EnglishGerman

Interview mit Horst Maiwald, Vice President Group HR bei Media-Saturn: Duale Studiengänge helfen, die Führungskräfte von Morgen zu finden


Top500 & größtes englisches Blog zum deutschen Arbeitsmarkt (Quellen: DIE ZEIT, Wikipedia, dpa) mit News-Dienst Best of HR. Wir begleiten Kunden seit 15 Jahren im Wandel der Arbeitswelt - mit Beratung, Seminaren & passenden Locations.
Bildrechte: Bildmaterial von unserem Interviewpartner.

HorstMaiwald Interview mit Horst Maiwald, Vice President Group HR bei Media-Saturn: Duale Studiengänge helfen, die Führungskräfte von Morgen zu findenHorst Maiwald, Vice President Group HR Media-Saturn-Holding GmbH, berichtet über die Erfahrungen, die sein Unternehmen mit Dualen Studiengängen gemacht hat und erklärt, wie diese bei der Ausbildung von Führungskräften helfen.


Maiwald, Jahrgang 1961, machte 1979 Abitur, studierte von 1980 -83 Betriebswirtschaft an der Wirtschaftsakademie Hamburg. Daneben machte er eine Ausbildung zum Industriekaufmann (IHK), später zum Personalfachkaufmann (IHK). 1984-93 war in verschiedenen Positionen im HR-Bereich tätig, 1994-2007 in verschiedenen leitenden Positionen bei amerikanischen & englischen Unternehmen mit Aufenthalten in USA, England & Österreich. Seit 2007 ist er Vice President Group HR von Media-Saturn.

Herr Maiwald, wie viele duale Studiengänge bieten Sie an und welche?

Insgesamt bietet Media-Saturn drei duale Studiengänge an: International Retail Management (englischsprachig), Internationales Handelsmanagement (deutschsprachig) und Wirtschaftsinformatik.

An welchen Standorten und in Kooperation mit welchen Hochschulen?

Die Studiengänge werden von der Media-Saturn-Unternehmensgruppe in Kooperation mit der Hochschule für angewandte Wissenschaften Ingolstadt angeboten. Die Praxisphasen während des Studiums finden innerhalb der Media-Saturn-Unternehmensgruppe statt.

Seit wann bieten Sie duale Studiengänge an – und mit welcher Zielsetzung?

Vor fünf Jahren, zum Wintersemester 2005/2006, startete Media-Saturn mit dem Studiengang Internationales Handelsmanagement. Ziel war und ist es, junge Menschen nach den Bedürfnissen von Media-Saturn auszubilden, um diese nach erfolgreichem Abschluss als Nachwuchskräfte im Unternehmen einzusetzen.

Welche Voraussetzungen muss jemand mitbringen, der bei Ihnen studieren will?

Die Vorraussetzungen für den Beginn eines dualen Studiums bei Media-Saturn sind die (Fach-) Hochschulreife sowie gute Englischkenntnisse. Idealerweise sollten Bewerber erste Erfahrung im Handel beziehungsweise in der IT, in Form von Praktika oder Neben- /Ferienjobs, gesammelt haben. Interessierte können sich dann jährlich zum Wintersemester für die dualen Studienprogramme bewerben.

Für International Retail Management suchen wir vorrangig Kandidaten mit internationalem Hintergrund, da alle Vorlesungen in diesem Studiengang in Englisch sind.

Ergeben sich nicht gerade bei der Anerkennung von ausländischen Schulabschlüssen große Schwierigkeiten?

Die Anerkennung von ausländischen Schulabschlüssen ist in der Tat ziemlich kompliziert, aber wir haben erfahrende Mitarbeiter, die sich um die formalen Angelegenheiten kümmern.

Gehen die Studenten auch vertragliche Verspflichtungen mit Ihnen ein?

Ja, die Studierenden müssen als Voraussetzung für das Studium auch einen Praktikumsvertrag mit uns abschließen: Der ist Grundlage für das duale Studium, er regelt die praktische Ausbildung während des gesamten Studiums.

Was passiert denn mit einem Studienplatz, wenn dieser Praktikumsvertrag gekündigt werden muss (z.B. in der Probezeit)? Was passiert umgekehrt mit der Ausbildung, wen das Studium abgebrochen werden muss?

Der Studienplatz und Studienvertrag bedingen sich gegenseitig, das heißt ohne Vertrag kein Studienplatz und umgekehrt. Somit ist auch der Vertrag nichtig, wenn beispielsweise Studienleistungen nicht erbracht werden, d.h. in der Konsequenz – die Förderung entfällt.

Und was tun sie, um solche Probleme zu vermeiden?

