Serie Augen auf bei der Berufswahl – Teil 8: Welche Beratung hilft weiter? | Best of HR - B E R U F E B I L D E R
EnglishGerman

Serie Augen auf bei der Berufswahl – Teil 8: Welche Beratung hilft weiter?



Voriger Teil Nächster Teil



Über Uns: Top500 & größtes englisches Blog zum deutschen Arbeitsmarkt & Bildungssystem, laut DIE ZEIT & Wikipedia eines der meistgelesenen HR-Blogs. Wir begleiten Kunden seit 15 Jahren im Wandel der Arbeitswelt (was unser Name bedeutet).
Bildrechte: Bildmaterial im Rahmen einer Kooperation kostenlos zur Verfügung gestellt von Shutterstock.com.

Nach all den Informationen über Selbst-Tests, Recherchen und Selbstbeobachtung, kann es dennoch sein, dass Sie immer noch keine Ahnung haben, was Sie machen wollen. In dem Fall sollten Sie einen professionellen Berater aufsuchen. coaching Serie Augen auf bei der Berufswahl – Teil 8: Welche Beratung hilft weiter?


Hier schreibt für Sie:

simone_janson Simone JansonSimone Janson spricht in der ARD, schreibt für DIE WELT & t3n, macht Berufebilder.de & HR-Kommunikation.

Profil

Was leistet eine Beratung bei der Arbeitsagentur

Der Berater kann nämlich jedem Ratsuchenden, individuell vom persönlichen Profil ausgehend, alle Möglichkeiten, aufzeigen und dann den Prozess der Studienwahl bis zur Entscheidung begleiten. Eine Beispiel dafür sind die Berufsberatungen der Arbeitsagentur.

Wie das im Detail aussieht, muss mit dem Berater vorab genau abgesprochen werden: Bei manchen Klienten reicht ein Gespräch, bei anderen brauchen die Berater mehrere, um zu Ergebnissen zu gelangen. Aber die Beratung bei der Arbeitsagentur hat auch Ihre Grenzen, wie Barbara Knickrehm, Beraterin bei der Arbeitsagentur Herford, erläutert:

„Ein mehrmonatiges intensives Coaching ist meist nicht möglich. Das hängt vor allem mit dem Zeitmangel zusammen, denn nicht alle Arbeitsagenturen sind gleich stark besetzt und jeder Berater muss tagtäglich eine große Masse an Anfragen und Verwaltungsarbeit bewältigen.“

Was leisten Studienberatungen an Hochschulen

Eine andere Anlaufstelle sind Studienberatungen an den Hochschulen: Da ist zunächst die Allgemeine oder Zentrale Studienberatung. Sie kennt das Umfeld und die Strukturen, hat den Überblick über alle Angebote der Hochschule und kann weitere Ansprechpartner nennen.

Die Zentrale Studienberatung kennt jedoch weniger die spezifischen Inhalte eines Studienfachs. Dafür können Sie sich an die Fachstudienberatung wenden, die die spezifischen Studieninhalte und Anforderungen eines Faches vermitteln kann. Dabei gibt es Unterschiede zu beachten, wie Hochschul-Studienberaterin Dr. Elke Mittag erläutert:

„Studentische Fachberatungen sind oft näher am Studiengeschehen dran als die Dozenten, beide haben jeweils eine spezifische Sichtweise über die Anforderungen.Aber auch sie kennen nicht immer den gesamten Studienablauf und wissen nicht immer umfassend über die beruflichen Perspektiven Bescheid.“

 

berufebilder

Mehr HR-News & Tipps? Gerne sprechen wir auch persönlich mit Ihnen über Ihr Anliegen!


Der Debatten-Monitor bündelt 25.000+ Leserstimmen zu unseren Beiträgen auf B E R U F E B I L D E R, in Social Media & im Netz - aktuelle Debatten abonnieren. Viele unserer Beiträge entstehen durch Leser-Anregung: Schlagen Sie Ihr Thema vor!

Meinungen abonnieren per RSS oder (erforderliche URL!) Bitte die Debatten-Regeln einhalten, Beiträge müssen freigeschaltet werden. Fotos sind via Gravatar möglich, Ihre eMail-Adresse bleibt geheim.

    Meistdiskutiert im letzten Monat:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.