EnglishGerman

Infografik – Das bieten beliebte Unternehmen: Friends & Benefits


Top500 & größtes englisches Blog zum deutschen Arbeitsmarkt (Quellen: DIE ZEIT, Wikipedia, dpa) mit News-Dienst Best of HR. Wir begleiten Kunden seit 15 Jahren im Wandel der Arbeitswelt - mit Beratung, Seminaren & passenden Locations.
Bildrechte: Bildmaterial von Feel Good at Work.

Benefits – seit sich der Ausdruck „Friends with Benefits“ etabliert hat, klingt das irgendwie anrüchig. Dabei sind sie auch im Job ein Thema – und stets verhandelbar. Aber was haben beliebte Unternehmen denn Überhaupt im Angebot?

feelgood Infografik - Das bieten beliebte Unternehmen: Friends & Benefits


Hier schreibt für Sie:

 

simone_janson Simone JansonSimone Janson spricht in der ARD, schreibt für DIE WELT & t3n, macht Berufebilder.de & HR-Kommunikation.

Profil

Immer nur das eine?

Viele Arbeitnehmer denken bei Gehaltsverhandlungen automatisch daran, mehr Geld zu fordern. Dabei gibt es noch andere Möglichkiten: Nämlich sogenannte Benefits. Sie lohnen sich netto oft sogar mehr Gehalt als ein Gehaltsplus.

Die Alternative zum höheren Honorar können Boni, Urlaubsgeld und andere Sonderleistungen sein, wenn wenn der Chef bei einer Gehaltsverhandlung wirklich bei seinem „Nein“ bleibt.

Welche Möglichkeiten gibt es?

Die Palette der Möglichkeiten reicht vom Bonus am Ende des Jahres oder eines Projektes über Firmenwagen und Sachzuwendungen bis zu Privilegien wie Büroschlüssel oder Firmenparkplatz.

Eine andere Möglichkeit sind erfolgsabhängige Bezahlung oder Prämien. Hier finden Sie weitere Tipps, wie Sie rhetorisch geschickt verhandeln.

Kollegen als Freunde?

Aber beliebte Unternehmen bieten ihren Mitarbeitern nicht nur materielle Vorteile, sondern locken auch mit Teamveranstaltungen, Partys, Sport und Unternehmen.

Der Zusammenhang zwischen freundschaftlichen Gefühlen, Arbeitsklima und Leistungssteigerung ist evident: Wer sich mit seinen Kollegen gut versteht, hat mehr Spaß und ist dadurch produktiver.

Vorsicht Frollegen

Dennoch ist manchmal Vorsicht geboten – denn Freunde kann man sich aussuchen, Kollegen nicht. Sobald sich Beziehungs- und Sachebene miteinander vermischen, können Konflikte entstehen. Da ist z.B. der Neidfaktor, wenn der eine Karriere macht und der andere nicht.

Schwierig ist auch, wenn der eine mehr will als ein kollegiales Verhältnis, der andere aber nicht. Oder wenn Schreibtischnachbar gerne auch pikante Details aus seinem Privatleben erzählt, die man lieber nicht hören würde.Umgekehrt macht man sich sonst mit zu vielen Details aus seinem Privatleben angreifbar.

berufebilder

Mehr Informationen? Nutzen Sie unsere Online-Kurse oder persönliche Beratung - die erste halbe Stunde ist umsonst!


Der Debatten-Monitor bündelt 25.000+ Leserstimmen zu unseren Beiträgen auf Best of HR - Berufebilder.de, in Social Media & im Netz - aktuelle Debatten abonnieren. Viele unserer Beiträge entstehen durch Leser-Anregung: Schlagen Sie Ihr Thema vor!

Meinungen abonnieren per RSS oder (erforderliche URL!) Bitte die Debatten-Regeln einhalten, Beiträge müssen freigeschaltet werden. Fotos sind via Gravatar möglich, Ihre eMail-Adresse bleibt geheim.

    Meistdiskutiert im letzten Monat:
  1. Fred Familienfreund
    Fred Familienfreund

    RT @SimoneJanson: Infografik – Das bieten beliebte Unternehmen: Friends & Benefits –

  2. KompetenzPartner
    KompetenzPartner

    Infografik – Das bieten beliebte Unternehmen: Friends & Benefits: Benefits – seit sich der Aus… #Beruf #Bildung

  3. access

    RT @Berufebilder: Infografik – Das bieten beliebte Unternehmen: Friends & Benefits –

  4. Simone Janson
    Simone Janson

    Infografik – Das bieten beliebte Unternehmen: Friends & Benefits –

  5. Berufebilder
    Berufebilder

    Infografik – Das bieten beliebte Unternehmen: Friends & Benefits –

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.