EnglishGerman

Absurd: Marketing to-go: Sofas, die laufen können?


Top500 & größtes englisches Blog zum deutschen Arbeitsmarkt (Quellen: DIE ZEIT, Wikipedia, dpa) mit News-Dienst Best of HR. Wir begleiten Kunden seit 15 Jahren im Wandel der Arbeitswelt - mit Beratung, Seminaren & passenden Locations.
 Bild-Location: Little Italy, New York City, New York, Vereinigte Staaten.

Coffee-To-Go ist in: Schnell, hipp, cool. Erfolgreiches Marketing! Wer hätte gedacht, dass Kaffee aus dem Pappbecher je ein solches Image haben könnte? Der to-go-Hype kann aber auch ganz schnell Paradox werden, wenn man ihn auf andere Gegenstände überträgt. Sofas z.B.! /existenzgruendung/ideen-boerse/kreative-werbeideen/absurd-marketing-to-go-sofas-die-laufen-koennnen/attachment/supra-2/“ rel=“attachment wp-att-5657″>BILD0586 Absurd: Marketing to-go: Sofas, die laufen können?


Hier schreibt für Sie:

 

simone_janson Simone JansonSimone Janson spricht in der ARD, schreibt für DIE WELT & t3n, macht Berufebilder.de & HR-Kommunikation.

Profil

Muss eigentlich auch jede noch so banale Sache plötzlich hipp sein? Es gibt z.B. Dinge, die konnte man schon zum mitnehmen „auf die Hand“ kaufen, als von Cofe-to-go noch niemand redete. Döner Kepab z.B. Oder – noch weiter zurück in der Geschichte – Eis.

Tüte oder Becher?

Tüte oder Becher. So kennt man das. In New York hat man daraus, absurderweise in Little Italy, das Gelati-To-Go gemacht. Ist immer noch das selbe, soll nur irgendwie hipper klingen. Und klingt für mich auch in der italienischen Pluralform ein wenig seltsam, eigentlich will doch jeder Kunder erstmal nur ein Eis.. naja, lassen wir diese Spitzfindigkeiten.

Mein Sofa kann schon Laufen!

Nun gut, das passt noch irgendwie. Aber komplett schwachsinnig fand ich eine Werbung, die ich kürzlich in Berlin Kreuzberg erblickte: Sofas-to-go. Auch die Idee, Möbel billiger zu machen, weil man sie nicht liefern lässt, sondern gleich mitnimmt, ist nicht neu. Aber: Man braucht dazu doch immer ein Auto. Bei to-go denke ich hingegen immer an irgendwas, was ich in die Hand nehmen und wegtragen kann. Klappt hier nicht.

Aber wer weiß, vielleicht ist das anders gemeint? Vielleicht kann man das Sofa an die Leine nehmen und läuft von ganz alleine hinter einem her nach Hause?

berufebilder

Mehr Informationen? Nutzen Sie unsere Online-Kurse oder persönliche Beratung - die erste halbe Stunde ist umsonst!


Der Debatten-Monitor bündelt 25.000+ Leserstimmen zu unseren Beiträgen auf Best of HR - Berufebilder.de, in Social Media & im Netz - aktuelle Debatten abonnieren. Viele unserer Beiträge entstehen durch Leser-Anregung: Schlagen Sie Ihr Thema vor!

Meinungen abonnieren per RSS oder (erforderliche URL!) Bitte die Debatten-Regeln einhalten, Beiträge müssen freigeschaltet werden. Fotos sind via Gravatar möglich, Ihre eMail-Adresse bleibt geheim.

    Meistdiskutiert im letzten Monat:
  1. eva-maria vogtel

    Sofas sind an der Leine zu führen… Alles-To-Go via @Jobcollege #marketing

  2. Kreuzberg Tweets

    Google-Blogs: Absurd: Marketing to-go! Sofas, die laufen könnnen? | Simone … –

  3. Simone Janson

    Frisch gebloggt: Absurd: Marketing to-go! Sofas, die laufen könnnen?

  4. KompetenzPartner

    Absurd: Marketing to-go! Sofas, die laufen könnnen?: Coffee-To-Go ist in: Schnell, hipp, cool. Erfo…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.