EnglishGerman

Bestseller-Buch in mehreren Sprachen: Die 110%-Lüge


Top100 & größtes englisches Blog zum deutschen Arbeitsmarkt (Quellen: DIE ZEIT, Wikipedia, Blogger-Relevanz-Index) mit News-Dienst Best of HR. Wir begleiten Kunden seit 15 Jahren im Wandel der Arbeitswelt - mit Beratung, Seminaren & passenden Locations.
Bildrechte: Bildrechte bei .

Best of HR - Berufebilder

Wir haben über 20 Bücher & Lehrwerke (mit)veröffentlicht. Die F.A.Z. schrieb über die 110%-Lüge: „Die Autorin gibt gut umsetzbare Tipps, wie man mit weniger Aufwand ans Ziel kommt sich das Leben leichter macht.” Das Buch ist ein Bestseller; u.a. Top-10-Titel im Wirtschaftmagazin Impulse und Top-10 im Wirtschaftsblatt. Es wurde in mehrere Sprachen übersetzt!

Perfektionisten kommen in den Himmel – andere haben Erfolg!

Perfekt sollen wir sein, wohlorganisiert und fehlerlos. So wünschen sich zumindest Unternehmen ihre Mitarbeiter. Doch Perfektionisten sind nicht automatisch am erfolgreichsten.

Denn wer stets perfekt sein will, steht sich mit zu hohen Ansprüchen oft selbst im Weg, kann mit Druck und Kritik schlecht umgehen, hält Termine nicht ein, weil das Projekt noch nicht perfekt ist oder vermeidet aus Angst vor Fehlern Entscheidungen und neigen zu Schwarz-Weiß-Denken. Das Buch zeigt, wie Menschen auch ohne Zwang zur Perfektion wieder Freude an der Arbeit empfinden und sogar produktiver arbeiten.

Pressestimmen zum Buch:

  • „Dabei steht die 110-prozentige Erfüllung aller Aufgaben dem beruflichen Erfolg eher im Weg, als dass sie ihm dient. Das hat die Journalistin und Buchautorin Simone Janson erkannt…“ –SWR.de, 08. März 2010
  • getAbstract-Gründer Rolf-Dobelli “…empfiehlt das Buch allen Managern, Angestellten und Selbstständigen, die noch genug Augenmaß haben, um zu erkennen, dass sie es zu verlieren drohen.”
  • Wirtschaftsblatt: “Ein neuer Ratgeber verrät, warum auf Perfektionisten weitaus öfter Burn-out & Frust als Spaß an der Arbeit und die große Karriere warten.”
  • Weitere Pressestimmen und Interviews gab es in ZEIT, SZ, Brigitte.
berufebilder

Der Debatten-Monitor bündelt 25.000+ Leserstimmen zu unseren Beiträgen auf Best of HR - Berufebilder.de, in Social Media & im Netz - aktuelle Debatten abonnieren. Viele unserer Beiträge entstehen durch Leser-Anregung: Schlagen Sie Ihr Thema vor!

Meinungen abonnieren per RSS oder (erforderliche URL!) Bitte die Debatten-Regeln einhalten, Beiträge müssen freigeschaltet werden. Fotos sind via Gravatar möglich, Ihre eMail-Adresse bleibt geheim.

    Meistdiskutiert im letzten Monat:
  1. Pingback: Interview mit mir auf Karrierebibel.de: Plädoyer fürs Chaos? | B E R U F E B I L D E R

  2. Pingback: Interview mit mir in der Süddeutschen: Schwätzer haben die besseren Karten | B E R U F E B I L D E R

  3. Pingback: Die 110% Lüge: Top 500 bei Amazon | B E R U F E B I L D E R

  4. Kseniya Bogomolova

    I always like people like you, trying to find out unusual things, issues concerning Human’s Life. Who we are…it’s still A QUESTION: Do you think, that you can differ easily pedantism from perfectionism ? Maybe …sometimes you mix them?

  5. Simone Janson

    Hi Kesniya, thanks for that comment. It’s interesting, that my book also known in Ukraine and I’m glad to see that. I don’t say, that perfectionism is allways bad, but sometimes it’s too much and some people hinder themeselves whith it. That’s what my book is about.

  6. Kseniya Bogomolova

    For some people this quality-perfectionism is as a part of their personality, natural personality, style of life ( at work and at home ).
    Some people have this quality as one of the masques. People who made huge progress in science, were and are perfectionists, they are moving our culture, science, and finally technical progress .with people, working „so-so “ we probably could live now 16-17 cent. So, your book is very arguable one.

