EnglishGerman

Neues Gesetz im Saarland: Studieren auch ohne Abitur möglich


Top500 & größtes englisches Blog zum deutschen Arbeitsmarkt (Quellen: DIE ZEIT, Wikipedia, dpa) mit News-Dienst Best of HR. Wir begleiten Kunden seit 15 Jahren im Wandel der Arbeitswelt - mit Beratung, Seminaren & passenden Locations.

Rückwirkend zum Juli 2009 tritt im Saarland eine gesetzliche Neuregelung in Kraft, die den Zugang zum Studium ohne Abitur/Fachhochschulreife erleichtert: Meister und Fachwirte können ab sofort direkt mit dem Studium beginnen. Die Zulassung für Berufspraktiker mit einschlägiger Berufserfahrung wird dadurch deutlich vereinfacht.


Geschrieben von:

 

simone_janson Simone JansonSimone Janson spricht in der ARD, schreibt für DIE WELT & t3n, macht Berufebilder.de & HR-Kommunikation.

Profil

Welche Voraussetzungen brauchen Sie?

So ermöglicht auch eine fachgebundene abgeschlossene Berufsausbildung (min. zwei Jahre) in Verbindung mit einer dreijährigen Berufspraxis nach Prüfung durch eine Fachkommission den Zugang zur Hochschule in einem verwandten Fachgebiet. Dabei wurde die Berufspraxis von vier Jahren auf drei verkürzt. Die bisher notwendige einschlägige Weiterbildung ist nicht mehr erforderlich. Durch diese Vereinfachungen will die Kultusministerkonferenz dem zunehmenden Fachkräftemangel in Deutschland entgegenwirken.

Beispiel

Eine Möglichkeit, das Studium auch ohne Abitur zu beginnen, bietet beispielsweise die Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement ( http://www.dhfpg.de). Mit dem dreijährigen Bachelor-Studium haben Unternehmer eine Möglichkeit, sich selbst oder ihre Mitarbeiter, die nicht über Abitur/Fachhochschulreife verfügen, viel einfacher mit einem Hochschulstudium speziell für den Zukunftsmarkt Prävention, Fitness und Gesundheit zu qualifizieren.

Zum Studium

Das dreijährige duale Bachelor-Studium verbindet eine betriebliche Ausbildung und ein Fernstudium mit kompakten Präsenzphasen. Ein Studienstart ist jederzeit möglich.

Die Neuregelung gilt für alle Studieninteressenten an allen Studienzentren der Deutschen Hochschule in Deutschland sowie in Österreich und der Schweiz, da die Zulassung zur Hochschule immer auf Basis des saarländischen Hochschulgesetzes erfolgt.

berufebilder

Mehr Informationen? Nutzen Sie unsere Online-Kurse oder persönliche Beratung - die erste halbe Stunde ist umsonst!


Der Debatten-Monitor bündelt 25.000+ Leserstimmen zu unseren Beiträgen auf Best of HR - Berufebilder.de, in Social Media & im Netz - aktuelle Debatten abonnieren. Viele unserer Beiträge entstehen durch Leser-Anregung: Schlagen Sie Ihr Thema vor!

Meinungen abonnieren per RSS oder (erforderliche URL!) Bitte die Debatten-Regeln einhalten, Beiträge müssen freigeschaltet werden. Fotos sind via Gravatar möglich, Ihre eMail-Adresse bleibt geheim.

    Meistdiskutiert im letzten Monat:
  1. Netter Beitrag zum Thema Abitur. Dieser Blog gefällt mir ausgesprochen gut. Bitte unbedingt weiterbloggen. Viele Grüße, Manuela!

  2. Simone Janson

    Neues Gesetz im Saarland: Studieren auch ohne Abitur möglich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.