüro vorherrscht. global-report-foto-steelcase-2 Arbeitsorganisation in Open Spaces vs. Einzelbüro:  Wo arbeiten Sie produktiver?


Geschrieben von:

 

derr-stephan_quadratisch Stephan DerrStephan Derr ist Vorstand von Steelcase & Experte für ArbeitsWelten.

Profil

Weltweit führend: Das traditionelle Einzelbüro

Mitarbeiter bei Daimler dürfen mittlerweile von Zuhause aus oder im Café arbeiten und Lufthansa hat in ihren Großraumbüros flexible Arbeitsplätze eingeführt. Berichte wie diese erwecken oftmals den Anschein einer komplett modernen, mobilen ArbeitsWelt – eine aktuelle Studie zeigt jedoch, dass die Realität diesem Bild hinterherhinkt.

Trotz zunehmender Teamarbeit gibt es Weltweit mehr Büroflächen mit Einzelbüros als Büroflächen, die als Open Space konfiguriert sind. In Deutschland ist dieser Unterschied besonders groß: So arbeiten über die Hälfte der Mitarbeiter nach wie vor in Einzelbüros, nur 19 Prozent in offen gestalteten Büros. Genau umgedreht verhält es sich in Großbritannien, wo nur 14 Prozent in Einzelbüros, aber bereits die Hälfte der Arbeitnehmer auf offenen Flächen arbeitet.

Tradition, Status, Macht

Die Studie, die Steelcase in Zusammenarbeit mit Ipsos durchgeführt haben, zeigt weiter, dass Einzelbüros nach wie vor Hierarchien zum Ausdruck bringen: Je höher der Rang des Mitarbeiters im Unternehmen, desto wahrscheinlicher ist es, dass er über ein eigenes Büro verfügt.

Weil Einzelbüros traditionell für Status und Unabhängigkeit stehen, ist offenkundig, warum Mitarbeiter mit eigenem Büro insgesamt oft zufriedener mit ihrer Arbeitsumgebung sind.

Open Spaces versus Einzelbüro

Unser Arbeitsleben ist heute jedoch mobiler und teamorientierter als je zuvor – Einzelbüros sind in vielen Fällen nicht länger zeitgemäß. Doch auch wenn dieses Bewusstsein sich langsam durchsetzt, scheuen sich trotzdem noch viele Mitarbeiter vor dem Gegenstück Großraumbüro.

Diese werden bislang automatisch mit Lärm und mangelnder Privatsphäre verknüpft. Richtig umgesetzt fördert ein Open Space jedoch die Zusammenarbeit und nicht die Lautstärke, unterstützt es die Kommunikation zwischen Kollegen statt einzelne abzuschotten, und trägt zu mehr Flexibilität und Engagement am Arbeitsplatz bei.

Wahlfreiheit fördert das Engagement

Ein Open Space sollte ein offen gestaltetes, vielfältiges System mit unterschiedlichen Arbeitsumgebungen sein, das den Mitarbeitern je nach Aufgabe verschiedene Möglichkeiten bietet. Denn Mitarbeiter, die ihren Arbeitsplatz passend zu ihrer aktuellen Aufgabe frei wählen können, sind nachgewiesenermaßen zufriedener und engagierter.

Für die Gestaltung von Büroräumen bedeutet das, Wahlfreiheit in unsere ArbeitsWelten zu bringen und das traditionelle Einzelbüro zu hinterfragen. Das heißt nicht, dass grundsätzlich alle Einzelbüros abgeschafft gehören. Zukünftig ist Flexibilität gefragt, die allen gerecht wird. Die eine, pauschale Lösung gibt es nicht – und das ist gut so.

berufebilder

Mehr Informationen? Nutzen Sie unsere Online-Kurse oder persönliche Beratung - die erste halbe Stunde ist umsonst!


Der Debatten-Monitor bündelt 25.000+ Leserstimmen zu unseren Beiträgen auf Best of HR - Berufebilder.de, in Social Media & im Netz - aktuelle Debatten abonnieren. Viele unserer Beiträge entstehen durch Leser-Anregung: Schlagen Sie Ihr Thema vor!

Meinungen abonnieren per RSS oder (erforderliche URL!) Bitte die Debatten-Regeln einhalten, Beiträge müssen freigeschaltet werden. Fotos sind via Gravatar möglich, Ihre eMail-Adresse bleibt geheim.

    Meistdiskutiert im letzten Monat:
  1. BEGIS GmbH

    Arbeitsorganisation in Open Spaces vs. Einzelbüro: Wo arbeiten Sie produktiver? von
    … via B E R U F E B I L D E R
    (Beitrag via Twitter) jO3g92IeuX

  2. Thomas Eggert
    Thomas Eggert

    Arbeitsorganisation in Open Spaces vs. Einzelbüro: Wo arbeiten Sie produktiver? von
    … via B E R U F E B I L D E R
    (Beitrag via Twitter) PEdeoz70hM

  3. Jobcollege

    Arbeitsorganisation in Open Spaces vs. Einzelbüro: Wo arbeiten Sie produktiver? von Stephan Derr (Beitrag via Twitter) c0LY0AP37x

  4. Simone Janson
    Simone Janson

    Arbeitsorganisation in Open Spaces vs. Einzelbüro: Wo arbeiten Sie produktiver? – (Beitrag via Twitter) cqrR0a1Abu

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.