EnglishGerman

Ältere Arbeitnehmer sind öfter gefragt: Best ager vor!


Top500 & größtes englisches Blog zum deutschen Arbeitsmarkt (Quellen: DIE ZEIT, Wikipedia, dpa) mit News-Dienst Best of HR. Wir begleiten Kunden seit 15 Jahren im Wandel der Arbeitswelt - mit Beratung, Seminaren & passenden Locations.

Zwischen 1998 und 2006 ist die Zahl der über 50-jährigen Arbeitnehmer um 1,5 Millionen gestiegen, so das Institut für Deutsche Wirtschaft. Die Zahl der jüngeren Arbeitnehmer blieb mit unter 50 Millionen stabil.


Hier schreibt für Sie:

 

simone_janson Simone JansonSimone Janson spricht in der ARD, schreibt für DIE WELT & t3n, macht Berufebilder.de & HR-Kommunikation.

Profil

Ältere profitieren vom Aufschwung?

Die Bundesagentur für Arbeit erklärt den Zuwachs damit, dass Ältere vor allem wegen Ihrer Qualifikationen vom derzeitigen Aufschwung profitieren.

Außerdem werden Betriebe wegen des demographischen Wandels wohl in baldiger Zukunft stärker auf Fachkräfte zurückgreifen müssen.

Arbeitsmoral & Qualitätsbewusstsein gefragt

70 % der Unternehmen haben laut einer Umfrage des Bundes Junger Unternehmer keine Vorbehalte, ältere Arbeitnehmer einzustellen. Etwa 44 % der Befragten meinten, dass die über 50-jährigen genauso viel Leisten wie Jüngere.

Personaler loben vor allem Arbeitsmoral und Qualitätsbewusstsein, Erfahrunsschatz und Loyalität – aber auch die Lernbereitschaft. Im Alter nimmt außerdem die Fähigkeit, vorausschauend zu arbeiten, zu.

berufebilder

Mehr Informationen? Nutzen Sie unsere Online-Kurse oder persönliche Beratung - die erste halbe Stunde ist umsonst!


Der Debatten-Monitor bündelt 25.000+ Leserstimmen zu unseren Beiträgen auf Best of HR - Berufebilder.de, in Social Media & im Netz - aktuelle Debatten abonnieren. Viele unserer Beiträge entstehen durch Leser-Anregung: Schlagen Sie Ihr Thema vor!

Meinungen abonnieren per RSS oder (erforderliche URL!) Bitte die Debatten-Regeln einhalten, Beiträge müssen freigeschaltet werden. Fotos sind via Gravatar möglich, Ihre eMail-Adresse bleibt geheim.

    Meistdiskutiert im letzten Monat:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.