EnglishGerman

Rezension in der Frankfurter Allgemeinen: Lob von der FAZ


Top500 & größtes englisches Blog zum deutschen Arbeitsmarkt (Quellen: DIE ZEIT, Wikipedia, dpa) mit News-Dienst Best of HR. Wir begleiten Kunden seit 15 Jahren im Wandel der Arbeitswelt - mit Beratung, Seminaren & passenden Locations.

Am 10. April 2009 erschien in der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung diese positive Besprechung meines Buches „Die 110%-Lüge“. Darin wird vor allem die gute Praxistauglichkeit meiner Übungen gelobt, außerdem wird meine Hauptthese genannt, dass nämlich ein Zu-viel-Wollen nicht zu mehr Leistung sondern häufig zu mehr Fehlern führen.


Hier schreibt für Sie:

simone_janson Simone JansonSimone Janson spricht in der ARD, schreibt für DIE WELT & t3n, macht Berufebilder.de & HR-Kommunikation.

Profil

„Die Autorin gibt gut umsetzbare Tipps, wie man mit weniger Aufwand ans Ziel kommt sich das Leben leichter macht und seinen schärfsten Kritiker zum schweigen bringt.“

Top 300 bei Amazon

Die Rezension beförderte das Buch unter die Top-300-Verkäufe bei Amazon.de. Sie finden die vollständige Rezension hier: Sie als Suchbegriff  „Simone Janson“ ein, dann können Sie die Rezension „Weniger arbeiten, mehr erreichen“ für 2 Euro abrufen.

Denn: Leider hat mir die Frankfurter Allgemeine nicht gestattet, den Text auf meiner Seite zu veröffentlichen, außer ich bin bereit, die überdies zeitlich begrenzten Nutzungsrechte für teueres Geld zu erwerben. Um es klar zu sagen: Wir reden hier von einem recht kurzen Text von knapp 70 Wörtern, für den man für eine einmonatige Nutzung 65 Euro, für ein Halbes Jahr 115 Euro und für drei Jahre sogar 235 Euro von mir möchte.

Gratis-Rezensionsexemplar für die Zeitung

Mein Buch musste die Frankfurter Allgemeine übrigens nicht kaufen, sondern hat es als Rezensionsexemplar selbstverständlich gratis bekommen.

Natürlich hat sie es auch nicht öffentlich weiterverbreitet, aber m.E. gibt es eben eine starke Diskrepanz zwischen einem ausführlichen Text und einer kurzen, aus wenigen Zeilen bestehenden Rezension. Aber was die Länge der Texte angeht, gibt es in der ansonsten sehr detaillierten Preisgestaltung der FAZ keinerlei Unterschiede. Irgendwie komisch.

berufebilder

Mehr Informationen? Nutzen Sie unsere Online-Kurse oder persönliche Beratung - die erste halbe Stunde ist umsonst!


Der Debatten-Monitor bündelt 25.000+ Leserstimmen zu unseren Beiträgen auf Best of HR - Berufebilder.de, in Social Media & im Netz - aktuelle Debatten abonnieren. Viele unserer Beiträge entstehen durch Leser-Anregung: Schlagen Sie Ihr Thema vor!

Meinungen abonnieren per RSS oder (erforderliche URL!) Bitte die Debatten-Regeln einhalten, Beiträge müssen freigeschaltet werden. Fotos sind via Gravatar möglich, Ihre eMail-Adresse bleibt geheim.

    Meistdiskutiert im letzten Monat:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.