Deutsche Stiftung gründen als Unternehmensform – 9/9: Steuern in der Familienstiftung | Best of HR - B E R U F E B I L D E R
EnglishGerman

Deutsche Stiftung gründen als Unternehmensform – 9/9: Steuern in der Familienstiftung



Voriger Teil



Über Uns: Top500 & größtes englisches Blog zum deutschen Arbeitsmarkt & Bildungssystem, laut DIE ZEIT & Wikipedia eines der meistgelesenen HR-Blogs. Wir begleiten Kunden seit 15 Jahren im Wandel der Arbeitswelt (was unser Name bedeutet).
Bildrechte: Bildmaterial im Rahmen einer Kooperation kostenlos zur Verfügung gestellt von Shutterstock.com.

Auch in einer Familienstiftung müssen von den Begünstigten Steuern gezahlt werden. Wie sieht das im Einzelnen aus?

deutsche-stiftung-gruenden-3 Deutsche Stiftung gründen als Unternehmensform - 9/9: Steuern in der Familienstiftung


Hier schreibt für Sie:

58 Reinhard SchinkelReinhard Schinkel ist laut Handelsblatt einer von Deutschlands besten Steuerberatern und Fachautor für Steuerrecht.

Profil

Steuern in der Familienstiftung

Eine Familienstiftung wird gegründet, um das Vermögen zusammenzuhalten und den Familienangehörigen dauerhaft eine Unterstützung durch die sogenannten Destinatszahlungen zukommen zu lassen. Begünstigte einer Familienstiftung werden Destinatäre genannt. Doch wie sind diese Geldflüsse bei den Destinatären zu besteuern?

Mit dem Thema Distinatäre will sich der letzte Beitrag meiner kleinen Stiftungsreihe befassen. Denn ähnlich wie bei allen anderen Stiftungsformen wird der Stiftungsstock im Regelfall nicht angetastet und nur die erzielten Erträge kommen den Begünstigten zugute.

Wie wird besteuert?

Die Besteuerung dieser Zuwendungen erfolgen entweder als Einkünfte aus Kapitalvermögen (§20 EStG) oder werden als sonstige Einkünfte gemäß § 22 EStG erfasst.

Erfolgt die Besteuerung als Einkünfte aus Kapitalvermögen ist die Stiftung verpflichtet, von den Ausschüttungen vorab 25% Kapitalertragsteuer zuzüglich Solidaritätszuschlag und eventuell Kirchensteuer einzubehalten. Der Betrag nach Abzug der Steuern fliesst den Destinatären zu.

Wahlrecht beim Steuersatz

Für die Begünstigten besteht ein Wahlrecht: Sollte der persönliche Steuersatz unter 25% liegen, die Besteuerung der Einkünfte in der Einkommensteuerveranlagung einzubeziehen. In dem Fall werden die Einkünfte erfasst und die durch die Stiftung bezahlte Steuer wird als Steuervorauszahlung angerechnet.

Dazu ist es notwendig, dass dem Wohnsitzfinanzamt eine Steuerbescheinigung eingereicht wird.

Welche Einkünfte werden besteuert?

Die Steuern werden an das für die Besteuerung der Stiftung zuständige Finanzamt abgeführt.  Dazu wird eine Kapitalertragsteueranmeldung eingereicht. Mit der Zahlung dieser Steuer ist die Besteuerung auf Ebene der Destinatäre abgeschlossen.  Dieser Steuerabzug hat abgeltende Wirkung (Abgeltungssteuer).

Bei der Besteuerung als sonstige Einkünfte werden nur 60% der Einkünfte einkommensteuerlich erfasst. 40% werden gemäß § 3 Nr. 40 EStg steuerfrei gestellt (das sogenannte Teileinkünfte-verfahren. Was im Zweifelsfall günstiger ist müsste vorab anhand der persönlichen Voraussetzungen der Begünstigten geklärt werden. Wann ist jedoch welche Besteuerungsform anzusetzen?

Wann wird besteuert?

Wenn

  • Die Zuwendungen als gleichbleibende Rentenzahlungen vereinbart werden oder
  • den Destinatären eine Einflussnahme auf die Verwendung der Erträge verwehrt wird (zum Beispiel kein Sitz im Kuratorium) oder
  • die Begünstigten eine Gegenleistung der Stiftung gegenüber erbringen

handelt es sich um sonstige Einkünfte gemäß § 22 EstG.

Treffen diese Kriterien nicht zu, werden die Zahlungen als Einkünfte aus Kapitalvermögen besteuert. In der Hinsicht existiert also ein gewisser Handlungsspielraum.

berufebilder

Mehr HR-News & Tipps? Gerne sprechen wir auch persönlich mit Ihnen über Ihr Anliegen!


Der Debatten-Monitor bündelt 25.000+ Leserstimmen zu unseren Beiträgen auf B E R U F E B I L D E R, in Social Media & im Netz - aktuelle Debatten abonnieren. Viele unserer Beiträge entstehen durch Leser-Anregung: Schlagen Sie Ihr Thema vor!

Meinungen abonnieren per RSS oder (erforderliche URL!) Bitte die Debatten-Regeln einhalten, Beiträge müssen freigeschaltet werden. Fotos sind via Gravatar möglich, Ihre eMail-Adresse bleibt geheim.

    Meistdiskutiert im letzten Monat:
  1. KompetenzPartner

    Eine Stiftung gründen in Deutschland: Die Besteuerung der Begünstigten einer Familienstiftung: E…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.