EnglishGerman

Selbständige: Auch Urlaubsgeld möglich?


Top500 & größtes englisches Blog zum deutschen Arbeitsmarkt (Quellen: DIE ZEIT, Wikipedia, dpa) mit News-Dienst Best of HR. Wir begleiten Kunden seit 15 Jahren im Wandel der Arbeitswelt - mit Beratung, Seminaren & passenden Locations.

Wie der Freienservice mediafon meldet, haben viele Freie anspruch auf >bezahlten Urlaub. Genauer: „Wer von einem Auftraggeber mehr als die Hälfte seiner Honorare bezieht, hat Anspruch auf vier Wochen bezahlten Urlaub im Jahr.“ Mehr Tipps dazu gibts unter dem angegebenen Link.


Geschrieben von:

 

simone_janson Simone JansonSimone Janson spricht in der ARD, schreibt für DIE WELT & t3n, macht Berufebilder.de & HR-Kommunikation.

Profil

Allerdings hat die Sache einen kleinen Schönheitsfehler, der nicht verschwiegen werden darf: Man muss sich trauen, zu fragen. Denn das Urlaubgeld bekommt man nicht automatisch ausgezahlt – weil der Auftraggeber ja nicht automatisch weiß, dass man arbeitnehmerähnlich ist. Und da kann auch leider mediafon nicht bestreiten, dass manche Auftraggeber ihre Selbstständigen mit Auftragsentzug bestrafen, wenn diese ihr Urlaubsentgelt verlangen. Andererseits schreibt mediafon auch ganz richtig:

Wie sollen die Auftraggeber korrektes Verhalten jemals lernen, wenn wir nicht mal einzufordern wagen, was uns gesetzlich zusteht?

berufebilder

Mehr Informationen? Nutzen Sie unsere Online-Kurse oder persönliche Beratung - die erste halbe Stunde ist umsonst!


Der Debatten-Monitor bündelt 25.000+ Leserstimmen zu unseren Beiträgen auf Best of HR - Berufebilder.de, in Social Media & im Netz - aktuelle Debatten abonnieren. Viele unserer Beiträge entstehen durch Leser-Anregung: Schlagen Sie Ihr Thema vor!

Meinungen abonnieren per RSS oder (erforderliche URL!) Bitte die Debatten-Regeln einhalten, Beiträge müssen freigeschaltet werden. Fotos sind via Gravatar möglich, Ihre eMail-Adresse bleibt geheim.

    Meistdiskutiert im letzten Monat:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.