EnglishGerman

Putzfrau oder nicht: Pro und Contra


Top500 & größtes englisches Blog zum deutschen Arbeitsmarkt (Quellen: DIE ZEIT, Wikipedia, dpa) mit News-Dienst Best of HR. Wir begleiten Kunden seit 15 Jahren im Wandel der Arbeitswelt - mit Beratung, Seminaren & passenden Locations.

Ist eine Putzfrau sinnvoll? Die Frage kann man sich schon stellen. Auch wenn ich vorrangig in den eigenen vier Wänden arbeite, habe ich Zeit, neben der Arbeit noch zu putzen. Und gleichzeitig stellt sich die Frage: Lohnt sich die Mehrausgabe Putzfrau finanziell – d.h. kann ich in der eingesparten Zeit tatsächlich effektiv mehr arbeiten? Oder ist die Putzfrau einfach Bequemlichkeit? Oder aber kann ich eigentlich beim Putzen mal gut vom Job abschalten? Um das in den Griff zu kriegen, habe ich mal eine klein Pro- und Contra-Liste zusammengestellt:

Für die Putzfrau spricht:

  • Bequemlichkeit
  • Zeitersparnis
  • Bessere Arbeitsteilung (jeder tut das, was er am Besten kann, denn auch Fenster putzen ist eine Kunst)
  • Effizientere Zeitnutzung

Gegen die Putzfrau spricht:

  • Fremde Person im Büro, die eventuell auch beim Arbeiten stört
  • Kosten
  • Putzt Sie wirklich so wie ich will
  • Entspannungseffekt beim Putzen bleibt aus

Fazit: Die Gründe dafür und dagegen halten sich die Waage. Ich werde wohl noch ein Weilchen selbst putzen – und mir vielleicht mal die Site http://www.doityourself.com/ anschauen, die zahlreiche Putztipps gibt. Also dann: Fröhliches Putzen!



Hier schreibt für Sie:

 

simone_janson Simone JansonSimone Janson spricht in der ARD, schreibt für DIE WELT & t3n, macht Berufebilder.de & HR-Kommunikation.

Profil

berufebilder

Mehr Informationen? Nutzen Sie unsere Online-Kurse oder persönliche Beratung - die erste halbe Stunde ist umsonst!


Der Debatten-Monitor bündelt 25.000+ Leserstimmen zu unseren Beiträgen auf Best of HR - Berufebilder.de, in Social Media & im Netz - aktuelle Debatten abonnieren. Viele unserer Beiträge entstehen durch Leser-Anregung: Schlagen Sie Ihr Thema vor!

Meinungen abonnieren per RSS oder (erforderliche URL!) Bitte die Debatten-Regeln einhalten, Beiträge müssen freigeschaltet werden. Fotos sind via Gravatar möglich, Ihre eMail-Adresse bleibt geheim.

    Meistdiskutiert im letzten Monat:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.