EnglishGerman

Unsere Diskussion zu Social Media Week im Video: Warum scheuen Künstler Social Media?


Top500 & größtes englisches Blog zum deutschen Arbeitsmarkt (Quellen: DIE ZEIT, Wikipedia, dpa) mit News-Dienst Best of HR. Wir begleiten Kunden seit 15 Jahren im Wandel der Arbeitswelt - mit Beratung, Seminaren & passenden Locations.
 Bild-Location: Berolinastraße 7, 10178 Berlin, Deutschland.

Auf der Social Media Week haben wir m 28. September unter meiner Moderation zum Thema „Crowdfunding for Music – Can musicians combine social media and money?“ diskutiert: Und zwar mit den Künstlerinnen Rahel Kraska und Anne Haight, Maxi Kobold von Sellaband, Konrad Lauten von Inkubato und Tess Knuth von Gigmit. Die Idee zu diesem Panel entstand u.a. aus diesem Blogpost, indem es um die Frage geht, warum Künstler Social Media nicht mehr für Promotion und die Generierung von Werbeieinnahmen nutzen.


Hier schreibt für Sie:

 

simone_janson Simone JansonSimone Janson spricht in der ARD, schreibt für DIE WELT & t3n, macht Berufebilder.de & HR-Kommunikation.

Profil

Auszug aus dem Programm:

„Why are musicians afraid of social media? One of the cornerstones of any crowdfunding campaign is the use of social media to reach the audience. The experts will explain and show successful crowdfunding campaigns for musicians.“

berufebilder

Mehr Informationen? Nutzen Sie unsere Online-Kurse oder persönliche Beratung - die erste halbe Stunde ist umsonst!


Der Debatten-Monitor bündelt 25.000+ Leserstimmen zu unseren Beiträgen auf Best of HR - Berufebilder.de, in Social Media & im Netz - aktuelle Debatten abonnieren. Viele unserer Beiträge entstehen durch Leser-Anregung: Schlagen Sie Ihr Thema vor!

Meinungen abonnieren per RSS oder (erforderliche URL!) Bitte die Debatten-Regeln einhalten, Beiträge müssen freigeschaltet werden. Fotos sind via Gravatar möglich, Ihre eMail-Adresse bleibt geheim.

    Meistdiskutiert im letzten Monat:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.