EnglishGerman

In Kürze: Gesetzliche Krankenversicherung für Selbständige


Top500 & größtes englisches Blog zum deutschen Arbeitsmarkt (Quellen: DIE ZEIT, Wikipedia, dpa) mit News-Dienst Best of HR. Wir begleiten Kunden seit 15 Jahren im Wandel der Arbeitswelt - mit Beratung, Seminaren & passenden Locations.

Selbständige, die sich in der gesetzlichen Krankenversicherung freiwillig versichern wollen, müssen zunächst die Vorversicherungszeit erfüllen:


Hier schreibt für Sie:

 

simone_janson Simone JansonSimone Janson spricht in der ARD, schreibt für DIE WELT & t3n, macht Berufebilder.de & HR-Kommunikation.

Profil

Vorversicherungszeit:

Sie müssen mindestens zwölf Monate ununterbrochen oder in den letzten fünf Jahren mindestens 24 Monate lang in der gesetzlichen Krankenkasse versichert gewesen sein. Dann zahlen Sie 14,3 Prozent (ohne Anspruch auf Krankengeld) oder 14,9 Prozent (inklusive Krankengeld ab der 4Krankheitswoche) ihres Einkommens.

Achtung, Mindestbeiträge

Da die Kassen aber zunächst davon ausgehen, dass Selbständige mehr als 4050 Euro im Monat verdienen, sind derzeit mindestens 579,15 Euro monatlich zu zahlen. Wer nachweist, dass er weniger als 1890 bzw. 1260 Euro verdient, kann die Beiträge auf 180,18 bis 227,27 Euro drücken. Nebenberuflich Selbstständig (Achtung: Nicht mehr als 18 Stunden in der Woche!), die hauptberuflich Kinder erziehen oder eine Aus- oder Weiterbildung machen, kommen mit ca. 120,12 Euro davon.

Vorteil Familienversicherung

Ehefrauen sowie Studenten bis 25 können kostenlos in der Familienversicherung bleiben, wenn Sie weniger als 360 Euro im Monat erwirtschaften.

Pflegeversicherung

Dazu kommt die Pflegeversicherung: 1,95 Prozent vom maßgeblichen Einkommen; Kinderlose zahlen nochmals einen Zuschlag von 0,25 Prozent.

berufebilder

Mehr Informationen? Nutzen Sie unsere Online-Kurse oder persönliche Beratung - die erste halbe Stunde ist umsonst!


Der Debatten-Monitor bündelt 25.000+ Leserstimmen zu unseren Beiträgen auf Best of HR - Berufebilder.de, in Social Media & im Netz - aktuelle Debatten abonnieren. Viele unserer Beiträge entstehen durch Leser-Anregung: Schlagen Sie Ihr Thema vor!

Meinungen abonnieren per RSS oder (erforderliche URL!) Bitte die Debatten-Regeln einhalten, Beiträge müssen freigeschaltet werden. Fotos sind via Gravatar möglich, Ihre eMail-Adresse bleibt geheim.

    Meistdiskutiert im letzten Monat:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.