Selbstversuch Self-Assessments Teil 2: Passt das Studium zu mir? | Best of HR - B E R U F E B I L D E R
EnglishGerman

Selbstversuch Self-Assessments Teil 2: Passt das Studium zu mir?



Voriger Teil Nächster Teil



Über Uns: Top500 & größtes englisches Blog zum deutschen Arbeitsmarkt & Bildungssystem, laut DIE ZEIT & Wikipedia eines der meistgelesenen HR-Blogs. Wir begleiten Kunden seit 15 Jahren im Wandel der Arbeitswelt (was unser Name bedeutet).
Bildrechte: Bildmaterial im Rahmen einer Kooperation kostenlos zur Verfügung gestellt von Shutterstock.com.

Nichts ist ärgerlicher, als ein Studium abbrechen zu müssen, weil man merkt, dass es ganz anders ist, als man es sich vorgestellt hat – oder weil die Rahmenbedingungen nicht stimmen. Können Self-Assessments hier helfen?

social-media-education Selbstversuch Self-Assessments Teil 2: Passt das Studium zu mir?


Hier schreibt für Sie:

simone_janson Simone JansonSimone Janson spricht in der ARD, schreibt für DIE WELT & t3n, macht Berufebilder.de & HR-Kommunikation.

Profil

Vorbereitung auf das Studium

„Wenn ich bei meiner Bewerbung an der Hochschule nicht gezielt darauf hingewiesen worden wäre, hätte ich das Self-Assessment nicht gemacht “,

gibt der dreiundzwanzigjährige Benjamin Pridat aus Hamburg zu, der mittlerweile an der HAW im dritten Semester Maschinenbau studiert. Benjamin, der sich den Studiengang gezielt ausgesucht hatte, fühlte sich von den HAW-Navigatoren noch in seiner Studienentscheidung bestärkt. Im Nachhinein ist daher froh, die virtuelle Studienberatung durchlaufen zu haben:

„Das Programm hat mich sehr gut auf alles vorbereitet, was später im Studium von mir verlangt wurde. In den Testaufgaben wurden genau die Schwerpunkte abgefragt, auf die es später im Studium auch ankommt. Und ich habe auch gleich gemerkt, wo ich noch Wissenslücken hatte – zum Beispiel in Informatik.“

Was unterscheidet Self-Assessments von Eignungstests?

Genau diese Orientierung ist Ziel der HAW-Navigatoren, die von der Hamburger CYQUEST GmbH speziell für die HAW entwickelt wurden: In verschiedenen Modulen zeigen sie mit Texten, Bildern und Videos, welche Inhalte und Anforderungen die zukünftigen Studierenden erwartet.

Auch die Perspektiven auf dem Arbeitsmarkt sind ein wichtiger Punkt: So informieren Absolventen der HAW in kurzen Filmen über Ihren Berufsalltag.

Die Rahmenbediungungen ausloten

Außerdem erfährt man, was es überhaupt bedeutet, zu studieren. Gezeigt wird zum Beispiel, dass man seinen Stundenplan selbst organisieren muss und wie man in einer Großstadt wie Hamburg studiert – denn auch solche Faktoren entscheiden später über den Studienerfolg, wie Joachim Diercks, Geschäftsführer von CYQUEST erklärt:

„In Hamburg kann es schnell zu langen Fahrzeiten zwischen den einzelnen Studienorten kommen. Studenten, denen das zu viel ist, merken durch das Self-Assessment schnell, dass Sie besser in einer Kleinstadt studieren sollten. Es ist ja sonst schade, wenn jemand wegen solcher Rahmenbedingungen sein Studium abbrechen muss.“

Informationen zu Studium, Berufspraxis unt Hintergrundwissen

Genau in dieser Mischung aus umfangreichen Informationen zum Studium, Hintergrundwissen aus der beruflichen Praxis und Selbst-Test sieht CYQUEST-Geschäftsführer Joachim Diercks die Vorteile seines Self-Assessment-Systems gegenüber reinen Eignungstests, mit denen nur Wissensbestände abgefragt werden.

„Unsere Bewerber bekommen am Ende nicht gesagt: ‚Du bist für das Studium geeignet und du nicht.‘ Vielmehr sollen die zukünftigen Studenten auf Grundlage der Informationen und Testergebnisse eigenverantwortlich selbst entscheiden, ob Sie sich fit für das Studium an der HAW fühlen. Die Hochschule bekommt die Testergebnisse gar nicht zu Gesicht, folglich werden sie bei der Bewerbung auch nicht berücksichtigt.“

berufebilder

Mehr HR-News & Tipps? Gerne sprechen wir auch persönlich mit Ihnen über Ihr Anliegen!


Der Debatten-Monitor bündelt 25.000+ Leserstimmen zu unseren Beiträgen auf B E R U F E B I L D E R, in Social Media & im Netz - aktuelle Debatten abonnieren. Viele unserer Beiträge entstehen durch Leser-Anregung: Schlagen Sie Ihr Thema vor!

Meinungen abonnieren per RSS oder (erforderliche URL!) Bitte die Debatten-Regeln einhalten, Beiträge müssen freigeschaltet werden. Fotos sind via Gravatar möglich, Ihre eMail-Adresse bleibt geheim.

    Meistdiskutiert im letzten Monat:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.