EnglishGerman

Rollentausch: Betrachten Sie Ihre Bewerbung aus der Perspektive des Chefs


Top500 & größtes englisches Blog zum deutschen Arbeitsmarkt (Quellen: DIE ZEIT, Wikipedia, dpa) mit News-Dienst Best of HR. Wir begleiten Kunden seit 15 Jahren im Wandel der Arbeitswelt - mit Beratung, Seminaren & passenden Locations.

„Sehr geehrte Damen und Herren…. blabla… in Ihrem Verlag mitarbeiten“ So lautete eine Bewerbung, die ich kürzlich auf dem Bildschirm hatte – und in der mir gleich mehrere Fehler auffielen, die nur aus einem resultierten: Der Bewerber hatte sich einfach zu wenig Mühe gegeben!


Hier schreibt für Sie:

 

simone_janson Simone JansonSimone Janson spricht in der ARD, schreibt für DIE WELT & t3n, macht Berufebilder.de & HR-Kommunikation.

Profil

Was Personaler von Bewerbern wirklich wollen

Schlechte Bewerbungen wandern meist sofort in den Papierkorb. Auch diese hier: Zum einen die unpersönliche Anrede, die darauf hindeutete, dass die gleiche E-Mail an zig Redaktionen ergangen war. Zum anderen hatte sich der Bewerber offenbar nicht die Mühe gemacht, sic darüber zu informieren, was ich überhaupt mache – sonst hätte er festgestellt, dass ich gar keinen Verlag habe. Also weg damit!

So wie mir in diesem Fall ergeht es vielen Personalern: Und erstaunlich, dass die gleichen simplen Fehler trotz ungezählten Bewerbungsratgebern immer wieder gemacht werden. Unlängst erzählte mir ein Kollege, er habe eine Bewerbung per E-Mail bekommen, die offenbar an eine andere Redaktion adressiert war – und eine Stunde später eine E-Mail: „Oh, Entschuldigung, das war gar nicht für Sie bestimmt…“ Dabei ist es eigentlich immer das gleiche, was Personaler wollen: Jemanden finden, der zum Stellenprofil möglichst gut passt und nicht irgendjemanden. Und jemanden, der es auch wirklich ernst meint mit seiner Bewerbung, der sich wirklich für die Firma einsetzen will und der verlässlich ist.

Mitdenken – Fehlanzeige!

Doch die Fähigkeit, sich in andere Menschen einzudenken, ist bei vielen Leuten offenbar nicht besonders ausgeprägt. Sonst würden sich nicht viele Leute über das gleiche Problem beklagen: Sie werden zugeschüttet mit absolut unpassenden Bewerbungen. Stellen SIe sich selbst doch mal in einer ähnlichen Situation vor: Wie würde es Ihnen gehen? Wären Sie nicht auch angenervt? Vollziehen Sie bei einer Bewerbung doch mal den Rollentausch. Stellen Sie sich vor, Sie wären Personalchef der Firma, bei der Sie sich gerade bewerben. Was würden Sie denken? Was müssten Sie denken? Auf diese Weise können Sie am besten herausfinden, wie man auf Ihre Bewerbung reagiert.

Und noch ein Tipp: Um herauszufinden an was es denn genau lag, können Sie bei Absagen auch einfach mal nachfragen: Woran lag es? Welchen Eindruck hat meine Bewerbung auf Sie gemacht? Denn nur Erfahrung bringt weiter.

berufebilder

Mehr Informationen? Nutzen Sie unsere Online-Kurse oder persönliche Beratung - die erste halbe Stunde ist umsonst!


Der Debatten-Monitor bündelt 25.000+ Leserstimmen zu unseren Beiträgen auf Best of HR - Berufebilder.de, in Social Media & im Netz - aktuelle Debatten abonnieren. Viele unserer Beiträge entstehen durch Leser-Anregung: Schlagen Sie Ihr Thema vor!

Meinungen abonnieren per RSS oder (erforderliche URL!) Bitte die Debatten-Regeln einhalten, Beiträge müssen freigeschaltet werden. Fotos sind via Gravatar möglich, Ihre eMail-Adresse bleibt geheim.

    Meistdiskutiert im letzten Monat:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.