EnglishGerman

Arbeiten mit Geräuschdämpfung auf Knopfdruck: Auna BNC-10 Noise Cancelling Kopfhörer


Top100 & größtes englisches Blog zum deutschen Arbeitsmarkt (Quellen: DIE ZEIT, Wikipedia, Blogger-Relevanz-Index) mit News-Dienst Best of HR. Wir begleiten Kunden seit 15 Jahren im Wandel der Arbeitswelt - mit Beratung, Seminaren & passenden Locations.
Offenlegung: Die Chal-Tec GmbH hat uns mit mehreren kostenlosen Testgeräten unterstützt, die wir nach Ablauf des Testzeitraums behalten durften. Hama hat uns mit mehreren kostenlosen Testgeräten unterstützt. Bildrechte bei ,.

Best of HR - Berufebilder

Zugfahrten eignen sich perfekt zum Arbeiten – eigentlich. Wenn nur der lästige Geräuschpegel nicht wäre. Können Noise-Canelling-Kopfhörer hier Abhilfe schaffen? Und wie groß ist der Unterschied zu herkömmlichen Kopfhörern?

Übrigens: Mehr Produkte für Lifestyle, Gesundheit & besseres Arbeiten finden Sie in unserer Rubrik Arbeiten & Leben sowie unter Arbeitsgeräte!


Hier schreibt für Sie:

 

Simone JansonSimone Janson, Auftritte in der ARD, Artikel für WELT, ZEIT, WIWO, t3n, W&V, macht Best of HR – Best of HR – Berufebilder.de & HR-Kommunikation.

Profil


In diesem Text - mehr im Newsletter!

Arbeiten beim Zugfahren

Ich fahre gerne und viel Zug. Gerade auf innerdeutschen Strecken fahre ich sogar lieber Zug als zu fliegen. Der Hauptgrund dafür ist, dass ich in der deutschen Bahn vergleichsweise bequem arbeiten kann. Auch diesen Text schreibe ich gerade unterwegs.

Wären da nur nicht die Mitfahrer – manchmal zumindest: Schreiende Kinder, laut telefonierende Geschäftsleute oder Vereinsausflüge mit entsprechendem Alkoholpegel – alles schon dagewesen.

Lästige Nebengeräusche einfach wegfiltern?

Daher habe ich mich gefreut, dass mir die Chal-Tec-GmbH einen Noise Canceling-Kopfhörer ihrer Mark Auna zur Verfügung gestellt hat. Dabei handelt es sich um kabellose Bluetooth 4.1 Kopfhörer mit aktiver Geräuschdämpfung: Laut unternehmen sollen sie bis zu 85% lästiger Nebengeräusche wie Gespräche im Zug aber auch Motorenlärm von Flugzeugen, Bussen oder U-Bahnen abdämpfen. Ich bin gespannt.

Die Kopfhörer machen einen guten Eindruck: Sie sind flach klappbar für platzsparende Verstauung bei Nichtnutzung und werden inklusive Hardcase für den sicheren Transport geliefert. Mit Maßen zwischen 21,5 x 18 cm und 20 x 15,5 cm in eingeklapptem Zustand vergleichsweise kompakt. Das Hardcase kommt übrigens auf 8,5 x 5 x 22,5 cm (BxHxT) und wiegt – wie die Kopfhörer auch – 200 g, mit Hardcase und Kopfhörer kommt man also auf 400 g.

Ausstattung

Im Inneren des Hardcase gibt es neben Platz für die Kopfhörer eine kleine Tasche für die Kabel und die Adapterstecker. Denn mitgeliefert wird auch ein 1,5m langes Kabel mit 3,5mm Klinken-Ausgang. Da längst nicht alle Geräte über einen solchen verfügen, sind auch ein 6,3mm Klinken-Adapter sowie ein Doppelklinken-Adapter für Flugzeugen mit dabei.

Dadurch funktionieren sie an praktisch jedem modernen Audiogerät wie iPhone, iPad, Smartphone, Tablet, Computer, DVD-Player, Stereoanlage oder Fernseher. Ein integriertes Mikrofon macht die Kopfhörer in Verbindung mit iPhone, Android oder Smartphone zur vollwertigen Freisprecheinrichtung.

Kein Kabelsalat dank Bluetooth

Begeistert hat mich allerdings, dass ich den Kabelsalat, der sich bei jeder Gelegenheit zu verknoten droht, gar nicht brauche, um die Kopfhörer nutzen zu können: Die BNC-10 kommen mit dem CSR8645 mit apt-X, ein Bluetooth 4.1 fähiger Chipsatz der neuesten Generation. Mit bis zu 10m Reichweite nehmen die mobile Schalldämpfer zu allen Bluetooth-fähigen Audiogeräten Kontakt auf und übertragen deren Ton völlig kabellos.

