EnglishGerman

Sozialversicherung: Beitragsmessungsgrenze angehoben


Top500 & größtes englisches Blog zum deutschen Arbeitsmarkt (Quellen: DIE ZEIT, Wikipedia, dpa) mit News-Dienst Best of HR. Wir begleiten Kunden seit 15 Jahren im Wandel der Arbeitswelt - mit Beratung, Seminaren & passenden Locations.

Der Informationsdienst Mediafon meldet: Ab 2008 gelten neue Beitragsbemessungsgrenzen für die Sozialversicherung händerungen. Die Veränderungen sind allerdings nur marginal, Sie liegen zwischen Null und einem Prozent und führen allenfalls für Leute mit sehr hohen Einkommen zu einer gewissen Beitragssteigerung:


Hier schreibt für Sie:

 

simone_janson Simone JansonSimone Janson spricht in der ARD, schreibt für DIE WELT & t3n, macht Berufebilder.de & HR-Kommunikation.

Profil

  • In der Kranken- und Pflegeversicherung wird die Versicherungspflichtgrenze auf monatlich 4.012,50 € (bisher 3.975 €) im Monat angehoben; die Beitragsbemessungsgrenze steigt auf 3.600 (3.562,50) €. Beide Werte gelten in Ost und West einheitlich und führen nur für Leute, die bisher schon über den alten Werten lagen, zu einer geringfügigen Beitragserhöhung.
  • Die monatliche Bezugsgröße, nach der sich unter anderem die Mindestbeiträge zur Krankenversicherung in Ost und West richten, wird auf 2.485 (2.450) € angehoben, womit z.B. auch die Einkommensgrenze für die Familienversicherung auf 355 (350) € steigt. Dieser Wert gilt auch für die Renten- und Arbeitslosenversicherung in den alten Bundesländern; in den neuen Ländern bleibt diese Bezugsgröße unverändert bei 2.100 €.
  • In der Renten- und Arbeitslosenversicherung steigt die Beitragsbemessungsgrenze im Westen auf 5.300 (5.250) €, im Osten sinkt sie auf 4.500 (4.565) € – womit erstmals amtlich festgehalten wird, dass sich die Einkommen in Ost und West gegenläufig entwickelt haben!
berufebilder

Mehr Informationen? Nutzen Sie unsere Online-Kurse oder persönliche Beratung - die erste halbe Stunde ist umsonst!


Der Debatten-Monitor bündelt 25.000+ Leserstimmen zu unseren Beiträgen auf Best of HR - Berufebilder.de, in Social Media & im Netz - aktuelle Debatten abonnieren. Viele unserer Beiträge entstehen durch Leser-Anregung: Schlagen Sie Ihr Thema vor!

Meinungen abonnieren per RSS oder (erforderliche URL!) Bitte die Debatten-Regeln einhalten, Beiträge müssen freigeschaltet werden. Fotos sind via Gravatar möglich, Ihre eMail-Adresse bleibt geheim.

    Meistdiskutiert im letzten Monat:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.