EnglishGerman

Mit dem Bildungsurlaub Karrierechancen steigern: Sprachliche Fortbildung auf Firmenkosten


Top500 & größtes englisches Blog zum deutschen Arbeitsmarkt (Quellen: DIE ZEIT, Wikipedia, dpa) mit News-Dienst Best of HR. Wir begleiten Kunden seit 15 Jahren im Wandel der Arbeitswelt - mit Beratung, Seminaren & passenden Locations.
Bildrechte: Bildmaterial im Rahmen einer Kooperation kostenlos zur Verfügung gestellt von Shutterstock.

Ein Recht auf Urlaub, um sich weiterzubilden – es klingt fast zu schön, um wahr zu sein. Doch in fast allen Bundesländern können sich Berufstätige eine Auszeit von ihrem Arbeitsplatz nehmen, um an einer Fortbildung teilzunehmen. Das sollten Sie wissen: language-travel-sprachreisen Mit dem Bildungsurlaub Karrierechancen steigern: Sprachliche Fortbildung auf Firmenkosten


Geschrieben von:

 

Sina Lehman ist Online-Redakteurin

Profil

Bildungsurlaub ist gesetzlich verankert

Jeder Arbeitnehmer sollte sich weiterbilden, denn jede Fortbildung steigert die Karrierechancen in oder außerhalb des Unternehmens. Von besonderem Interesse sind Sprachkurse. Hier besteht bei vielen Deutschen Nachholbedarf.

Unternehmer wissen, wie wichtig die Weiterbildung ihrer Angestellten ist, damit ihre Firma wächst. Das Interesse scheint aber bei vielen Arbeitnehmern nicht da zu sein. Viele fürchten sich, sie würden Ärger mit dem Chef bekommen, wenn sie eine Leistung in Anspruch nehmen, für die das Unternehmen zahlt.

Grundsätzlich hat laut dem Bundesbildungsministerium jeder Arbeitnehmer Anspruch auf den Bildungsurlaub, wenn er in einem der 14 Bundesländer wohnt, in denen es diese Regelungen gibt. Sachsen und Bayern bleiben aktuell (Stand: Mai 2016) außen vor.

Die Fremdsprachenkenntnisse der Deutschen

Englisch ist in Deutschland die beliebteste Fremdsprache. Wenig verwunderlich, denn die Weltsprache wird bereits in der Grundschule gelehrt und ist in einigen Firmen gewünscht. Doch die Englischkenntnisse der Deutschen sind nicht überragend, wie eine Umfrage von IfD Allensbach zeigt. Bei der Selbsteinschätzung gibt mehr als jeder Dritte (37,32 Prozent) an, geringe oder keine Kenntnisse zu besitzen. Nur 9,51 Prozent besitzen eigenen Angaben sehr gute und 22,41 Prozent ziemlich gute Kenntnisse.

Im europäischen Vergleich liegt Deutschland laut der Bundeszentrale für politische Bildung über dem EU–25-Durchschnitt. Zwei Drittel der Bevölkerung spricht mindestens eine Fremdsprache auf Unterhaltungsniveau. Sobald mehrere Sprachen dazukommen, sinkt das deutsche Niveau unter den europäischen Schnitt. Mindestens zwei Fremdsprachen spricht nur jeder vierte Bundesbürger (27 Prozent) und mindestens drei nur acht Prozent. In Estland und Finnland spricht jeder Vierte mindestens drei Fremdsprachen, in Belgien jeder Zweite.

Sprachkenntnisse im Rahmen einer Reise verbessern

Englisch ist zwar die Weltsprache, jedoch sollte das Repertoire der Arbeitnehmer wenn möglich mehrere Sprachen umfassen. Auch Sprachen wie Spanisch, Französisch, aber auch Japanisch und Chinesisch sind von großem Vorteil. Exotische Sprachen, die in Europa selten gesprochen werden, verleihen einem Arbeitgeber einen immensen Vorteil, wenn es um den Berufsaufstieg geht.

Es ist allgemein bekannt, dass man nirgendwo eine Sprache besser erlernt, als dort, wo sie tagtäglich gesprochen wird. Das ist der Grund, warum Sprachreisen seit Jahren an Popularität gewinnen – und das nicht nur bei der jungen Generation. Auch Berufstätige haben die Möglichkeit, an einer Sprachreise teilzunehmen und neue Wege zum Kommunizieren zu erlernen.

Den besten Reiseveranstalter finden

Als Erstes müssen Angestellte einen Reiseveranstalter finden, der Kompetenz und Erfahrung besitzt. Eine Checkliste zur Auswahl haben wir hier bereitgestellt. Ein Auswahlkriterium, das dort noch nicht benannt wurde: Auszeichnungen: Der Anbieter ESL-Sprachreisen wurde bei den ST Awards gleich viermal, zuletzt 2015, zu Europas bestem Sprachreiseveranstalter ernannt und veranstaltet regelmäßig Informationstage in deutschen Städten, auf denen sie Interessenten genauer über Sprachreisen und die damit verbundenen Formalitäten zu informieren können.