Leider funktioniert die Verbindung zu meinem PC per Bluetooth nicht. Der mir eigens von HAMA als Testgerät zur Verfügung gestellten Bluetooth-Adapter findet zwar unter Linux wie Windows die Kopfhörer, kann dann aber keine Musik übertragen. Ich vermute daher das Problem bei der Soundkarte meines PCs.

Wie viel Lärm wird wirklich ausgefiltert?

Unterdessen: Mobile Schalldämpfer – wie realistisch ist dieser Anspruch überhaupt? Die Kopfhörer sind mit einem aktiven Geräuschdämpfungssystem ausgestattet, die Nutzer mit einem einfachen Knopfdruck an der rechten Ohrmuschel ein- und ausschalten können. Über drei kleine Tasten können übrigens auch Wiedergabegeräte als auch Telefone gesteuert werden.

Hier einige technische Daten:

  • Frequenzbereich: 30-20000 Hz
  • Lautsprecher-Typ: 40 mm Mylar
  • Impedanz: 32 Ω
  • Leistung: 100 mW
  • Klirrfaktor: < 1%
  • Frequenzbereich Geräuschfilter: 70-1200Hz

Wie funktioniert das Noise-Cancelling

Den Ohrenpolstern kommt dabei eine besondere Aufgabe zu: Sie sorgen, gemeinsam mit dem verstellbaren Bügel nicht nur für guten Sitz, sondern reduzieren die Geräusche auch in einem Zwei-Wege-System, das den Umgebungslärm abschirmt.

85 Prozent der lästigen Nebengeräusche sollen dadurch verschwinden. In der Realität hängt der Wirkungsgrad tatsächlich von der Lautstärke ab: Wenn ich die Lautstärke voll aufdrehe, sind Gespräche, von Mitreisenden etwa, oder Zuggeräusche weitestgehend verschwunden. Sehr hohe Töne, Kindergeräusche etwa, dringen auch weiter durch, wenn auch deutlich abgemilderter. Zumindest bieten die die Kopfhörer eine Erleichterung dabei, sich zum Arbeiten aus einer stressigen Umgebung auszuklinken.

Auf den Sound kommt es an

Toll allerdings ist der Sound: Die Musik ist vollklingend und angenehm, keine zu hohen Töne, Rauschen oder Piepsen stören den Musikgenuss. Unter diesem Gesichtspunkt lohnen sich die Auna-Kopfhörer wirklich.

Die Stromversorgung erfolgt über einen internen 5V Akku, der nicht nur an der Steckdose, sondern auch via USB-Port von Laptop/Computer oder per 5V USB-Ladegerät geladen werden kann.

Fazit

Das ist auch eigentlich mein größter Kritikpunkt an dem System: Dass nun unterwegs noch ein weiteres elektronisches Gerät geladen werden muss – in meinem Fall neben Handy und externer Tastatur. Ich sehe mich demnächst schon mit einer Mehrfachsteckdose im Zug 😉

Was ich hingegen positiv finde: Ich kann die Kopfhörer neben der Bluetooth-Tastatur an mein Handy anschließen – das erspart unnötigen Kabelsalat – praktisch. Insgesamt ein praktisches Feature, dass einem im richtigen Moment helfen kann, gut zu arbeiten.

Mehr Informationen? Nutzen Sie unsere E-Kurse & persönliche Beratung


E-Kurse Beratungberufebilder

Der Debatten-Monitor bündelt 25.000+ Leserstimmen zu unseren Beiträgen auf Best of HR - Berufebilder.de, in Social Media & im Netz - aktuelle Debatten abonnieren. Viele unserer Beiträge entstehen durch Leser-Anregung: Schlagen Sie Ihr Thema vor!

Meinungen abonnieren per RSS oder (erforderliche URL!) Bitte die Debatten-Regeln einhalten, Beiträge müssen freigeschaltet werden. Fotos sind via Gravatar möglich, Ihre eMail-Adresse bleibt geheim.

    Meistdiskutiert im letzten Monat:
  1. Jobcollege

    Arbeiten mit Geräuschdämpfung auf Knopfdruck: Auna BNC-10 Noise Cancelling Kopfhörer von Simone Janson… (Beitrag via Twitter) a4tYwQ4hVE

  2. Simone Janson
    Simone Janson

    Arbeiten mit Geräuschdämpfung auf Knopfdruck: Auna BNC-10 Noise Cancelling Kopfhörer – (Beitrag via Twitter) 7QolO6m4AD

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.