EnglishGerman

Serie – Wie kommen wir raus aus der Angelina-Jolie-Falle? Mein Skript zum Vortrag beim kommunalpolitisches forum e.V. (berlin) – Teil 2: Fehler als Innovations-Verhinderer



Voriger Teil Nächster Teil



Top500 & größtes englisches Blog zum deutschen Arbeitsmarkt (Quellen: DIE ZEIT, Wikipedia, dpa) mit News-Dienst Best of HR. Wir begleiten Kunden seit 15 Jahren im Wandel der Arbeitswelt - mit Beratung, Seminaren & passenden Locations.
Bildrechte: Bildmaterial im Rahmen einer Kooperation kostenlos zur Verfügung gestellt von Shutterstock.

Der Wunsch, Leistung zu erbringen und der oder die Beste sein zu wollen, kann also durchaus positiv sein. Allerdings hat die Sache ein paar Haken. Etwa wenn man diese Leistung nicht aus Freude an der Arbeit erbringt, sondern aus Angst vor negativen Konsequenzen. stress-angst-psyche Serie – Wie kommen wir raus aus der Angelina-Jolie-Falle? Mein Skript zum Vortrag beim kommunalpolitisches forum e.V. (berlin)  - Teil 2: Fehler als Innovations-Verhinderer


Hier schreibt für Sie:

 

simone_janson Simone JansonSimone Janson spricht in der ARD, schreibt für DIE WELT & t3n, macht Berufebilder.de & HR-Kommunikation.

Profil

Angst verhindert Innovation

Gerade im Berufsalltag, wo ja auch sehr schnell Köpfe rollen können. Da wird die Sache dann auch zum wirtschaftlichen Problem – man denke nur an Unternehmen, wo Mitarbeiter ihre Zeit damit zubringen, Fehler um jeden Preis zu vermeiden statt etwas Sinnvolles zu schaffen.

Abgesehen davon, dass Arbeiten in so einer Angst-Atmosphäre keinen Spaß macht, bleibt da natürlich auch kein Platz für Innovationen.

Und wo man dann vernünftigerweise alle Energien daran setzen sollte, einen Erfolg zu erreichen und dafür auch Risiken einzugehen und Rückschläge in Kauf zu nehmen, verhalten sich solche Misserfolgsvermeider entsprechend vorsichtig und defensiv.

Vermeiden statt Entscheiden

Dahinter steckt der perfektionistische Wunsch, jede Situation kontrollieren zu wollen. Und je unsicherer die Situation, desto größer und heftiger der Wunsch nach Kontrolle. Vielleicht schafft man es sogar, nichts Falsches zu tun. Aber man vermeiden dabei z.B. auch wichtige Entscheidungen.

Jede Entscheidung birgt eben auch das Risiko, auf das falsche Pferd zu setzen und sich unbeliebt zu machen. Und man muss auf andere Möglichkeiten verzichten. Perfektionisten möchten sich hingegen lieber alle Optionen offen halten; nicht auszudenken, wenn sie später noch Informationen bekommen würden, die es ihnen erlaubt hätten, eine bessere Entscheidung zu treffen.

Existenzgründung? Nein Danke!

Wohin das führen kann, gerade auch wirtschaftlich betrachtet, zeigt sich zum Beispiel darin, dass in Deutschland vergleichsweise wenig Leute Lust haben, sich selbständig zu machen. Eine internationale Studie zu dem Thema, Der GLOBAL ENTREPRENEURSHIP MONITOR bewertet jährlich die Existenzgründungsbedingungen in 42 Ländern und stellt den Deutschen ein echtes Armutszeugnis aus:

Gerade was die gesamtgesellschaftliche Haltung zur Selbständigkeit angeht, liegen wir aktuell auf Platz 3Nur in Ländern wie Urquay, Slowenien oder Ungarn ist die Skepsis, sich selbständig zu machen, noch größer. 46,5 % der befragten Deutschen im Alter zwischen 18 und 64 Jahren würden den Schritt in die Selbständigkeit gleich ganz sein lassen – aus Angst, es könnte schief gehen.

berufebilder

Mehr Informationen? Nutzen Sie unsere Online-Kurse oder persönliche Beratung - die erste halbe Stunde ist umsonst!


Der Debatten-Monitor bündelt 25.000+ Leserstimmen zu unseren Beiträgen auf Best of HR - Berufebilder.de, in Social Media & im Netz - aktuelle Debatten abonnieren. Viele unserer Beiträge entstehen durch Leser-Anregung: Schlagen Sie Ihr Thema vor!

Meinungen abonnieren per RSS oder (erforderliche URL!) Bitte die Debatten-Regeln einhalten, Beiträge müssen freigeschaltet werden. Fotos sind via Gravatar möglich, Ihre eMail-Adresse bleibt geheim.

    Meistdiskutiert im letzten Monat:
  1. Simone Janson

    Serie – Wie kommen wir raus aus der Angelina-Jolie-Falle? Mein Vortrags-Skript – Teil 2

  2. KompetenzPartner

    Serie – Wie kommen wir raus aus der Angelina-Jolie-Falle? Mein Vortrags-Skript – Teil 2: Der Wun…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.