Traumjob mit Marktgarantie – Teil 3: Die drei Komponenten der Berufung | Best of HR - B E R U F E B I L D E R Traumjob mit Marktgarantie – Teil 3: Die drei Komponenten der Berufung – BEST OF HR | B E R U F E B I L D E R . D E
EnglishGerman

Traumjob mit Marktgarantie – Teil 3: Die drei Komponenten der Berufung



Voriger Teil Nächster Teil



Über Uns: Top500 & größtes englisches Blog zum deutschen Arbeitsmarkt & Bildungssystem, laut DIE ZEIT & Wikipedia eines der meistgelesenen HR-Blogs. Wir begleiten Kunden seit 15 Jahren im Wandel der Arbeitswelt (was unser Name bedeutet).
Bildrechte: Bildmaterial im Rahmen einer Kooperation kostenlos zur Verfügung gestellt von Shutterstock.com.

Für viele Menschen ist das Wort „Berufung“ ein sehr mächtiges Wort. Sie denken dabei an hohe Ansprüche, die es für den Berufenen zu erfüllen gilt. Aber ist die Berufung tatsächlich nur den geistigen Größen wie Einstein oder Berufenen wie Buddha vergönnt?

traumjob Traumjob mit Marktgarantie - Teil 3: Die drei Komponenten der Berufung


Hier schreibt:

Gguido-ernst-haning Guido Ernst Hanniguido Ernst Hannig ist Experte für die berufliche Veränderung.

Profil

Jeder Mensch hat eine Berufung

Ist der intuitive Geist nicht ein Geschenk, ein siebter Sinn, den man schon in Kindergärten und auf Sportplätzen beobachten kann? Es kann leider nur beim Glauben bleiben. Bekanntlich können wir einiges in diesem Bereich wissenschaftlich nicht exakt beweisen.

Doch jeder Mensch hat eine geschenkte Berufung, die Sie sich nicht verdienen müssen. Im Übrigen muss sie nicht gefunden oder erschaffen werden. Sie war schon immer und wird bleiben. Wir können Sie nur erkennen, annehmen und fortan mit ihr glücklich sein.

Wenn die Seele tanzt

Wenn wir im Leben mit Dingen, Menschen und Ereignissen in Berührung kommen, die unsere Seele zum Tanzen bringen, können wir gewiss sein: Unsere ureigene Berufung ist nicht weit.

Deshalb wird es im WLS-Sinn-Kompass darum gehen, ehrliche Emotionen zu erzeugen und einen Zugang zu Ihrer Freude zu gewinnen. Dann erst kann der rationale Geist, das für uns so sinnvolle Werkzeug, die anstehenden Aufgaben erledigen.

Die Geburt der Berufe

Geist ist er auch, weil zu ihm unsere geistigen Fähigkeiten gehören. Dadurch erwachsen alle praktischen Fortschritte, die die beruflichen Funktionen und vorherigen Qualifikationen erst ermöglicht haben.

Mit der Hilfe der geistigen Fähigkeiten hat der Mensch Fertigkeiten und Kenntnisse entwickelt, um lebenswichtige Aufgaben zu verrichten. Erst die bewusste Aufgabenteilung führte zur Geburtsstunde von Berufen.

Beruf und Berufung gehören zusammen

Der Beruf ist also der Diener der Berufung. Einen Beruf, einen akademischen Grad oder selbst einen Doktortitel erwirbt man, sofern die Fähigkeiten ausreichen und das Umfeld die Möglichkeiten dazu bietet.

Was der rationale Geist in der Lage ist zu leisten, bestimmt die Qualität der beruflichen Qualifikation. Daran will auch der Glaube an die Berufung nichts ändern.

Ganzheitlich arbeiten

Aber zivilisierte Gesellschaften haben zu lange die Wertigkeit des intuitiven und des rationalen Geistes verkehrt. Der Berufstätige hat vergessen, wozu er arbeitet und wer er in Wirklichkeit ist. Der Beruf als Teil der Wirtschaft wurde für jede Gesellschaftsform maßgebend.

Egal, ob Sie in einem demokratisch geprägten westlichen Industriestaat oder in einer eher sozialistischen Staatswirtschaft aufgewachsen sind, ob Sie von streng religiösen oder eher von liberal denkenden Menschen erzogen wurden: Der rationale Geist gewann vielfach die Oberhand, und die Konsequenzen können wir in den gewaltigen beruflichen und persönlichen Krisen ablesen.

Erfüllt Ihr Job Ihre Bedürfnisse?

Doch wenn wir ein glückliches und ethisch verantwortliches berufliches Leben anstreben, müssen wir die Berufungsfrage zur Kardinalfrage machen. Und es sind drei Fragen:

  1. Dient die Tätigkeit der Erfüllung deiner Bedürfnisse?
  2. Entwickelst du durch deine Aufgaben Lebendigkeit?
  3. Wirkt dein Tun für dich und andere sinnstiftend?

Wer alle drei Fragen konstant positiv beantworten kann, wird durch und mit seinen beruflichen Aufgaben Glück finden und empfinden. Ein Berufstätiger, der auf diese Fragen stets mit Ja antworten kann, spürt Zufriedenheit.

Berufung macht glücklich

Work-Life-Sense geht von drei Komponenten aus, die in den drei Ausgangsfragen angesprochen wurden. Eine Berufung ist wichtig, weil jeder Mensch nur glücklich sein kann, wenn er den intuitiven Geist und somit seine Berufung erkennt, umsetzt und lebt. Im Ansatz Work-Life-Sense, nachfolgend WLS, sind diese drei Komponenten vertreten:

  • W = Bedürfniserfüllung
  • L = Lebendigkeit
  • S = Sinn
berufebilder

Mehr HR-News & Tipps? Gerne sprechen wir auch persönlich mit Ihnen über Ihr Anliegen!


Der Debatten-Monitor bündelt 25.000+ Leserstimmen zu unseren Beiträgen auf B E R U F E B I L D E R, in Social Media & im Netz - aktuelle Debatten abonnieren. Viele unserer Beiträge entstehen durch Leser-Anregung: Schlagen Sie Ihr Thema vor!

Meinungen abonnieren per RSS oder (erforderliche URL!) Bitte die Debatten-Regeln einhalten, Beiträge müssen freigeschaltet werden. Fotos sind via Gravatar möglich, Ihre eMail-Adresse bleibt geheim.

    Meistdiskutiert im letzten Monat:
  1. Cornelia Bohlen
    Cornelia Bohlen

    RT @jobcollege: Traumjob mit Marktgarantie – Teil 3: Die drei Komponenten der Berufung: Für viele Menschen ist… (Beitrag via Twitter) pahCr9gSV6 #B…

  2. KompetenzPartner
    KompetenzPartner

    Traumjob mit Marktgarantie – Teil 3: Die drei Komponenten der Berufung: Für viele Menschen ist… (Beitrag via Twitter) pahCr9gSV6 #Beruf #Bildung

  3. kanzlei-job
    kanzlei-job

    Traumjob mit Marktgarantie – Teil 3: Die drei Komponenten der Berufung: Für viele Menschen ist das Wort „Beruf… (Beitrag via Twitter) mQ4FYQOV4y

  4. Simone Janson
    Simone Janson

    Traumjob mit Marktgarantie – Teil 3: Die drei Komponenten der Berufung – (Beitrag via Twitter) K9S16hVmva

  5. Berufebilder
    Berufebilder

    Traumjob mit Marktgarantie – Teil 3: Die drei Komponenten der Berufung – (Beitrag via Twitter) VYiHD3bKp7

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.