EnglishGerman

Mindfuck im Job: 7 Tipps gegen Selbstblockaden


Top500 & größtes englisches Blog zum deutschen Arbeitsmarkt (Quellen: DIE ZEIT, Wikipedia, dpa) mit News-Dienst Best of HR. Wir begleiten Kunden seit 15 Jahren im Wandel der Arbeitswelt - mit Beratung, Seminaren & passenden Locations.
Bildrechte: Bildmaterial erstellt von Simone Janson | Best of HR - Berufebilder.de

Mindfuck Job ist bereits das vierte Buch in Petra Bocks erfolgreicher Mindfuck-Reihe. Dieses Mal geht es speziell darum, wie und womit wir uns selbst im Job blockieren. Ein sehr eingängiges praktisches Buch, ausgezeichnet als Trainerbuch des Jahres 2015.

Schluss mit der Selbstblockade im Beruf

In ihrem vierten Buch der „Mindfuck-Reihe“ beschreibt Petra Bock die Selbstblockaden, die viele Menschen daran hindern, ein erfülltes Berufsleben zu führen. Managementbuch.de hat es gerade als Trainerbuch des Jahres 2015 ausgezeichnet.

Wie auch schon bei „Mindfuck“ schöpft Petra Bock auch hier aus dem Vollen und verknüpft erfolgreich Elemente der Transaktionsanalyse und dem Coaching.

Die 7 häufigsten Selbstblockaden

Die wichtigsten Selbstblockaden fasst sie in sogenannten „Mindfucks“ zusammen – inneren Dialogen, die letztlich zur Selbstsabotage führen. Die sieben Mindfucks sind:

  1. Katastrophen-Mindfuck: sich ausmalen, was alles schiefgehen könnte, wenn man den aufrechten Gang geht
  2. Selbstverleugnungs-Mindfuck: anderen zum eigenen Nachteil den Vortritt überlassen
  3. Bewertungs-Mindfuck: sich an Maßstäben messen, die sich kaum erreichen lassen
  4. Druckmacher-Mindfuck: mehr von sich erwarten, als leistbar ist – und das auch noch für normal erachten
  5. Regel-Mindfuck: nie das kleine Planquadrat verlassen und sich durch selbstverordnete Regeln einschnüren
  6. Misstrauens-Mindfuck: Selbstzweifel pflegen nach dem Motto „Das schaffe ich ohnehin nicht!“
  7. Übermotivations-Mindfuck: immer mit Vollgas starten und nach halber Strecke außer Atem hinschmeißen

Mit vielen Beispielen aus ihrem Coaching-Alltag zeigt Petra Bock, wie sich allein aus dem Erkennen der Selbstsabotage-Akte neue Kräfte freisetzen lassen.

Hier schreibt für Sie:

 

38 Wolfgang HanfsteinWolfgang Hanfstein ist u.a. Mitbegründer und Chefredakteur von Managementbuch.de, der führenden Buchhandlung für Führungskräfte, Unternehmer und Selbständige.

Profil



Mehr Informationen? Nutzen Sie unsere Online-Kurse oder persönliche Beratung - die erste halbe Stunde ist umsonst!


Der Debatten-Monitor bündelt 25.000+ Leserstimmen zu unseren Beiträgen auf Best of HR - Berufebilder.de, in Social Media & im Netz - aktuelle Debatten abonnieren. Viele unserer Beiträge entstehen durch Leser-Anregung: Schlagen Sie Ihr Thema vor!

Meinungen abonnieren per RSS oder (erforderliche URL!) Bitte die Debatten-Regeln einhalten, Beiträge müssen freigeschaltet werden. Fotos sind via Gravatar möglich, Ihre eMail-Adresse bleibt geheim.

    Meistdiskutiert im letzten Monat:
  1. St_Hornung

    Interessanter Buchtipp von @Hanfstein Mindfuck #Job – 7 Tipps gegen Selbstblockaden via @Berufebilder (Beitrag via Twitter) nQyuce8HEM

  2. KompetenzPartner
    KompetenzPartner

    Mindfuck im Job: 7 Tipps gegen Selbstblockaden von Wolfgang Hanfstein: Mindfuck Job ist bereit… (Beitrag via Twitter) HbNwgkoVSn #Beruf #Bildung

  3. Burkhard Binder
    Burkhard Binder

    RT @Berufebilder: Mindfuck im Job: 7 Tipps gegen Selbstblockaden – (Beitrag via Twitter) xapGzRZz2g

  4. BEGIS GmbH

    Mindfuck im Job: 7 Tipps gegen Selbstblockaden von Wolfgang Hanfstein via B E R U F E B I L D E R (Beitrag via Twitter) a4znHGdKz1

  5. Thomas Eggert
    Thomas Eggert

    Mindfuck im Job: 7 Tipps gegen Selbstblockaden von Wolfgang Hanfstein via B E R U F E B I L D E R (Beitrag via Twitter) v9jSFmEoCx

  6. Berufebilder
    Berufebilder

    Mindfuck im Job: 7 Tipps gegen Selbstblockaden – (Beitrag via Twitter) xapGzRZz2g

  7. Simone Janson
    Simone Janson

    Mindfuck im Job: 7 Tipps gegen Selbstblockaden – (Beitrag via Twitter) IVOIXZvc4t

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.