EnglishGerman

Tee im Business-Alltag: Gemütlich oder hippes Modegetränk?


Top500 & größtes englisches Blog zum deutschen Arbeitsmarkt (Quellen: DIE ZEIT, Wikipedia, dpa) mit News-Dienst Best of HR. Wir begleiten Kunden seit 15 Jahren im Wandel der Arbeitswelt - mit Beratung, Seminaren & passenden Locations.

Ich bin auch kein Kaffeetrinker – und habe damit ein Problem: Denn oft verabredet man sich für Business-Treffen oder die Pause zwischendurch auf einen Kaffee. Aber wohin gehen Teeliebhaber?


Hier schreibt für Sie:

 

simone_janson Simone JansonSimone Janson spricht in der ARD, schreibt für DIE WELT & t3n, macht Berufebilder.de & HR-Kommunikation.

Profil

Zu Studentenzeiten haben wir uns auf einen Tee im Wohnheimzimmer verabredet. Und in meiner früheren Heimatstadt Bonn gab es einen Schockoladen und ein Teestübchen. Das ist auch das Image, das Tee nach wie vor anheftet: Uhrig, gemütlich nett und irgendwie ein wenig altmodisch – aber nicht wirklich businesstauglich, wenn man sich mal auf einen Termin treffen will. Oder?

Hippe Tee-Lounges auf dem Vormarsch

Wohin also gehen Teeliebhaber, die speziellen Tee lieber in „hipper“ Atmosphäre genießen wollen. Die Antwort gibt jetzt die Zeitschrift „Feinschmecker“:

In immer mehr deutschen Großstädten gibt es moderne moderne, auf IN-gestylte Tee-Lounges, in denen loser Tee fachkundig in schönen Kännchen serviert, dazu werden meist gutes Gebäck und hausgemachte Kuchen serviert. Sozusagen die Coffe-Shops für Tee. Verkauft werden soll natürlich auch was: Vor dem Kauf können die Kunden den Tee in Augenschein nehmen und erschnuppern.

Tee-Salons im Test

Bleibt nur die Frage, ob auch Tee-to-go einen solchen Hype erlebt wie der Schwarze Bruder aus der Bohne. Oder ob sich das nicht doch eher ausschließt, weil Tee dann doch eher das Getränk für die Gemütlichkeit ist? Der „Feinschmecker“ jedenfalls will Tee-Salons getestet haben (nehme ich jetzt mal an, woher sonst die Empfehlung?)  und empfiehlt folgende Auswahl an vermutlich nicht gerade ganz billigen Etablissements – aber schließlich soll es ja exklusiv sein, oder?

  • Berlin: Berliner Teesalon, Invalidenstr. 160, Tea-Lounge im Hotel The Ritz-Carlton, Potsdamer Platz 3, Tee Tea Thé, Goltzstr. 2
  • Düsseldorf: Shuyao, Königsallee 60 d
  • Frankfurt: Ronnefeldt MyZeil, Zeil 106
  • Hamburg: Fairmont Hotel Vier Jahreszeiten, Lobby, Neuer Jungfernstieg 9-14, Meßmer Tea Lounge Momentum, Am Kaiserkai 10, Park Hyatt Hotel, Bugenhagenstr. 8, Samova, Osakaallee 14
  • Hannover: Teestübchen, Ballhofplatz 2
  • Leipzig: Café Kandler, Thomaskirchhof 11
  • München: Summer love, Pestalozzistr. 34, The Victorian House, Frauenstr. 14 Tushita Teehaus, Klenzestr. 53
  • Oder vielleicht doch lieber das gempütlich Teestübchen (das ist jetzt meine Meinung) 🙂
berufebilder

Mehr Informationen? Nutzen Sie unsere Online-Kurse oder persönliche Beratung - die erste halbe Stunde ist umsonst!


Der Debatten-Monitor bündelt 25.000+ Leserstimmen zu unseren Beiträgen auf Best of HR - Berufebilder.de, in Social Media & im Netz - aktuelle Debatten abonnieren. Viele unserer Beiträge entstehen durch Leser-Anregung: Schlagen Sie Ihr Thema vor!

Meinungen abonnieren per RSS oder (erforderliche URL!) Bitte die Debatten-Regeln einhalten, Beiträge müssen freigeschaltet werden. Fotos sind via Gravatar möglich, Ihre eMail-Adresse bleibt geheim.

    Meistdiskutiert im letzten Monat:
  1. Pingback: Tee-Wissen: Julia und Alexander vom Teepod über Liebe zum Tee und besondere Teeplantagen › Maclites Magazin

  2. Pingback: Tee-Wissen: Julia und Alexander vom Teepod über Liebe zum Tee und besondere Teeplantagen | Maclites

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.