EnglishGerman

Bewusst nicht handeln: Das Angela-Merkel-Prinzip


Top500 & größtes englisches Blog zum deutschen Arbeitsmarkt (Quellen: DIE ZEIT, Wikipedia, dpa) mit News-Dienst Best of HR. Wir begleiten Kunden seit 15 Jahren im Wandel der Arbeitswelt - mit Beratung, Seminaren & passenden Locations.
Bildrechte: Bildmaterial im Rahmen einer Kooperation kostenlos zur Verfügung gestellt von Shutterstock, außerdem von 360b.

Unsere Bundeskanzlerin ist für eine Eigenschaft besonders bekannt: Sie kann in schwierigen Situationen erstaunlich ausdauernd – wenn man es böse meint: stur – sein.

angela-merkel Bewusst nicht handeln: Das Angela-Merkel-Prinzip


Hier schreibt für Sie:

 

mn-daefler-2014-03-17-farbig Professor Dr. Martin-Niels DäflerProf. Dr. Martin-Niels Däfler lehrt an der Hochschule für Oekonomie & Management (FOM) in Frankfurt am Main.

Profil

Das Kohl‘sche Aussitzen perfektioniert

Die t.a.z. überschrieb einen Kommentar mit „Merkel hat das Kohl‘sche Aussitzen perfektioniert – Sieg des Stoizismus“. Das deutlich weiter rechts angesiedelte Magazin Focus verlieh der Kanzlerin gar den Titel „Meisterin im Aussitzen“.

Konzentrieren wir uns auf den positiven Aspekt des Aussitzens: Manchmal kann es ratsam sein, in einer problematischen Situation bewusst nicht zu handeln oder eine unliebsame Aufgabe einfach nicht zu erledigen. Dazu fällt mir ein Sprichwort ein: „Die Zeit heilt alle Wunden.“

Vieles erledigt sich von selbst

Ich interpretiere diese Redensart umfassender, als man dies allgemein tut, nämlich so: Vieles erledigt sich von selbst, wenn man nur lange genug wartet.

Vielleicht kennen Sie das: Sie sammeln Fachartikel, die Sie unbedingt lesen wollen, wozu Sie aber jetzt nicht die Zeit haben. Ein halbes Jahr später sehen Sie den Stapel durch und sagen zu sich „Och, doch nicht so wichtig – ab in den Papierkorb.“

Ein anderes Beispiel: In Ihrem Büro wird heftig darüber diskutiert, wie lange das Fenster zum Lüften geöffnet bleiben soll. Sie wenden das Angela-Merkel-Prinzip an und denken sich: „Bald wird es ohnedies Winter und keiner will mehr das Fenster kippen.“

Keine Aufforderung zur Arbeitsverweigerung

Interpretieren Sie das Angela-Merkel-Prinzip bitte nicht falsch. Dieses ist keinesfalls eine Aufforderung zur Arbeitsverweigerung. Vielmehr steht das Angela-Merkel-Prinzip für eine unaufgeregte Geisteshaltung und für die Empfehlung, sich dem Impuls zum sofortigen Handeln zu widersetzen und erst einmal abzuwarten.

Die Kunst besteht freilich darin, zu erkennen, wann ein unmittelbares Eingreifen erforderlich ist und wann sich Abwarten lohnt. So viel ist auf jeden Fall klar: Nicht immer muss man sofort reagieren und in hektischen Aktionismus ausbrechen – Geduld kann eine lohnende Alternative sein!

berufebilder

Mehr Informationen? Nutzen Sie unsere Online-Kurse oder persönliche Beratung - die erste halbe Stunde ist umsonst!


Der Debatten-Monitor bündelt 25.000+ Leserstimmen zu unseren Beiträgen auf Best of HR - Berufebilder.de, in Social Media & im Netz - aktuelle Debatten abonnieren. Viele unserer Beiträge entstehen durch Leser-Anregung: Schlagen Sie Ihr Thema vor!

Meinungen abonnieren per RSS oder (erforderliche URL!) Bitte die Debatten-Regeln einhalten, Beiträge müssen freigeschaltet werden. Fotos sind via Gravatar möglich, Ihre eMail-Adresse bleibt geheim.

    Meistdiskutiert im letzten Monat:
  1. KompetenzPartner

    Bewusst nicht handeln: Das Angela-Merkel-Prinzip: Unsere Bundeskanzlerin ist für eine Eigensch… #Beruf #Bildung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.