  7. Pingback: Aufschieberitis aus Angst: Was hat Prokastination mit Perfektionismus zu tun? | B E R U F E B I L D E R

  8. Pingback: Serie – Wie kommen wir raus aus der Angelina-Jolie-Falle? Mein Skript zum Vortrag beim kommunalpolitisches forum e.V. (berlin) – Teil 1: Perfektionisten-Erziehung nach Amy Chua | B E R U F E B I L D E R

  9. Pingback: Serie über Twitter in Unternehmen: Fazit – Nur kein Perfektionismus! | Berufebilder by Simone Janson

  10. Pingback: Sofortmaßnahmen zum Stressabbau: 10 schnelle Tipps gegen Perfektionismus | Berufebilder by Simone Janson

  11. Pingback: Viel Inhalt, wenig Struktur: Wenn Perfektionismus zur Qual wird | Berufebilder by Simone Janson

  12. Pingback: Vorsicht Schubladendenken: Wenn Simplify zur Vereinfachungsfalle wird! | Berufebilder by Simone Janson

  13. Pingback: Serie über Twitter in Unternehmen: Fazit – Nur kein Perfektionismus! | Berufebilder by Simone Janson

  14. Pingback: Buchempfehlung der Woche bei getAbstract: Die 110%-Lüge | Berufebilder by Simone Janson

  15. Pingback: Multimedial TV+Internet: Die 110%-Lüge beim SWR | Berufebilder by Simone Janson

  16. Pingback: Vorsicht Schubladendenken: Wenn Simplify zur Vereinfachungsfalle wird! | Berufebilder by Simone Janson

  17. Pingback: Medienecho: Die 110%-Lüge beim Saarländischen Rundfunk | Berufebilder by Simone Janson

  18. Pingback: Medienecho: Die 110%-Lüge in der Neue Züricher Zeitung | Berufebilder by Simone Janson

  19. Liebe Frau Janson, Ich gratuerliere Ihnen für das Buch „Die 110% Lüge“ – es ist äusserts lehrreich und hat mir in vielen Bereichen die Augen geöffnet.
    Ich schreibe eine Arbeit in der Arbeitssoziologie und gehe u.a. auch auf Perfektionismus ein. Ich habe bis jetzt nur wissenschaftliche Quelle mit dem Umgang mit Fehlern in Unternehmen gefunden, aber keine Studien zu der unproduktiven Arbeitsweise von Perfektionisten. In ihrem Buch erwähnen Sie, dass zahlreiche Arbeitspsychologen herausgefunden haben, dass perfektionistische Arbeitnehmer dem Unternehmen schaden. Welche Forscher haben auf diesem Gebiet Forschungen gemacht? Ich würde mich sehr über eine Antwort freuen.

  20. Liebe Frau Janson, Ich gratuerliere Ihnen für das Buch „Die 110% Lüge“ – es ist äusserts lehrreich und hat mir in vielen Bereichen die Augen geöffnet.

    Ich schreibe eine Arbeit in der Arbeitssoziologie und gehe u.a. auch auf Perfektionismus ein. Ich habe bis jetzt nur wissenschaftliche Quelle mit dem Umgang mit Fehlern in Unternehmen gefunden, aber keine Studien zu der unproduktiven Arbeitsweise von Perfektionisten. In ihrem Buch erwähnen Sie, dass zahlreiche Arbeitspsychologen herausgefunden haben, dass perfektionistische Arbeitnehmer dem Unternehmen schaden. Welche Forscher haben auf diesem Gebiet Forschungen gemacht? Ich würde mich sehr über eine Antwort freuen.

    Mit besten Grüssen

  21. Simone Janson

    Hallo,
    das freut mich, wenn das Buch gefällt. Ja leider wollte der Verlag keine Fußnoten – das müssen auch populäre Verlage erst noch lernen, das Leser gerne was nachlesen.
    Gucken Sie mal im Literaturverzeichnis auf S. 201 nach dem Buch von Poppelreuter – der gibt einen Überblick zum Stand der Forschung mit unheimlich vielen weiteren Studien und Quellen!
    Wird Ihre Arbeit irgendwo veröffentlicht? Würde mich interessieren!

  22. Rebecca Reuß

    Guten Tag,

    Ich interessiere mich für das Buch “ die 110% Lüge“. Im Buchhandel wurde mir mitgeteilt, dass es vergriffen sei. Wie kann ich das Buch bekommen.

    Mit freundlichen Grüßen

    Rebecca Reuß

  23. Simone Janson

    Liebe Frau Reuß,
    da sind Sie die Woche schon die Zweite mit dieser Anfrage.
    Das Buch soll 2012 nachgedruckt werden und ist leider zur Zeit nur noch als E-Book erhältlich: www.ciando.com/ebook/bid-272817-die-110-luege-wie-sie-mit-weniger-perfektion-mehr-erreichen/
    Ich werde es im Blog vermelden, sobald das Buch wieder gedruckt verfügbar ist.
    Ich danke für Ihre Geduld!

  24. Oelze Consult

    #Beruf die 110 % L üge: Wo gibt es Ihr Buch noch?

  25. Florence Demmer

    Bitte sagen sie mir bescheid wo ich das obere gennante Buch noch bekommen kann!
    Mit freundlichen Grüßen

    Florence Demmer
    Kirchmayergasse 11
    3400 Klosterneuburg
    Österreich

  26. Simone Janson

    Liebe Frau Demmer,
    danke für die Nachfrage. Das Buch ist leider zeitweise nur noch als E-Book erhältlich.
    Ich versuche meinen Verlag zu einem Nachdruck zu bewegen…

  27. Holger Froese

    die 110 % L üge: Wo gibt es Ihr Buch noch? #Business

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.