Die Reiseziele hängen davon ab, welche Sprache erlernt werden soll. Wer bereits Englisch spricht, seine Kenntnisse verbessern möchte, kann nach Großbritannien, in die USA, Malta, Kanada oder Südafrika reisen. Französisch lernen Berufstätige in Frankreich, der Schweiz oder Belgien. Generell lohnt es sich, an einem allgemeinen Sprachkurs teilzunehmen, der einen Fokus auf Business legt. In der BerufsWelt kommen immer wieder spezielle Bezeichnungen zum Einsatz, die Arbeitnehmer beherrschen müssen. Für Berufstätige ist es wichtig, diese Begriffe zu kennen, um einer Konversation in einer fremden Sprache folgen und an ihr teilnehmen zu können.

Man hört nie auf, zu lernen

Der Bildungsurlaub wird von immer mehr Arbeitnehmern in Anspruch genommen. Zwar handelt es sich dabei um eine wichtige Weiterbildung des Angestellten, es sollte aber nicht dabei bleiben. Das (berufliche) Leben ist eine ständige Weiterbildung, die man mit neuen Informationen auf dem neusten Stand halten muss. Auch wenn Arbeitnehmer ihre Weiterbildung nicht jedes Mal von ihrem Arbeitgeber finanzieren lassen können, ist es rentabel, sich persönlich weiterzubilden.

Die Teilnahme an Sprachreisen ist immer eine gute Möglichkeit, seine Kommunikationstechniken zu verbessern und im selben Zeitraum die Kultur kennenzulernen. Letzteres ist wichtig, wenn es darum geht, mit Menschen aus anderen Ländern zu reden, ihre Denkweise zu verstehen und gemeinsam an Projekten zu arbeiten. Die Wirtschaft wächst immer stärker zu einer globalen Entität zusammen, sodass es nicht länger ausreicht, lediglich seine Muttersprache zu beherrschen. Je mehr Sprachen Arbeitnehmer beherrschen, desto besser bereiten sie sich auf den Arbeitsmarkt vor.

Die persönliche Weiterbildung kann auch in der Freizeit mithilfe von Büchern oder Onlinekursen stattfinden. Letztere erfreuen sich großer Beliebtheit, weil sie teilweise kostenlos angeboten werden. Einige Sprachkurse sind auch als Download erhältlich. Diese können Arbeitnehmer auf ihrem Smartphone speichern und auf dem Weg zur Arbeit anhören. Die sprachliche Weiterbildung ist folglich überall und jederzeit möglich.

berufebilder

Mehr Informationen? Nutzen Sie unsere Online-Kurse oder persönliche Beratung - die erste halbe Stunde ist umsonst!


Der Debatten-Monitor bündelt 25.000+ Leserstimmen zu unseren Beiträgen auf Best of HR - Berufebilder.de, in Social Media & im Netz - aktuelle Debatten abonnieren. Viele unserer Beiträge entstehen durch Leser-Anregung: Schlagen Sie Ihr Thema vor!

Meinungen abonnieren per RSS oder (erforderliche URL!) Bitte die Debatten-Regeln einhalten, Beiträge müssen freigeschaltet werden. Fotos sind via Gravatar möglich, Ihre eMail-Adresse bleibt geheim.

    Meistdiskutiert im letzten Monat:
  1. KompetenzPartner
    KompetenzPartner

    Mit dem Bildungsurlaub Karrierechancen steigern: Sprachliche Fortbildung auf Firmenkosten von… (Beitrag via Twitter) X1T2KSNNQb #Beruf #Bildung

  2. BEGIS GmbH
    BEGIS GmbH

    Mit dem Bildungsurlaub Karrierechancen steigern: Sprachliche Fortbildung auf… via B E R U F E B I L D E R (Beitrag via Twitter) kIxrN1pYyi

  3. Thomas Eggert
    Thomas Eggert

    Mit dem Bildungsurlaub Karrierechancen steigern: Sprachliche Fortbildung auf… via B E R U F E B I L D E R (Beitrag via Twitter) 8D5F9gL3Ml

  4. Simone Janson
    Simone Janson

    Mit dem Bildungsurlaub Karrierechancen steigern: Sprachliche Fortbildung auf Firmenkosten – (Beitrag via Twitter) eaW7uQBFkW

  5. Berufebilder
    Berufebilder

    Mit dem Bildungsurlaub Karrierechancen steigern: Sprachliche Fortbildung auf Firmenkosten – (Beitrag via Twitter) mK6iQDf2fN

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.