EnglishGerman

McKINLEY Damen Fleecejacke „Greece“: Nicht ganz perfekte Zwischenlösung


Top500 & größtes englisches Blog zum deutschen Arbeitsmarkt (Quellen: DIE ZEIT, Wikipedia, dpa) mit News-Dienst Best of HR. Wir begleiten Kunden seit 15 Jahren im Wandel der Arbeitswelt - mit Beratung, Seminaren & passenden Locations.
Offenlegung: Outdoor-Ausrüster McKinley untersützt unsere Reisen mit Ausrüstungsgegenständen. 

Fleccejacken mögen praktisch sein, ihr Material lässt einen schnell wie einen Teddybär erscheinen. Die Fleccejacke Greece von McKinley ist anders.

Update: Leider franst die Jacke an den Armen sehr schnell aus und zeigt damit eine sehr schlechte Qualität.

Teddy-Bär oder Fashion-Victim?

Lange habe ich nach einer passenden Unterjacke für meine Softshell-Jacke gesucht. Eine die zwar warm ist, aber dennoch leicht, atmungsaktiv und vom Schnitt her so kleidsam, dass man sie nicht verstecken muss.

Daher fiel meine Wahl auf die McKinley Greece. Sie ist aus Microfleece-Material und erfüllt alle Ansprüche an Usability: Sie ist leicht und dennoch wärmeisolierend bei gleichzeitiger Atmungsaktivität.

Schnell trocknend…

Außerdem verfügt Sie vorne über einen durchgehenden, stabilen Reißverschluss, so dass man sie wahlweise als Jacke, Weste oder Pullover tragen kann – praktisch!

Das Material der Jacke ist Microfleece. Microfleece besteht zu 100% aus Polyster. Es ist daher relativ leicht und überzeugt vor allem dadurch, dass es schnell trocknet, was gerade auf mehrtägigen Wandertouren ein entscheidender Vorteil ist.

…und nicht ganz so atmungsaktiv wie erhofft

Lediglich die versprochene Atmungsaktivität lässt – das ist für Polyester typisch – etwas zu wünschen übrig: Schweißnoten bilden sich an empfindlichen Stellen unter den Armen doch vergleichsweise schnell, wenn auch weniger intensiv als bei anderen Polyster-Kleidungsstücken.

Eine angeschnittene Kapuze schützt vor allzu harscher Witterung, kalter Zugluft und unangenehmen Kältebrücken. Und die Taillierung auf der Seite macht das gute Stück auch für modebegeisterte attraktiv.

Praktische Handwärmer

An den Ärmelenden gibt es jeweils zwei Daumenöffnungen, dank denen man bei extremer Kälte die Jacke über die Hände ziehen kann.

In den beiden seitlichen Reißverschluss-Taschen kann man zudem die Hände wärmen, wenn es so richtig kalt ist. Weitere Taschen für Wertsachen, z.B. Innen, gibt es jedoch nicht.

Leichter Regenschutz

Eine Eigenschaft, die man nicht erwarten würde, ist wasserabweisendes Material, tatsächlich bietet die Jacke auch einen leichten Regenschutz. Nur bei Starkregen ist das Material ohne Überjacke relativ ungeeignet.

Auch in optischer Hinsicht ist die Flecce-Jacke empfehlenswert: Sie ist auf Tallie geschnitten und in der Farbe Hibiskus – ein Orange-Rot-Ton – ausgesprochen kleidsam, wo andere Flecce-Jacken nicht selten wie ein Kartoffelsack wirken. Die Antipilling-Ausstattung der Jacke beugt zudem der Fussel-Bildung vor.

Fazit

All diese Eigenschaften machen die eigentlich als Outdoor-Unterjacke „Greece“ zum idealen Begleiter für Wander- und Trekking-Touren. Sie ist aber auch durchaus business-tauglich, etwa als leicht zu tragenden Zwischenschicht im Winter oder eigenständige Jacke bei etwas milderen Temperaturen und sogar leichtem Regen.

Für über 50 Euro ist die McKinley Greece jedoch keine ganz preiswerte Jacke mehr – jedoch zeigen sich gerade beim Material hinsichtlich Pflege, Schnitt und Schweißbildung erhebliche Unterschiede zu preiswerteren Materialien.

Hier schreibt für Sie:

 

simone_janson Simone JansonSimone Janson spricht in der ARD, schreibt für DIE WELT & t3n, macht Berufebilder.de & HR-Kommunikation.

Profil



berufebilder

Mehr Informationen? Nutzen Sie unsere Online-Kurse oder persönliche Beratung - die erste halbe Stunde ist umsonst!


Der Debatten-Monitor bündelt 25.000+ Leserstimmen zu unseren Beiträgen auf Best of HR - Berufebilder.de, in Social Media & im Netz - aktuelle Debatten abonnieren. Viele unserer Beiträge entstehen durch Leser-Anregung: Schlagen Sie Ihr Thema vor!

Meinungen abonnieren per RSS oder (erforderliche URL!) Bitte die Debatten-Regeln einhalten, Beiträge müssen freigeschaltet werden. Fotos sind via Gravatar möglich, Ihre eMail-Adresse bleibt geheim.

    Meistdiskutiert im letzten Monat:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.