Richtig gut & motiviert entscheiden – Teil 10: Konservative Entscheider | Best of HR - B E R U F E B I L D E R
EnglishGerman

Richtig gut & motiviert entscheiden – Teil 10: Konservative Entscheider



Voriger Teil Nächster Teil



Über Uns: Top500 & größtes englisches Blog zum deutschen Arbeitsmarkt & Bildungssystem, laut DIE ZEIT & Wikipedia eines der meistgelesenen HR-Blogs. Wir begleiten Kunden seit 15 Jahren im Wandel der Arbeitswelt (was unser Name bedeutet).
Bildrechte: Bildmaterial im Rahmen einer Kooperation kostenlos zur Verfügung gestellt von Shutterstock.com.

Wertkonservative Mensch lieben es, in festen Strukturen und definierten Abläufen zu handeln. Das muss gar nicht negativ sein. Nur: Was folgt daraus für die Entscheidung?

konservative-entscheider Richtig gut & motiviert entscheiden – Teil 10: Konservative Entscheider


Hier schreibt für Sie:

94 Winfried NeunWinfried Neun ist Innovationsberater, Betriebswirt & Psychologe.

Profil

Die Werte des konservativen Entscheider-Typs

Es sei zu Beginn schon darauf hingewiesen, dass „Wertkonservativ“ hier nicht als negativer Begriff zu verstehen ist, sondern als planerische, strukturierte und systematische Kompetenz.

Der Wertkonservative hasst Spontaneität und schnelle Entscheidungen. Alles, was er macht, ist bedacht und mit Sorgfalt geplant.

Bitte keine Spontanität!

Plötzliche Sonderaufgaben oder unvorhergesehene Dinge bringen ihn aus dem Konzept oder verwirren gar ganz.

Er arbeitet sehr gerne sequenziell, kontrolliert und sehr stark detailorientiert. Dabei liegt seine Stärke insbesondere in der Planung, Koordination und Kontrolle von Aufgaben, Prozessen oder Vorgängen.

Typische Sprachsignale des konservativen Entscheiders

Daher sind auch typische Sprachsignale:

  • Kontrolle ist besser,
  • Die Vergangenheit hat bewiesen,
  • Aus meiner Erfahrung heraus,
  • Sicher ist sicher,
  • Bitte keine übereilten Entscheidungen,
  • Können Sie mir dies garantieren

Typische Berufe konservativer Entscheider

Wie man erkennt, ist Sicherheit und Erfahrung für den wertkonservativ geprägten Menschen sehr wichtig – alles ist erlaubt außer dem Risiko.

Dieses ausgeprägte Sicherheitsbedürfnis zeigt sich auch in der bevorzugten Berufswahl bzw. motivierenden Tätigkeit. Hier stehen administrative Arbeiten, Projektplanungen oder Rechnungswesen sehr hoch im Kurs.

Konservative Entscheider als Garant für erfolgreiche Umsetzungen

Alle Tätigkeiten, die sich Details widmen, Planungen benötigen oder eine geordnete Umsetzung darstellen, motivieren so dominierte Menschen sehr. Damit ist der Wertkonservative ein wichtiger Garant für eine konsequente und erfolgreiche Umsetzung von geplanten Veränderungen.

Da er aber sehr strukturiert und oft hinterfragend tätig ist, wird er gerade von zukunftsorientierten Vorgesetzten oder politischen Freunden eher als Bremse empfunden – das ist ein Fehler.

Konservative Entscheider haben eine wichtige Kontrollfunktion

Nur wenn es gelingt, gerade den Wertkonservativen von einer Idee oder Veränderung zu begeistern, dann zeigt sich, dass diese Dominanz sicherstellt, dass wir wirklich das richtige tun und nicht nur darüber reden.

Als Teammitglied oder als Mitglied von Ausschüssen hat somit diese prägende Dominanz eine wichtige Steuerungs- und Umsetzungsfunktion. In Führungsfunktionen neigt der Wertkonservative zum Aussitzen von Entscheidungen.

Zögern & Zaudern führen zu verspäteten Entscheidungen

Das Zögern und Zaudern führt oft dazu, dass Entscheidungen gar nicht oder zu spät getroffen werden. Somit ist es wichtig, dass diese Dominanz in Projekten oder im politischen sowie unternehmerischen Alltag mit Menschen anderer Dominanzen kombiniert wird.

Die Teamarbeit schafft hier den nötigen Ausgleich und sorgt dafür, dass notwendige Entscheidungen an anderer Stelle getroffen werden und die Umsetzung dann sicher und kontinuierlich erfolgt.

berufebilder

Mehr HR-News & Tipps? Gerne sprechen wir auch persönlich mit Ihnen über Ihr Anliegen!


Der Debatten-Monitor bündelt 25.000+ Leserstimmen zu unseren Beiträgen auf B E R U F E B I L D E R, in Social Media & im Netz - aktuelle Debatten abonnieren. Viele unserer Beiträge entstehen durch Leser-Anregung: Schlagen Sie Ihr Thema vor!

Meinungen abonnieren per RSS oder (erforderliche URL!) Bitte die Debatten-Regeln einhalten, Beiträge müssen freigeschaltet werden. Fotos sind via Gravatar möglich, Ihre eMail-Adresse bleibt geheim.

    Meistdiskutiert im letzten Monat:
  1. KompetenzPartner
    KompetenzPartner

    Richtig gut & motiviert entscheiden – Teil 10: Konservativ entscheiden von Winfried Neun: Wer… (Beitrag via Twitter) qIOfYlLSA5 #Beruf #Bildung

  2. Thomas Eggert
    Thomas Eggert

    Richtig gut & motiviert entscheiden – Teil 10: Konservativ entscheiden von Winfried Neun via B E R U F E B I L D… (Beitrag via Twitter) 6gC6q9Lqr7

  3. BEGIS GmbH
    BEGIS GmbH

    Richtig gut & motiviert entscheiden – Teil 10: Konservativ entscheiden von Winfried Neun via B E R U F E B I L D E R (Beitrag via Twitter) bLePq9GMmZ

  4. Thomas Eggert
    Thomas Eggert

    Richtig gut & motiviert entscheiden – Teil 10: Konservativ entscheiden von Winfried Neun via B E R U F E B I L D E R (Beitrag via Twitter) PO4BV3AOTB

  5. Berufebilder
    Berufebilder

    Richtig gut & motiviert entscheiden – Teil 10: Konservativ entscheiden – (Beitrag via Twitter) L6SiD5rv73

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.