EnglishGerman

Meeten wie 007 & die deutsche Weltmeisterelf: Region Interlaken


Top500 & größtes englisches Blog zum deutschen Arbeitsmarkt (Quellen: DIE ZEIT, Wikipedia, dpa) mit News-Dienst Best of HR. Wir begleiten Kunden seit 15 Jahren im Wandel der Arbeitswelt - mit Beratung, Seminaren & passenden Locations.
Offenlegung & Bildrechte: Interlaken Congress & Events AG hat unseren Rechercheaufenthalt unterstützt. Swiss hat unseren Recherchereise unterstützt. Switzerland Convention & Incentive Bureau hat mehrere Recherche-Reisen unterstützt. Bildmaterial erstellt mit einer Systemkamera unseres Sponsors Olympus. Bild-Location: Interlaken, Switzerland.

Bei Interlaken bieten sich gleich zwei spannende Meetng-Locations: Der Original-Schauplatz aus einem James Bond Film und das Hotel, in dem die deutsche Weltmeister-Elf nach dem Wunder von Bern 1954 gewohnt und gefeiert hat.

interlaken016 Meeten wie 007 & die deutsche Weltmeisterelf: Region Interlaken


Hier schreibt für Sie:

 

simone_janson Simone JansonSimone Janson spricht in der ARD, schreibt für DIE WELT & t3n, macht Berufebilder.de & HR-Kommunikation.

Profil

Meeten wie James Bond

Vieles ist noch genau wie in dem James-Bond-Film „Im Geheimdienst ihrer Majestät“ von 1969: Das Treppen-Geländer. Die Terrasse Und natürlich der phänomenale Ausblick auf Eiger, Mönch und Jungfrau.

Das Restaurant Piz Gloria auf dem 3.000 Meter hoch gelegenen Schilthorn war damals Original-Drehort für den Bond-Film mit Georg Lazeby, Diana Rigg und Telly Savalas als Bösewicht Bloefeld und ein kleines Museum erinnert daran. Und die Stuntleute von damals, erzählt man mir, fahren heute mit über 70 noch genau so halsbrecherisch Ski. Sogar das WLAN heißt 007.

interlaken013 Meeten wie 007 & die deutsche Weltmeisterelf: Region Interlaken

Martini-Workshops & Stunt-Einlagen

Das Piz Gloria ist heute ein 360-Grad-Drehrestaurant mit Platz für maximal 320 bis 400 Personen, das von Gruppen gemietet werden kann – ab einem Mindestumsatz von 5.000 Franken. Exklusiv ist das allerdings nur abends möglich, da Restaurant und auch Gondel tagsüber bis 17 oder 18 Uhr für normale Gäste und Skifahrer geöffnet sind.

Auf Wunsch organisiert das Restaurant auch gerne mal Bond-Abende mit Martini-Workshops und Stunteinlagen. An dem Bond-Burger gab es jedenfalls geschmacklich nichts zu meckern. Einziger Nachteil der Location ist die Erreichbarkeit: Um auf Schilthorn zu kommen, muss man dreimal die Gondel wechseln, pro Strecke kann immer nur eine Gruppe fahren: Bei größeren Gruppen kann es recht umständlich werden.

interlaken015 Meeten wie 007 & die deutsche Weltmeisterelf: Region Interlaken

interlaken014 Meeten wie 007 & die deutsche Weltmeisterelf: Region Interlaken

Wunder von Bern Reloaded

Einfacher, aber nicht weniger originell, kann es da sein, gleich ganz im Tal zu bleiben. Das Belvédère Strandhotel & Restaurant Spiez Thunersee beherbergte 1954 die deutsche Fußball-National-Elf vor und nach dem legendären Weltmeisterschaftsendspiel, das als Wunder von Bern in die Geschichte einging. Das Hotel hat ebenfalls eine kleine Ausstellung zum Thema und vertreibt Merchendaising-Produkte. Außerdem kann es das Original-Weltmeister-Menü von 1954 nachkochen. Testen konnte ich das leider nicht, habe aber einen kurzen Blick in die Küche geworfen.