Wir achten bereits im Auswahlverfahren darauf, dass die Erwartungen der Bewerber/innen mit den Anforderungen von Media-Saturn übereinstimmen. Darüber hinaus kommunizieren wir natürlich offen, was wir von unseren Studierenden erwarten.

Das Bedeutet, dass Sie eine entsprechend große Auswahl an Bewerbern haben: Wie viele Bewerber stehen denn pro Jahr wie vielen Studienplätzen gegenüber?

Das variiert je nach Studiengang: Für den englischsprachigen Studiengang International Retail Management stehen beispielsweise jährlich bis zu 35 Plätze zur Verfügung. Für das deutsche Pendant, Internationales Handelsmanagement, gibt es 40 Plätze und für den Studiengang Wirtschaftsinformatik 10 Plätze. Die Bewerberzahl variiert ebenfalls je nach Studiengang.

Wie sind die dualen Studiengänge aufgebaut? Wie lange dauert ein Studium? Wie viel Zeit entfällt auf das Studium, wie viel auf die praktische Ausbildung?

Das Studium wird bei allen drei Studiengängen nach sieben Semestern mit einem Bachelor of Arts bzw. Bachelor of Science abgeschlossen. Die Vorlesungen finden an der Hochschule für angewandte Wissenschaften in Ingolstadt statt, während der Semesterferien und dem Praxissemester werden Praktika bei Media-Saturn-Unternehmensgruppe absolviert.

Das klingt, im Vergleich zu einem normalen Studium, nach ziemlich wenig Freizeit: Gibt es Pausen sprich reine Ferienzeiten zwischen den Ausbildungseinheiten?

Ja, während der vorlesungsfreien Zeit wie beispielsweise den Pfingst-, Weihnachts-, oder Osterferien. Zudem hat jede/r Studierende bei uns Urlaubsanspruch im Rahmen seiner Praktika.

Da die Studenten ja in den Praxisphasen bei Ihnen im Unternehmen arbeiten – bekommen sie denn auch Geld dafür?

Studierende des internationalen Studiengangs erhalten eine Unterstützung von 1.000 Euro monatlich. Ein Stipendium von der Erich-Kellerhals-Stiftung in Höhe von 700 Euro monatlich, bekommen die Studenten des deutschsprachigen Pendants Internationales 3 Handelsmanagement. Zusätzlich werden sie in der Praxisphase mit 500 Euro pro Monat entlohnt. Für die Wirtschaftsinformatiker ist die finanzielle Unterstützung gestaffelt: Vom ersten bis zum dritten Semester gibt es 700 Euro monatlich und ab dem vierten Semester 800 Euro.

Und wie gut sind die Übernahmechancen bzw. wie viel Prozent der Studenten wurden in der Regel pro Ausbildungsjahrgang übernommen?

Ziel ist es, unsere Studierenden nach Abschluss für das Unternehmen zu gewinnen. Media- Saturn finanziert über 3,5 Jahre das Studium und praktische Ausbildung natürlich, um den Nachwuchskräften im Anschluss interessante Perspektiven innerhalb Unternehmensgruppe zu bieten. Diese Chance erkennen und nutzen fast alle Absolventen. Jedoch gibt es keinerlei vertragliche Verpflichtungen für die Studierenden, weiterhin bei uns zu arbeiten – allerdings auch keine Garantien seitens Media-Saturn.

Hier schreibt für Sie:

simone_janson Simone JansonSimone Janson spricht in der ARD, schreibt für DIE WELT & t3n, macht Berufebilder.de & HR-Kommunikation.

Profil



berufebilder

Mehr Informationen? Nutzen Sie unsere Online-Kurse oder persönliche Beratung - die erste halbe Stunde ist umsonst!


Der Debatten-Monitor bündelt 25.000+ Leserstimmen zu unseren Beiträgen auf Best of HR - Berufebilder.de, in Social Media & im Netz - aktuelle Debatten abonnieren. Viele unserer Beiträge entstehen durch Leser-Anregung: Schlagen Sie Ihr Thema vor!

Meinungen abonnieren per RSS oder (erforderliche URL!) Bitte die Debatten-Regeln einhalten, Beiträge müssen freigeschaltet werden. Fotos sind via Gravatar möglich, Ihre eMail-Adresse bleibt geheim.

    Meistdiskutiert im letzten Monat:
  1. Media-Saturn Group

    RT @SimoneJanson: Horst Maiwald von Media-Saturn (…) über das Gewinnen von #Nachwuchs-Managern via Duales #Studium

  2. Simone Janson

    Horst Maiwald von Media-Saturn im #Interview über das Gewinnen von #Nachwuchs-Managern via Duales #Studium

  3. Simone Janson

    Horst Maiwald von Media-Saturn im #Interview über das Gewinnen von# Nachwuchs-Managern via Duales #Studium

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.