EnglishGerman

Schlagfertig in Verhandlungen & Small Talk: Endlich nicht mehr sprachlos


Top500 & größtes englisches Blog zum deutschen Arbeitsmarkt (Quellen: DIE ZEIT, Wikipedia, dpa) mit News-Dienst Best of HR. Wir begleiten Kunden seit 15 Jahren im Wandel der Arbeitswelt - mit Beratung, Seminaren & passenden Locations.

Schlagfertigkeit ist eine Kunst, die wir nur allzu oft nicht beherrschen. Oft fällt uns erst hinterher ein, was wir hätten sagen können – wenn es zu spät ist. Nun gibt es Hilfe!

Auf der Suche nach der Retourkutsche

Es ist schon ein Kreuz: Sobald wir verbal angegriffen werden, fällt uns leider keine angemessene Reaktion ein, kaum ist die Situation vorbei – und es für jede Antwort zu spät – können wir uns kaum retten vor guten und spritzigen Ideen, was man alles hätte sagen können.

Die Betonung liegt auf „hätte“. „Schlagfertigkeit für Dummies“ schafft da Abhilfe und zeigt, wie wir jederzeit rhetorisch parieren können – ob in Verhandlungen oder im allseits unbeliebten Small Talk. Der Rhetorik- und Schlagfertigkeitsexperte Gero Teufert zeigt, wie wir demnächst schneller und spontaner zu angemessenen Reaktionen finden.

Schlagfertig durch Verhandlungen & Smalltalk

Gero Teufert ist ein Kommunikationsexperte, der sich bereits in früheren Büchern wie Techniken der Schlagfertigkeit für Dummies und Grundlagen des Small Talk für Dummies den Spielregeln starker Rhetorik gewidmet hat.

Sein neues Buch „Schlagfertigkeit für Dummies“ ist detaillierter als die beiden Pocket-Bücher. Souverän bleiben in hitzigen Wortgefechten und die eine oder andere Provokation mit einem humorvollen Spruch kontern – darum geht es in dem 400 Seiten starken Praxisbuch.

Die Opferrolle verlassen

Schlagfertigkeit ist nicht angeboren, sondern lässt sich erlernen wie eine Fremdsprache, macht Teufert deutlich. Wer sich in den drei wesentlichen Disziplinen „Gegenwehr“, „Argumentationsfähigkeit“ und „Humor“ übt, kann künftig ganz gelassen Streitgesprächen im Büro entgegensehen und selbstverständlich auch auf der nächsten Party glänzen.

Vor allem ist Schlagfertigkeit ein probates Mittel, um sich gegen Mobbing zu schützen. Wer rhetorisch immer einen Pfeil im Köcher hat, wird nicht zum Opfer sozialer Attacken.

Gelassen bleiben, wenn es hektisch wird

Anhand konkreter, alltagsnaher Beispiele erläutert der Autor, wie Sie die nötige mentale Gelassenheit erreichen. Negative Glaubenssätze („ich bin zu alt“) positiv zu transformieren („ich habe viel Erfahrung und bin entscheidungsfreudig“) hilft Ihnen, sich ganz auf die Sache zu konzentrieren und nicht mit dem Selbstbild zu hadern.

Die passenden Paraden auf unverschämte Fragen oder Angriffe kommen dann viel leichter ins Bewusstsein. Teufert hat viele davon zusammengestellt: Von einfachen Retourkutschen „Da passen wir ja gut zusammen“, über den Zeitgewinn-Trick („blöde Fragen mit einer Gegenfrage kontern“) bis hin zur Ausweichtaktik per unerwartetem Kompliment, wenn Ihnen vom Chef beispielsweise mangelnde Ordnung vorgeworfen wird.

Bis die Totenstarre einsetzt…

Beispiel gefällig? Bitteschön: „Sie sind vorbildlich organisiert. Wie machen Sie das nur?“. Und natürlich gibt es auch die passenden Sprüche für die derberen Frotzeleien im Kollegenkreis. Einer der schönsten: „Am besten legst du dich ein paar Minuten hin. Besser Stunden. Oder Tage. Am besten, bis die Totenstarre einsetzt.“

Fazit: Wer im Job unter seinem „stilles Mäuschen“-Image leidet, findet in dem sehr gut aufbereiteten Rhetorik-Grundkurs zahlreiche gute Ideen und Vorlagen, um sich verbal besser zu behaupten. Empfehlenswert!

Geschrieben von:

 

85 Oliver IbelshäuserOliver Ibelshäuser ist Journalist und Inhaber des Redaktionsbüros Text & Vision.

Profil



berufebilder

Mehr Informationen? Nutzen Sie unsere Online-Kurse oder persönliche Beratung - die erste halbe Stunde ist umsonst!


Der Debatten-Monitor bündelt 25.000+ Leserstimmen zu unseren Beiträgen auf Best of HR - Berufebilder.de, in Social Media & im Netz - aktuelle Debatten abonnieren. Viele unserer Beiträge entstehen durch Leser-Anregung: Schlagen Sie Ihr Thema vor!

Meinungen abonnieren per RSS oder (erforderliche URL!) Bitte die Debatten-Regeln einhalten, Beiträge müssen freigeschaltet werden. Fotos sind via Gravatar möglich, Ihre eMail-Adresse bleibt geheim.

    Meistdiskutiert im letzten Monat:
  1. kanzlei-job
    kanzlei-job

    Schlagfertig in Verhandlungen & Small Talk: Endlich nicht mehr sprachlos: Schlagfertigkeit ist eine Kunst, die… (Beitrag via Twitter) qEmRW7aFkF

  2. mikemacapple
    mikemacapple

    RT @michsc: “Am besten legst du dich ein paar Minuten hin. Besser Stunden. Oder Tage. Am besten, bis die Totenstarre einsetzt.” http://t.co…

  3. Thomas Eggert
    Thomas Eggert

    Schlagfertig in Verhandlungen & Small Talk: Endlich nicht mehr sprachlos via B E R U F E B I L D E R (Beitrag via Twitter) bFfpH877Bw

  4. michsc

    “Am besten legst du dich ein paar Minuten hin. Besser Stunden. Oder Tage. Am besten, bis die Totenstarre einsetzt.” (Beitrag via Twitter) 4wDXBjZUbl

  5. KompetenzPartner
    KompetenzPartner

    Schlagfertig in Verhandlungen & Small Talk: Endlich nicht mehr sprachlos: Schlagfertigkeit ist… (Beitrag via Twitter) aFQRxhlaeQ #Beruf #Bildung

  6. Simone Janson
    Simone Janson

    Schlagfertig durch Verhandlungen & Small Talk: Endlich nicht mehr sprachlos – (Beitrag via Twitter) i6Niwv7Gln

  7. Berufebilder
    Berufebilder

    Schlagfertig durch Verhandlungen & Small Talk: Endlich nicht mehr sprachlos – (Beitrag via Twitter) Q1bVGpe92Y

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.