interlaken008 Meeten wie 007 & die deutsche Weltmeisterelf: Region Interlaken

Früher verfügte das Hotel über einen Michelin-Stern, heute liegt der Fokus eher auf Tagungsgästen: Das Hotel verfügt über 36 Zimmer (Preise ab 200 Franken/Nacht, je nach Saison) und 5 Tagungsräume für bis zu 100 Personen – schöner Blick über den Thuner See inklusive. Dort hat das Hotel auch ein Boot, das einst Fürst Rainer von Monaco gehörte. Für Fußball-Events indes bietet sich die Stockhorn-Arena im nahegelegenen Thun an: Sie ist das Zuhause des 1. FC Thun, die Arena Thun AG vermitet sie jedoch auch für sportliche Veranstaltungen, aber auch Bankette und Seminare – ab 5000 Franken pro Tag.

interlaken006 Meeten wie 007 & die deutsche Weltmeisterelf: Region Interlaken

interlaken007 Meeten wie 007 & die deutsche Weltmeisterelf: Region Interlaken

Wellness im Palmengarten

Wer von Spiez aus mit dem Schiff nach Merligen auf der gegenüberliegenden Seeseite fährt, gelangt direkt ins luxuriöse 5-Sterne-Hotel Beatus, das mit 75 Zimmern in 11 Kategorien (ab 356 Franken pro Nacht und Zimmer) und 3 Tagungsräumen (Preise nach Vereinbarung) aufwartet und Partner der Thnuer Seefestspiele ist: Der Empiresaal maximal 90 Personen, die Bibliothek für bis zu 40 Personen sowie die Beau-Suite für maximal 12 Personen. Das Beatus spricht damit vor allem eine exklusive Tagungs-Klientel an, ist aber vorrangig ein Hotel für Feriengäste:

interlaken009 Meeten wie 007 & die deutsche Weltmeisterelf: Region Interlaken

Herzstück des Hotels ist nämlich der 2000qm große Wellnessbereich mit großem Außensolbad von 35 Grad direkt am See sowie einem kleinen Saunapark, der selbst im Winter zum Sprung in den Thuner See annimiert, das alles eingebetet in einen sehr schönen Palmengarten. Einziger Nachteil: Die Anlage steht als eine Art öffentliches Spa auch Besuchern von außerhalb des Hotels zur Verfügung, was ihrer Refinanzierung dient, ist aber dennoch selbst Samstags nicht überfüllt.

interlaken011 Meeten wie 007 & die deutsche Weltmeisterelf: Region Interlaken

interlaken010 Meeten wie 007 & die deutsche Weltmeisterelf: Region Interlaken

Immerhin gibt es für Hotelgäste eine eigene kleine Sauna sowie einen SPA-Bereich mit hervorragenden Massagen durch medizinisch geschultes Personal. Sehr zu empfehlen ist darüber hinaus das Essen, das ich im Gourmet-Restaurant Le Be Air genießen durfte. Besonders, gerade für ein 5-Sterne-Haus, ist dass sich Direktor Peter Mennig persönlich um seine Gäste kümmert, was dem Haus eine persönliche Atmosphäre verleiht.

interlaken012 Meeten wie 007 & die deutsche Weltmeisterelf: Region Interlaken

Der japanische Kronprinz im Outdoor-Mekka

Interlaken selbst gilt auch international als Outdoor-Mekka. Anbieter wie Basecamp setzen den Outdoor-Gedanken für Gruppen um, allerdings in einer risikorfreien Variante, wie mir Basecamp-Chef Renato Merz erklärt. Den Firmen, so sein Fazit, geht es vor allem darum, ihre Mitarbeiter zu unterhalten

Selbst im Winter ist allerdings in Interlaken der Massentourismus spürbar, was sich auch deutlich in der Gastronomie zeigt. Es gibt schöne Hotels wie das zu Lindner gehörend Grand Hotel Beau Rivage, in dem kürzlich der japanische Kronprinz übernachtet hat. Viele Hotels sind aber leider ein wenig altmodisch – das gilt auch für das große Konferenzzentrum, dessen Räume im Stil der 80er gehalten sind – abgesehen von den historischen Räumen aus dem Jahr 1902.

