EnglishGerman

Karriere in Konzernen und Groß-Unternehmen: Von der Fachkraft ins Top-Management


Top500 & größtes englisches Blog zum deutschen Arbeitsmarkt (Quellen: DIE ZEIT, Wikipedia, dpa) mit News-Dienst Best of HR. Wir begleiten Kunden seit 15 Jahren im Wandel der Arbeitswelt - mit Beratung, Seminaren & passenden Locations.

Große Firmen und Konzerne haben ihre eigenen Gesetze: Ein unüberschaubares Dickicht an Abteilungen und Regularien, lange, schwerfällige Entscheidungswege – und schickanöse Hürden auf dem Weg nach oben, mit denen keiner gerechnet hat. Dabei kommt es auf die Einstellung an.

Negativ oder positiv?

Denn man kann die Sache negativ sehen, wie Corinne Meyer in ihrer sarkastischen Abrechnungen mit Unternehmens-Organisationen. Sie rät schlicht: „Arbeiten Sie nicht in Unternehmen!“

Es geht aber auch positiv indem man die Arbeit in Konzernen für den eigenen Aufstieg nutzt. Und zwar ohne die Karriere-Leiter wieder runterzufallen. Das ist der Ansatz von Gudrun Happich.

Von der Fachkraft ins Top-Management

Sie hat eines der wenigen Bücher, geschrieben die ganz explizit den Karriereweg in großen Unternehmen und Konzernen unter die Lupe nehmen. Im Mittelpunkt stehen die zwei wesentlichen „Metamorphosen“, die zukünftige Top-Kräfte durchleben müssen.

Die erste ist die von der Fachkraft zur Führungskraft, die zweite Transformation steht dann mit dem Wechsel ins Top-Management an. Jeweils handelt es sich um komplette Paradigmenwechsel. In „Ärmel hoch“ beschreibt Gudrun Happich, wie man diese Verwandlungen meistert, ohne sich innerlich zu verbiegen.

Mit naturwissenschaftlicher Klarheit

Das Buch lebt von der Erfahrung der Autorin. In über 15.000 Coaching-Stunden hat sie mehr als 800 Top-Kräfte aus großen Unternehmen auf ihrem Karriereweg begleitet. Ihr Ansatz ist nüchtern und genau, ganz der Blick einer Naturwissenschaftlerin.

Tatsächlich ist Happich auch diplomierte Biologin. Ihr naturwissenschaftlicher Background schafft einen produktiven Kontrast zu den oft hoch emotionalen Themen („Der Vorgesetzte bestimmt über mein Team“; „Ständig landen neue Projekte in meiner Abteilung“; „Der Vorstand grüßt mich nicht“; „Ein Teammitglied akzeptiert mich nicht als Führungskraft …“).

Verständnis statt Tricks

Auch in diesem Buch begleitet Gudrun Happich ihre Leser vom Einstieg in die Führungsposition bis ins Top-Management. Deshalb ist „Ärmel hoch!“ vor allem interessant für Nachwuchs-Führungskräfte und für Menschen auf dem Sprung zur nächsthöheren Ebene.

Sie erfahren hier viel über die ungeschriebenen Gesetze der Unternehmen, über die Fallen, die Schikanen und natürlich auch über die Möglichkeiten. Gudrun Happich argumentiert stets vom Standpunkt des Coachs. Sie gibt keine einfachen Tipps, sondern zeigt Problemstellungen und macht Lösungsvorschläge. Illustriert werden die Problemlagen anhand typischer, realer Fälle aus dem Unternehmensalltag.

Man kann vorher wissen, was hinterher passiert

Ein Manko des Buches besteht darin, dass Gudrun Happich viele Methoden und Lösungsstrategien nur anreißt. Die Kürze hat aber auch den Vorteil einer klaren & prägnanten Übersicht.

Und so wird den Lesern dieses Buches erspart, was die häufigste Ursache für äußere und innere Konflikte ist – unklare Vorstellungen und unklare Erwartungen bezüglich der neuen Position.

Geschrieben von:

 

38 Wolfgang HanfsteinWolfgang Hanfstein ist u.a. Mitbegründer und Chefredakteur von Managementbuch.de, der führenden Buchhandlung für Führungskräfte, Unternehmer und Selbständige.

Profil



berufebilder

Mehr Informationen? Nutzen Sie unsere Online-Kurse oder persönliche Beratung - die erste halbe Stunde ist umsonst!


Der Debatten-Monitor bündelt 25.000+ Leserstimmen zu unseren Beiträgen auf Best of HR - Berufebilder.de, in Social Media & im Netz - aktuelle Debatten abonnieren. Viele unserer Beiträge entstehen durch Leser-Anregung: Schlagen Sie Ihr Thema vor!

Meinungen abonnieren per RSS oder (erforderliche URL!) Bitte die Debatten-Regeln einhalten, Beiträge müssen freigeschaltet werden. Fotos sind via Gravatar möglich, Ihre eMail-Adresse bleibt geheim.

    Meistdiskutiert im letzten Monat:
  1. Pingback: Erste Reaktionen zu “Ärmel hoch!” « Leistungsträger-Blog

  2. RT @SimoneJanson: #Karriere in Konzernen und Großunternehmen: Von der Fachkraft ins Top-Management

  3. KompetenzPartner

    Karriere in Konzernen und Groß-Unternehmen: Von der Fachkraft ins Top-Management: Große Firmen u…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.