EnglishGerman

Reinhold Messner in der aktuellen LEAD digital: Die passenden Mitarbeiter finden


Top500 & größtes englisches Blog zum deutschen Arbeitsmarkt (Quellen: DIE ZEIT, Wikipedia, dpa) mit News-Dienst Best of HR. Wir begleiten Kunden seit 15 Jahren im Wandel der Arbeitswelt - mit Beratung, Seminaren & passenden Locations.
Bildrechte: Bildrechte bei .

Was hat Reinhold Messner mit Recruiting zu tun? Viel – im Interview mit Best of HR – Berufebilder.de erklärt er, warum genau passende Mitarbeiter so wichtig sind. Mehr dazu in der aktuellen LEAD digital. lead-digital1 Reinhold Messner in der aktuellen LEAD digital: Die passenden Mitarbeiter finden


Hier schreibt für Sie:

 

simone_janson Simone JansonSimone Janson spricht in der ARD, schreibt für DIE WELT & t3n, macht Berufebilder.de & HR-Kommunikation.

Profil

Wie die Faust aufs Auge

Das wünscht sich wohl jedes Unternehmen: Mitarbeiter, die genau zu den Anforderungen und zum ausgeschriebenen Stellenprofil passen wie die Faust aufs Auge.

Wie man die bekommt, erklärt mein Personal-Marketing-Beitrag in der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift LEAD digital. Denn das Problem bei der Sache ist häufig: Zwar hat man eigentlich ein genaues Bild von dem perfekten Kandidaten oder der perfekten Kandidatin, allerdings wird dies nicht offen und klar kommuniziert.

Reinhold Messner im Interview

Viel eher reden gerade Stellenanzeigen schwammig um den heißen Brei herum, werden nicht verstanden und vermitteln ein unklares Bild von dem Stellenprofil. Dabei ist es ungeheuer wichtig, genau passende Mitarbeiter für ein Unternehmen zu finden. Warum, erkärte mir Reinhold Messner im Interview:

Ich bin grundsätzlich nur mit Leuten losgegangen, die dieselbe Motivation haben wie ich selbst. Beispiel Antarktis-Durchquerung: Wenn meine Mitstreiter nur durch Geld motiviert worden wären, hätten sie wohl möglich nach einer Woche aufgegeben. Das wäre schlicht unmöglich gewesen.

Die Wortwahl muss stimmen!

Doch vielen Unternehmen ist gar nicht klar, wie wichtig die richtige Wortwahl den Erfolg ihrer Stellenanzeige ist – sei es Titel oder Forumulierung. Bei Online-Ausschreibungen entscheidet der richtige Jobtitel sogar über den Erfolg. Denn wenn eine Jobangebot bei Suchanfragen über Google, Jobsuchmaschinen und Jobbörsen gar nicht oder sehr weit unten gelistet wird, fällt die Zahl der Bewerber entsprechend gering aus: „Die Auffindbarkeit korreliert direkt mit dem Bewerbungsrücklauf. Der Jobtitel sollte daher so gewählt werden, dass er dem allgemeinen Sprachgebrauch der Bewerber in spe entspricht“, erklärt Jan Kirchner, Geschäftsführer der Personalmarketing-Agentur Wollmilchsau.

Er empfiehlt, den Titel vor der Veröffentlichung mit Hilfe von z.B. Google Keywordtools auf Gebräuchlichkeit und Verbreitung zu prüfen: „Viele Unternehmen haben noch kein Framework zur Personalmarketing-Analyse implementiert und investieren durch fehlerhafte Stellenanzeigen und die Schaltungen in ungeeigneten Medien jährlich viel Budget an der falschen Stelle. Hier ließe sich mit wenig Aufwand ein großes Effizienzpotenzial heben“, so Kirchner.

Ein realistische Jobprofil

Und für Mike Heyden, Abteilungsleiter Text & Konzept bei der Personalmarketing-Agentur Westpress, ist ein realistisches Jobprofil der wichtigste Aspekt beim Erstellen einer Stellenanzeige. Dazu gehören für ihn ein sich selbst erklärender Jobtitel sowie eine klare Aufgabenbeschreibung. „Es muss deutlich werden, wie die K.O.-Kriterien aussehen. Wie wichtig die richtige Wortwahl ist, ist vielen nicht klar“, so der Anzeigen-Spezialist.

Das bedeutet für Unternehmen auch, sich von starren Recruiting-Prozessen zu verabschieden und flexibel auf Bewerber zu reagieren, wie Michael Baumgärtner, Operations Manager des Rilano Hotels im Münchener Zentrum, klar macht: „Ich schaue eher darauf, wie jemand ins Team passt und mit Menschen umgeht, als auf Zeugnisse.“ Auch sei für ihn wichtig, die verborgenen Fähigkeiten seiner Angestellten zu erkennen und für das Unternehmen optimal einzusetzen.

lead-digital2 Reinhold Messner in der aktuellen LEAD digital: Die passenden Mitarbeiter finden

berufebilder

Mehr Informationen? Nutzen Sie unsere Online-Kurse oder persönliche Beratung - die erste halbe Stunde ist umsonst!


Der Debatten-Monitor bündelt 25.000+ Leserstimmen zu unseren Beiträgen auf Best of HR - Berufebilder.de, in Social Media & im Netz - aktuelle Debatten abonnieren. Viele unserer Beiträge entstehen durch Leser-Anregung: Schlagen Sie Ihr Thema vor!

Meinungen abonnieren per RSS oder (erforderliche URL!) Bitte die Debatten-Regeln einhalten, Beiträge müssen freigeschaltet werden. Fotos sind via Gravatar möglich, Ihre eMail-Adresse bleibt geheim.

    Meistdiskutiert im letzten Monat:
  1. CareerBuilder HRNews
    CareerBuilder HRNews

    Interessanter Artikel auf berufebilder.de: Die passenden Mitarbeiter finden – Ein Interview mit Reinhold Messner (Beitrag via Twitter) GuOhg3VtsY

  2. BERGsucht

    „Ich bin grundsätzlich nur mit Leuten losgegangen, die dieselbe Motivation haben wie ich selbst.“ Reinhold Messner (Beitrag via Twitter) LZNmn72AXL

  3. friederike schmidt
    friederike schmidt

    Reinhold Messner in der aktuellen LEAD digital: Die passenden Mitarbeiter finden | B E R U F E B I L D E R (Beitrag via Twitter) 5rpZkGtIVu

  4. KompetenzPartner
    KompetenzPartner

    Reinhold Messner in der aktuellen LEAD digital: Die passenden Mitarbeiter finden: Was hat Rein… (Beitrag via Twitter) zsttHy6uZc #Beruf #Bildung

  5. kanzlei-job
    kanzlei-job

    Reinhold Messner in der aktuellen LEAD digital: Die passenden Mitarbeiter finden: Was hat Reinhold Messner mit… (Beitrag via Twitter) 5kR8WQM2DF

  6. Simone Janson
    Simone Janson

    Reinhold Messner in der aktuellen LEAD digital: Die passenden Mitarbeiter finden – (Beitrag via Twitter) pQ6tRhXq8T

  7. Berufebilder
    Berufebilder

    Reinhold Messner in der aktuellen LEAD digital: Die passenden Mitarbeiter finden – (Beitrag via Twitter) aAYlKDHoHo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.