EnglishGerman

Wenn Verwaltungsmitarbeiter einem ihre Arbeit aufdrücken wollen: Nein-Sagen für Fortgeschrittene



Voriger Teil Nächster Teil



Top500 & größtes englisches Blog zum deutschen Arbeitsmarkt (Quellen: DIE ZEIT, Wikipedia, dpa) mit News-Dienst Best of HR. Wir begleiten Kunden seit 15 Jahren im Wandel der Arbeitswelt - mit Beratung, Seminaren & passenden Locations.

Sehr nervig ist es auch immer, wenn die Mitarbeiter der Verwaltung mir ihren Job aufdrücken wollen: Sie erinnern sich noch an die Geschichte mit dem Start Deutsch 2 Zertifikat von Mario Ferrera?


Hier schreibt für Sie:

 

Susanne Hausner ist Lehrkraft für Deutsch als Fremdsprache.

Profil

Ein paar Wochen waren seitdem vergangen, als eines Tage Marios Lebensabschnittsgefährtin, eine Deutsche, in der Geschäftsstelle des Instituts anrief, um sich nach Marios Zertifikat zu erkundigen.

Die Mitarbeiter der Geschäftstelle, die auch ansonsten ziemlich wenig wissen, sagten Marios Freundin, dass sie nichts von einem Zertifikat wissen und schrieben mir eine Nachricht, dass ich besagte Freundin anrufen soll.

Ich ging also zur Geschäftsstelle und sagte, dass ich das Zertifikat nicht mehr habe und es beim Fachbereichsleiter im Büro liegt. Auf der Geschäftstelle war man der Meinung, dass ich Marios Freundin trotzdem anrufen sollte.

„Warum? Ich hab’s doch gar nicht!“, sagte ich. „Ja, um es ihr zu erklären“, sagte die dicke Mitarbeiterin. „Also ich diese Frau anrufen, um ihr zu sagen, dass ich das was sie will, nicht habe?“ fragte ich. „Ja“, sagte die dicke Mitarbeiterin. „Von meinem Privatanschluss aus?“ fragte ich nochmals nach. „Sie können auch von hier aus anrufen“, sagte die dicke Mitarbeiterin. „Nein, danke. Aber vielleicht wollen sie heute mal meinen Job machen, ohne dafür bezahlt zu werden?“ O.K. den letzten Satz habe ich nicht mehr gesagt, aber ich hätte es tun sollen.

berufebilder

Mehr Informationen? Nutzen Sie unsere Online-Kurse oder persönliche Beratung - die erste halbe Stunde ist umsonst!


Der Debatten-Monitor bündelt 25.000+ Leserstimmen zu unseren Beiträgen auf Best of HR - Berufebilder.de, in Social Media & im Netz - aktuelle Debatten abonnieren. Viele unserer Beiträge entstehen durch Leser-Anregung: Schlagen Sie Ihr Thema vor!

Meinungen abonnieren per RSS oder (erforderliche URL!) Bitte die Debatten-Regeln einhalten, Beiträge müssen freigeschaltet werden. Fotos sind via Gravatar möglich, Ihre eMail-Adresse bleibt geheim.

    Meistdiskutiert im letzten Monat:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.