EnglishGerman

Einzelunternehmen und Finanzamt: So melden Sie sich an


Top500 & größtes englisches Blog zum deutschen Arbeitsmarkt (Quellen: DIE ZEIT, Wikipedia, dpa) mit News-Dienst Best of HR. Wir begleiten Kunden seit 15 Jahren im Wandel der Arbeitswelt - mit Beratung, Seminaren & passenden Locations.

Die meisten denken bei Aufnahme einer selbständigen Tätigkeit vor allem an die Gewerbeanmeldung. Doch damit ist die Bürokratie nicht erledigt: Was folgt, ist die wesentlich kompliziertere Anmeldung beim Finanzamt. Wie machen das Kleinunternehmer?


Hier schreibt für Sie:

simone_janson Simone JansonSimone Janson spricht in der ARD, schreibt für DIE WELT & t3n, macht Berufebilder.de & HR-Kommunikation.

Profil

Informationen

Nachdem Sie ein Gewerbe angemeldet haben, kontaktiert die Gemeinde automatisch das zuständige Finanzamt, und Sie bekommen das Formular zur Anmeldung beim Finanzamt automatisch zugeschickt.

Wenn Sie freiberuflich sind und deshalb kein Gewerbe angemeldet haben, müssen Sie sich eigenständig an das Finanzamt wenden: Der Beginn Ihrer selbständigen Tätigkeit ist dann der Tag, an dem Sie sich beim Finanzamt anmelden und Ihre Steuernummer erhalten.

Um diese Steuernummer zu erhalten, müssen Sie in jedem Fall den Fragebogen zur steuerlichen Erfassung ausfüllen. Davon gibt es mehrere Exemplare:

  • Den Fragebogen zur steuerlichen Erfassung zur Aufnahme einer gewerblichen, selbständigen (freiberuflichen) oder land- und forstwirtschaftlichen Tätigkeit füllen Sie aus, wenn Sie ganz alleine als Einzelunternehmer eine Personengesellschaft gründen wollen.
  • Wollen Sie sich hingegen an einer Personengesellschaft beteiligen, füllen Sie das entsprechende Formular darunter aus. Und auch zur Gründung einer Personengesellschaft/-gemeinschaft gibt es ein eigenes Forumular.
  • Wenn Sie hingegen die Gründung einer Kapitalgesellschaft, etwa einer Gesellschaft mit beschränkter Haftung, einer Limited oder einer Aktiengesellschaft planen, gibt es dafür einen eigenen Fragebogen zur steuerlichen Erfassung bei Gründung einer Kapitalgesellschaft / Genossenschaft.

Zusammen mit dem Fragebogen müssen Sie eine Teilnahmeerklärung am Lastschrifteneinzugsverfahren und eine Empfangsvollmacht abgeben. Wenn Sie ein anderes Unternehmen umwandeln, bzw. übernehmen, sollten Sie auch die Verträge beilegen. Kaufleute geben auch eine Eröffnungsbilanz und den Handelsregisterauszug mit ab. Wenn Sie eine GbR, OHG, Partnergesellschaft oder Kapitalgesellschaft gründen, legen Sie auch den Gesellschaftsvertrag mit bei. Wie Sie den Fragebogen zur steuerlichen Erfassung ausfüllen, erfahren Sie in meinem Artikel auf unternehmer.de

berufebilder

Mehr Informationen? Nutzen Sie unsere Online-Kurse oder persönliche Beratung - die erste halbe Stunde ist umsonst!


Der Debatten-Monitor bündelt 25.000+ Leserstimmen zu unseren Beiträgen auf Best of HR - Berufebilder.de, in Social Media & im Netz - aktuelle Debatten abonnieren. Viele unserer Beiträge entstehen durch Leser-Anregung: Schlagen Sie Ihr Thema vor!

Meinungen abonnieren per RSS oder (erforderliche URL!) Bitte die Debatten-Regeln einhalten, Beiträge müssen freigeschaltet werden. Fotos sind via Gravatar möglich, Ihre eMail-Adresse bleibt geheim.

    Meistdiskutiert im letzten Monat:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.