EnglishGerman

Die Macht der Stimme – Teil 6: Das können Sie tun!



Voriger Teil



Top100 & größtes englisches Blog zum deutschen Arbeitsmarkt (Quellen: DIE ZEIT, Wikipedia, Blogger-Relevanz-Index) mit News-Dienst Best of HR. Wir begleiten Kunden seit 15 Jahren im Wandel der Arbeitswelt - mit Beratung, Seminaren & passenden Locations.
Bildrechte: Bildmaterial im Rahmen einer Kooperation kostenlos zur Verfügung gestellt von Shutterstock.

Nun haben Sie viel über die Macht der Stimme und Sprechverhalten gelernt. Was aber können Sie tun, um Ihrer eigene Sprachleistung zu verbessern? Dazu einige Tipps:

sprach-beratung


Hier schreibt für Sie:

 

roland-forsterDr. Roland Forster ist Dozent an der Uni Saarbrücken und Kommunikationstrainer.

Profil


In diesem Text - mehr im Newsletter!

Über den Tellerrand blicken

Generell empfiehlt es sich, über den Tellerrand zu blicken und über aktuelle Entwicklungen informiert zu sein, in Politik, Kultur, Sport, Wirtschaft.

Dies ist insbesondere in interkulturellen Situationen wichtig, weil Berater hier oft als Repräsentanten Deutschlands begriffen werden.

Den Wortschatz entwickeln

So lässt sich Fachidiotentum zu einem gewissen Teil vermeiden, da man auf diese Weise nicht nur seine Themenpalette vergößert, sondern auch seinen aktiven und passiven Wortschatz weiterentwickelt.

Die eigene Ausdrucksfähigkeit sollte schriftlich und mündlich ständig optimiert werden, es wäre falsch zu glauben, dieser Prozess sei irgendwann abgeschlossen.

Zielgerichtet kommunizieren

Dabei ist vor allem anderen an der Gerichtetheit der eigenen Kommunikation zu arbeiten, nur Phrasen und Textbrocken abzusondern und soziale Geräusche hervorzubringen genügt nicht.

Zentral ist es, durch ganz individuelle Kommunikationsformen, die effektiv und vor allem zielführend sind, etwas erreichen zu wollen.

Einen guten Berater suchen

Wenn Sie qualifizierte Rückmeldung zum eigenen Kommunikationsverhalten haben möchten, sollten Sie einen guten Coach oder Berater suchen.

Üblich sind heute ganz verschiedene Formen, die nicht immer eine persönliche Präsenz erfordern; Beratung per Mail und Telefon ist inzwischen gang und gäbe. Das muss auch nicht längere Zeit dauern und damit sehr teuer werden, ein gelegentlicher ‚technischer Halt‘ genügt meistens.

Was professionelle Hilfe bringt

Vor allem sollte Zeit und Geld investiert werden in konkrete Weiterbildung in Gesprächs- und Redefähigkeit, das heißt: an Seminaren, Veranstaltungen, Trainings teilnehmen.

Die Thematik sollte breit gefächert sein, anzuraten sind auch Soft Skills im weitesten Sinn wie Gestalttherapie, Psychodrama, Yoga (unter anderem wegen Atemarbeit).

Wie findet man einen guten Trainer?

Dazu sollte man sich möglichst Trainer suchen, die sehr individuell arbeiten, in eher kleinen Gruppen. Einen solchen Trainer erkennt man daran,

  • dass er nicht Wochen vor der Veranstaltung eine Agenda verschickt, sondern damit wartet, bis er die Teilnehmenden zum ersten Mal gesehen hat,
  • dass er keine Rezepte ausstellt, sondern Vorschläge macht,
  • und dass er bei Fragen und Problemen nicht sofort reagiert, sondern erst einmal nichts sagt und nachdenkt.

Mehr Informationen? Nutzen Sie unsere E-Kurse & persönliche Beratung


E-Kurse Beratungberufebilder

Der Debatten-Monitor bündelt 25.000+ Leserstimmen zu unseren Beiträgen auf Best of HR - Berufebilder.de, in Social Media & im Netz - aktuelle Debatten abonnieren. Viele unserer Beiträge entstehen durch Leser-Anregung: Schlagen Sie Ihr Thema vor!

Meinungen abonnieren per RSS oder (erforderliche URL!) Bitte die Debatten-Regeln einhalten, Beiträge müssen freigeschaltet werden. Fotos sind via Gravatar möglich, Ihre eMail-Adresse bleibt geheim.

    Meistdiskutiert im letzten Monat:
  1. Simone Janson

    Die Macht der Stimme – Teil 6: Das können Sie tun! –

  2. Berufebilder

    Die Macht der Stimme – Teil 6: Das können Sie tun! –

  3. KompetenzPartner

    Die Macht der Stimme – Teil 6: Das können Sie tun!: Nun haben Sie viel über die Macht der Stim… #Beruf #Bildung

  4. KompetenzPartner

    Die Macht der Stimme – Teil 5: Dialekt & andere Sprachbarrieren: Dialekt versus Standardsprach… #Beruf #Bildung

  5. Berufebilder

    Die Macht der Stimme – Teil 5: Dialekt & andere Sprachbarrieren –

  6. Simone Janson

    Die Macht der Stimme – Teil 5: Dialekt & andere Sprachbarrieren –

  7. Uta K. Schlichte

    RT @Berufebilder: Die Macht der Stimme – Teil 4: Fachsprache & Code-Switching –

  8. KompetenzPartner

    Die Macht der Stimme – Teil 4: Fachsprache & Code-Switching: Sprache bedeutet eigentlich nicht… #Beruf #Bildung

  9. Simone Janson

    Die Macht der Stimme – Teil 4: Fachsprache & Code-Switching –

  10. Berufebilder

    Die Macht der Stimme – Teil 4: Fachsprache & Code-Switching –

  11. KompetenzPartner

    Die Macht der Stimme – Teil 3: 6 Tipps zum besseren Sprechen: Viele der im letzten Beitrag dar… #Beruf #Bildung

  12. Berufebilder

    Die Macht der Stimme – Teil 3: 6 Tipps zum besseren Sprechen –

  13. Berufebilder

    Die Macht der Stimme – Teil 2: 6 häufige Stimmfehler –

  14. Berufebilder

    Die Macht der Stimme – Teil 2: 6 häufige Stimmfehler –

  15. KompetenzPartner

    Die Macht der Stimme – Teil 2: 6 häufige Stimmfehler: Zum Thema Sprechen als Realisierung von … #Beruf #Bildung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.