EnglishGerman

Warum Perfektionismus für Gründer tödlich ist: Stets besorg um den guten Ruf?


Top500 & größtes englisches Blog zum deutschen Arbeitsmarkt (Quellen: DIE ZEIT, Wikipedia, dpa) mit News-Dienst Best of HR. Wir begleiten Kunden seit 15 Jahren im Wandel der Arbeitswelt - mit Beratung, Seminaren & passenden Locations.

Jochen Mai hat 8 typische Fallstricke für Gründer aufgelistet:  Nach meiner Meinung gibt es vor allem einen Kardinalfehler: Perfektionismus!


Hier schreibt für Sie:

 

simone_janson Simone JansonSimone Janson spricht in der ARD, schreibt für DIE WELT & t3n, macht Berufebilder.de & HR-Kommunikation.

Profil

Gründer stehen sich mit Perfektionismus selbst im Weg

Weil einem als Gründer keiner sagen kann, wie man es genau machen muss, und dies viele enorm verunsichert, legen manche Gründer allerlei perfektionistische Gewohnheiten an den Tag um ihre Unsicherheit zu kompensieren: Sie wollen alles möglichst richtig und perfekt machen und möglichst jeden Fehler vermeiden – und stehen sich dabei nur selbst im Weg:

Denn die Strategie, Fehler um jeden Preis vermeiden zu wollen, führt nur dazu, dass man Entscheidungen immer wieder vertagt oder gar nicht erst fällt – absolut tödlich für Gründer, für die die Fähigkeit, selbstständig zu entscheiden eine der wichtigsten Eigenschaften ist. Perfektionismus hemmt auf diese Weise auch die Fähigkeit, aus Fehlern zu lernen – und damit jede Innovation.

Die Freude an der eigenen Idee kaputt machen?

Doch damit nicht genug: perfektionistische Gründer verlieren sich nur zu gerne in kleinsten Details, etwa dem Design der Visitenkarte, statt das Große ganze im Blick zu halten. Sturr folgen Sie dann dem einmal eingeschlagenen Weg, weil jede Abweichung zu noch mehr Verunsicherung führt.

Die Freude an der eigenen Gründung machen sie sich dadurch auch noch gleich kaputt. Und statt effektiv zu arbeiten, verfällt so mancher Gründer in blinden Aktionismus. Das müsste aber gar nicht sein, wenn man sich einfach mal klar macht, warum man so handelt – nämlich Unsicherheit!

Den Beitrag von Jochen Mai gibts übrigens hier: .

berufebilder

Mehr Informationen? Nutzen Sie unsere Online-Kurse oder persönliche Beratung - die erste halbe Stunde ist umsonst!


Der Debatten-Monitor bündelt 25.000+ Leserstimmen zu unseren Beiträgen auf Best of HR - Berufebilder.de, in Social Media & im Netz - aktuelle Debatten abonnieren. Viele unserer Beiträge entstehen durch Leser-Anregung: Schlagen Sie Ihr Thema vor!

Meinungen abonnieren per RSS oder (erforderliche URL!) Bitte die Debatten-Regeln einhalten, Beiträge müssen freigeschaltet werden. Fotos sind via Gravatar möglich, Ihre eMail-Adresse bleibt geheim.

    Meistdiskutiert im letzten Monat:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.