EnglishGerman

Neues Buch von unserem Autor & Pro7-Coach: Spitzenteams der Zukunft


Top500 & größtes englisches Blog zum deutschen Arbeitsmarkt (Quellen: DIE ZEIT, Wikipedia, dpa) mit News-Dienst Best of HR. Wir begleiten Kunden seit 15 Jahren im Wandel der Arbeitswelt - mit Beratung, Seminaren & passenden Locations.
Bildrechte: 

Als Pro7-Glückscoach ist der Niederländer Richard de Hoop bekannt geworden, auf Best of HR – Berufebilder.de hat er über die Macht der Musik geschrieben, nun ist sein neues Buch da: Diesmal geht es um die Spitzenteams der Zukunft“ .

Das Team als Orchester

Erneut lässt Richard de Hoop groß aufspielen: Wie schon in seinem Vorgängerbuch „Macht Musik“ greift er wieder die Metapher von der Abteilung/dem Team als Orchester auf, um zu zeigen, wie es gelingt, auch in Zukunft besonders leistungsfähige Teams aufzustellen.

Die vielen Praxisbeispiele und konkreten Tipps machen das Buch besonders anschaulich und erleichtern die Umsetzung in die Praxis!

Wie wird aus der zusammengewürfelten Abteilung das Spitzenteam?

Der Niederländer erläutert dabei, wie Manager zu Dirigenten werden, die die Rahmenbedingungen für die Orchestrierung der unterschiedlichen Fähigkeiten, Talente und Bedürfnisse in ihrem Team schaffen.

Die Metapher von der Musik spinnt sich dabei wie ein roter Faden durch den gesamten Führungsratgeber. Ausgangspunkt ist die Rollenverteilung nach dem Modell von Meredith Beblin, die unterschiedliche Temperamente mit Musikinstrumenten vergleicht.

Trommeln und Trompeten

Der introvertiert Bass (diszipliniert und praktisch), die enthusiastische Trompete, die gewinnstrebende Trommel oder das ordnungsbewusste Horn – sie alle sind als Solisten gut, werden im orchestrierten Zusammenspiel aber unschlagbar.

De Hoop zeigt Ihnen, wie Sie die Mitglieder Ihrer bestehenden Mannschaft problemlos einordnen und gegebenenfalls bestimmte Funktionen neu besetzen, um den bestmöglichen Erfolg für alle – auch für das Unternehmen sicherzustellen.

Top-Leistung im Sales-Team

Vor allem in Verkaufsteams verspricht die Teamzusammenstellung nach dem de Hoop-Muster viel Erfolg. Manager, die sich auf die Ratschläge einlassen, rücken näher an ihre Mannschaft heran, schärfen den Blick für Talente (gutes Kapitel dazu im Buch!) und haben keine Angst vor Rationalisierungen oder Sparmaßnahmen.

Im Gegenteil: Gerade bei großen Herausforderungen zeigen Spitzen-Teams ihr volles Potenzial, wie der Autor mit vielen Beispielen und Fallstudien belegt.

Fazit

„Spitzententeams der Zukunft“ ist ein praktischer, leicht lesbarer Ratgeber für junge Führungskräfte vor allem aus dem Sales-Bereich.

Der Autor greift die Gedanken aus „Macht Musik“ auf und erweitert Sie um zahlreiche Fallstudien sowie konkrete Tipps und Anleitungen zur Umsetzung. Zudem macht de Hoop deutlich, warum eine empathische Führung in Zeiten des wirtschaftlichen Umbruchs der einzig richtige Weg ist.

Hier schreibt für Sie:

 

85 Oliver IbelshäuserOliver Ibelshäuser ist Journalist und Inhaber des Redaktionsbüros Text & Vision.

Profil



berufebilder

Mehr Informationen? Nutzen Sie unsere Online-Kurse oder persönliche Beratung - die erste halbe Stunde ist umsonst!


Der Debatten-Monitor bündelt 25.000+ Leserstimmen zu unseren Beiträgen auf Best of HR - Berufebilder.de, in Social Media & im Netz - aktuelle Debatten abonnieren. Viele unserer Beiträge entstehen durch Leser-Anregung: Schlagen Sie Ihr Thema vor!

Meinungen abonnieren per RSS oder (erforderliche URL!) Bitte die Debatten-Regeln einhalten, Beiträge müssen freigeschaltet werden. Fotos sind via Gravatar möglich, Ihre eMail-Adresse bleibt geheim.

    Meistdiskutiert im letzten Monat:
  1. KompetenzPartner

    Neues Buch von unserem Autor & Pro7-Coach: Spitzenteams der Zukunft: Als Pro7-Glückscoach ist … #Beruf #Bildung

  2. Berufebilder

    Neues Buch von unserem Autor & Pro7-Coach: Spitzenteams der Zukunft –

  3. Simone Janson

    Neues Buch von unserem Autor & Pro7-Coach: Spitzenteams der Zukunft –

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.