EnglishGerman

Videos mit Berufsbildern: Was kann man mit dem Studiengang Wirtschaftsrecht anfangen?


Top500 & größtes englisches Blog zum deutschen Arbeitsmarkt (Quellen: DIE ZEIT, Wikipedia, dpa) mit News-Dienst Best of HR. Wir begleiten Kunden seit 15 Jahren im Wandel der Arbeitswelt - mit Beratung, Seminaren & passenden Locations.

Absolventen des Studienschwerpunkts Wirtschaftsrecht bereiten sich praxisorientiert und international ausgerichtet auf ihre künftigen Aufgaben im Berufsleben vor. Je nach Studienschwerpunkt können sie sich dabei auf eine Reihe von Themen vorbereiten, die sie persönlich ansprechen und in denen sie ihre Stärken entwickeln.

Die Leuphana Universität Lüneburg stellt auf ihrer Website die beruflichen Möglichkeiten vor, die man mit dem Studiengang Wirtschaftsrecht hat – und zwar in verschiedenen Videos, die man sich dort auf der Seite anschauen kann.

Drei Beispiele – vom Personalmanagement über Steuerfragen bis zum Versicherungswesen – zeigen die Filme der Fallstudie Wirtschaftsrecht. Zwei Studentinnen und ein Absolvent des Wirtschaftsrechts berichten über den Ablauf ihres Studiums, die Hintergründe ihrer Studienentscheidung, ihre Ziele und die Arbeitsschwerpunkte, die sie sich gewählt haben.



Hier schreibt für Sie:

simone_janson Simone JansonSimone Janson spricht in der ARD, schreibt für DIE WELT & t3n, macht Berufebilder.de & HR-Kommunikation.

Profil

berufebilder

Mehr Informationen? Nutzen Sie unsere Online-Kurse oder persönliche Beratung - die erste halbe Stunde ist umsonst!


Der Debatten-Monitor bündelt 25.000+ Leserstimmen zu unseren Beiträgen auf Best of HR - Berufebilder.de, in Social Media & im Netz - aktuelle Debatten abonnieren. Viele unserer Beiträge entstehen durch Leser-Anregung: Schlagen Sie Ihr Thema vor!

Meinungen abonnieren per RSS oder (erforderliche URL!) Bitte die Debatten-Regeln einhalten, Beiträge müssen freigeschaltet werden. Fotos sind via Gravatar möglich, Ihre eMail-Adresse bleibt geheim.

    Meistdiskutiert im letzten Monat:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.