interlaken005 Meeten wie 007 & die deutsche Weltmeisterelf: Region Interlaken

Meeten mit historischem Charme

Gerade im Beau Rivage zeigt sich, wie schön der historische Charme eines Gebäudes ist. Das Grand Hotel verfügt über 101 Zimmer, davon 4 Suiten und 9 Juniorsuiten, ab 199 Franken im Einzel- und 299 Franken im Doppelzimmer. Außerdem gibt es, teilweise in einem seperaten Gebäude 12 funktionale Tagungsräume für bis zu 70 Personen mit entsprechender technischer Ausstattung – Business-Pauschale ab 99 Franken, Alliclusive-Pauschale ab 130 Franken, Essen zusätzlich. Das Glanzstück der Veranstalungsräume ist der Bankettsaal La Belle Epoque für bis zu 200 Personen.

interlaken017 Meeten wie 007 & die deutsche Weltmeisterelf: Region Interlaken

Daneben gibt es einen kleinen, aber schönen SPA-Bereich mit Hallenbad und zwei Saunen. Auch das Essen im Sommer-Restaurant L’Ambiance und im Kamin-Restaurant Le Bonne Fourchette ist ausgesprochen gut. Wirklich begeistert hat mich der fast schon familäre, aber dennoch professionelle Umgang zwischen Management und Mitarbeitern. Auf Wunsch organisiert das Hotel auch diverse Aktivitäten wie Weinmachen, Actionpainting, Skulpturing, Floß- oder Iglobau – u.a. in Zusammenarbeit mit Basecamp.

interlaken018 Meeten wie 007 & die deutsche Weltmeisterelf: Region Interlaken

interlaken019 Meeten wie 007 & die deutsche Weltmeisterelf: Region Interlaken

Hotel von 1323

Schräg gegenüber vom Beau Rivage liegt das günstigere 4-Sterne-Hotel Interlaken mit 61 Zimmern, das älteste Hotel der Region, es wurde 1323 erstmals urkundlich erwähnt. Heute sind teilweise die alten Mauern und Gewölbe wieder freigelegt, was gerade im Eingangsbereich eine reizvolle Mischung zwischen modernem Design und historischer Gemütlichkeit bietet. Gleiches gilt für die stilvoll eingerichteten Zimmer ab 100 Franken/Nacht sowie die 5 Seminarräume. Der Gerichtsäli ist für maximal 20, der Rokoko-Saal für maximal 70 Personen. Der große, helle Pavilion in der Mitte ist in drei Teile unterteilbar und für maximal 100 Personen geeignet. Die Tagungspauschalen beginnen bei 79 Franken pro Tag/Person.

interlaken003 Meeten wie 007 & die deutsche Weltmeisterelf: Region Interlaken

Das Restaurant des Hotels soll in der Region einen guten Ruf haben, leider waren Betriebsferien, so dass ich es nicht testen konnte. Das Frühstück entgegen erfüllt mit seinem aus der Packung stammenden Aufschnitt und dem auf die asiatischen Gäste zugeschnittenen Reistopf keine qualitativ hohen Ansprüche. Immerhin gibt es frisches Obst.

interlaken002 Meeten wie 007 & die deutsche Weltmeisterelf: Region Interlaken

interlaken004 Meeten wie 007 & die deutsche Weltmeisterelf: Region Interlaken

Anreise

Mit dem Flugzeug, z.B. Swiss, bis Zürich oder ins deutlich nähere Bern, dann weiter bis Interlaken. Oder direkt Anreise mit dem ICE von Basel nach Interlaken Ost.

berufebilder

Mehr Informationen? Nutzen Sie unsere Online-Kurse oder persönliche Beratung - die erste halbe Stunde ist umsonst!


Der Debatten-Monitor bündelt 25.000+ Leserstimmen zu unseren Beiträgen auf Best of HR - Berufebilder.de, in Social Media & im Netz - aktuelle Debatten abonnieren. Viele unserer Beiträge entstehen durch Leser-Anregung: Schlagen Sie Ihr Thema vor!

Meinungen abonnieren per RSS oder (erforderliche URL!) Bitte die Debatten-Regeln einhalten, Beiträge müssen freigeschaltet werden. Fotos sind via Gravatar möglich, Ihre eMail-Adresse bleibt geheim.

    Meistdiskutiert im letzten Monat:
  1. Berufebilder
    Berufebilder

    Meeten wie 007 & die deutsche Weltmeisterelf: Region Interlaken – (Beitrag via Twitter) t2Qi4wPSsO

  2. Simone Janson
    Simone Janson

    Meeten wie 007 & die deutsche Weltmeisterelf: Region Interlaken –

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.