EnglishGerman

Wie Sie dem seelischen Kollaps entgehen: Kompass Burnout


Top500 & größtes englisches Blog zum deutschen Arbeitsmarkt (Quellen: DIE ZEIT, Wikipedia, dpa) mit News-Dienst Best of HR. Wir begleiten Kunden seit 15 Jahren im Wandel der Arbeitswelt - mit Beratung, Seminaren & passenden Locations.

Trotz des frühlingshaften Wetters besprechen wir diese Woche ein Buch zum Thema Burnout. Weil es Betroffenen sehr gut neue Wege aufzeigt und das Thema für jeden Berufstätigen wichtig ist. Denn vorbeugen tut Not!

Hilfe zur Selbsthilfe beim seelischen Kollaps

Der Titel des Buches „Kompass Burnout“ ist treffend gewählt. Theo Jannet bietet darin erstklassige Orientierung in allen Fragen zu einer Erkrankung, die die Betroffenen zunächst völlig orientierungslos zurücklässt. Schritt für Schritt arbeitet der Autor die Fragen auf, die um den schwammigen Begriff „Erschöpfungssyndrom“ kreisen.

Er grenzt Burnout von Depressionen und Suchterkrankungen („Workaholic“ gehört auch dazu!) ab und hilft Ihnen mit einem kleinen Selbsttest, die eigene Gefährdungslage einzuschätzen. Bitte keine Panik, wenn sich dabei die Burnout-Anzeichen verdichten.

Ausfahrt aus dem emotionalen Tunnel

Jannet führt Sie behutsam zur Ausfahrt aus dem emotionalen Tunnel. Mit guten Hinweisen zur Selbstfürsorge und zum Wiederaufbau des Egos („Angst in Kraft verwandeln“). Aber auch mit einer ganzen Reihe handfester Tipps zu Therapiemöglichkeiten, Arztgesprächen, zur Einnahme von Psychopharmaka.

In ruhigen Worten erklärt Ihnen Jannet, wie ambulante und stationäre Therapien funktionieren und wer davon profitiert. Der Autor verrät, wie Sie bei akuten Problemen möglichst schnell einen Termin beim Facharzt erhalten und einen Reha-Antrag korrekt stellen oder bei einem negativen Bescheid vorgehen („Bei Ablehnung lieber einen Neuantrag ausfüllen als einen Widerspruch einlegen – das wird schneller entschieden!“).

Wiedereingliederung in den Beruf

Im Schlussteil geht es um Wiedereingliederung in das Berufsleben und Stabilität im Alltag („Die Spur halten“). Und wenn das nicht auf Dauer klappt, gibt es immer noch Notfallpläne: Jobwechsel oder Verrentung. Vordergründig ein Abschied, tatsächlich aber ein hoffungsvoller Neuanfang, um genau die Lebenskraft und Freude zurückzugewinnen, die im alten Leben so schleichend verlorenging.

Fazit: Lesen Sie das Buch, wenn Sie das Gefühl haben, dass Ihr Leben nur noch um Arbeit kreist und Freizeit kaum noch Platz im Alltag findet. Jannet hat zahlreiche gute Tipps und Adressen, um die seelische Abwärtsspirale rechtzeitig zu stoppen.

Hier schreibt für Sie:

 

85 Oliver IbelshäuserOliver Ibelshäuser ist Journalist und Inhaber des Redaktionsbüros Text & Vision.

Profil



berufebilder

Mehr Informationen? Nutzen Sie unsere Online-Kurse oder persönliche Beratung - die erste halbe Stunde ist umsonst!


Der Debatten-Monitor bündelt 25.000+ Leserstimmen zu unseren Beiträgen auf Best of HR - Berufebilder.de, in Social Media & im Netz - aktuelle Debatten abonnieren. Viele unserer Beiträge entstehen durch Leser-Anregung: Schlagen Sie Ihr Thema vor!

Meinungen abonnieren per RSS oder (erforderliche URL!) Bitte die Debatten-Regeln einhalten, Beiträge müssen freigeschaltet werden. Fotos sind via Gravatar möglich, Ihre eMail-Adresse bleibt geheim.

    Meistdiskutiert im letzten Monat:
  1. KompetenzPartner

    Wie Sie dem seelischen Kollaps entgehen: Kompass Burnout: Trotz des frühlingshaften Wetters be… #Beruf #Bildung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.