EnglishGerman

Selbständige: Kein Anspruch auf Krankengeld mehr 2009?


Top500 & größtes englisches Blog zum deutschen Arbeitsmarkt (Quellen: DIE ZEIT, Wikipedia, dpa) mit News-Dienst Best of HR. Wir begleiten Kunden seit 15 Jahren im Wandel der Arbeitswelt - mit Beratung, Seminaren & passenden Locations.

Die Panikmeldung am Anfang: Laut § 44 SGB 5 haben hauptberuflich selbstständig Erwerbstätige ab 1. Januar 2009 in der gesetzlichen Krankenversicherung keinen Anspruch auf Krankengeld mehr. Und nun? Wechsel in die private Krankenversicherung, Abschluss einer privaten Kranketagegeldversicherung?

Quatsch, sagt der Informationsdienst Mediafon. Denn gleichzeitig wird auch § 53 SGB 5 geändert. In dessen Absatz 6 heißt es nun: „Die Krankenkasse hat in ihrer Satzung für (diese Mitglieder) Tarife anzubieten, die einen Anspruch auf Krankengeld (vom ersten Tag an) oder zu einem späteren Zeitpunkt entstehen lassen, für die … Versicherten nach dem Künstlersozialversicherungsgesetz jedoch spätestens mit Beginn der dritten Woche der Arbeisunfähigkeit.“

Bleibt also alles beim Alten – heißt nur anders! Und man muss wissen, dass – wer seinen Anspruch auf Krankengeld behalten will – zum 1.1.2009 seine bisherige Versicherung zum Normaltarif in eine Versicherung im Wahltarif mit Krankengeldanspruch umwandeln muss.



Hier schreibt für Sie:

 

simone_janson Simone JansonSimone Janson spricht in der ARD, schreibt für DIE WELT & t3n, macht Berufebilder.de & HR-Kommunikation.

Profil

berufebilder

Mehr Informationen? Nutzen Sie unsere Online-Kurse oder persönliche Beratung - die erste halbe Stunde ist umsonst!


Der Debatten-Monitor bündelt 25.000+ Leserstimmen zu unseren Beiträgen auf Best of HR - Berufebilder.de, in Social Media & im Netz - aktuelle Debatten abonnieren. Viele unserer Beiträge entstehen durch Leser-Anregung: Schlagen Sie Ihr Thema vor!

Meinungen abonnieren per RSS oder (erforderliche URL!) Bitte die Debatten-Regeln einhalten, Beiträge müssen freigeschaltet werden. Fotos sind via Gravatar möglich, Ihre eMail-Adresse bleibt geheim.

    Meistdiskutiert im letzten Monat:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.