2 Mal 10 Tipps für Erfolg im Bewerbungsgespräch: Persönlichkeit schlägt Fachwissen


Gut arbeiten, 500 Bäume pflanzen! Wir machen die Arbeitswelt menschlicher wie ökologischer und spenden – urkundlich belegt – Einnahmen für Aufforstung. Als Verlag Best of HR – Berufebilder.de® mit einzigartigem Buchkonzept, on-Demand eKursen und News-Dienst geben wir über 15 Jahre Erfahrung an unsere Kunden (u.a. Samsung, Otto, staatliche Institutionen) weiter. Von der Top20-Bloggerin Simone Janson, referenziert in ARD, ZEIT, WELT, Wikipedia.
Bildrechte:  Bildmaterial erstellt im Rahmen einer kostenlosen Kooperation mit Shutterstock. .

Demografischer Wandel, Fachkräftemangel, Generation Y: Man könnte glauben, die Arbeitsplatzsuche sei leicht wie nie. Aber weit gefehlt: Auch künftig wird es darauf ankommen, wie Sie sich als Kandidat im Bewerbungsgespräch und Jobinterview positionieren. Macht02

Hier schreibt für Sie:

 

Harald Smolak Best of HR – Berufebilder.de®Harald Smolak ist Client Director und HR-Director bei Atreus.

  Profil

Die Kompetenzfalle

Doch worauf kommt es hier an? Was sollte ich beachten? Wie positioniere ich mich und wie bereite ich mich überhaupt vor? Ein paar Gedanken für ein erfolgreiches Bewerbungsgespräch.

Um neue Berufschancen erfolgreich zu nutzen, reicht es auf Arbeitnehmerseite trotz des demografischen Wandels auch in Zukunft nicht aus, spannende Angebote interessanter Unternehmen ausfindig zu machen und durchgestylte Bewerbungen zu versenden. Die Feuerprobe ist der persönliche Kontakt – und zum Bewerbungsgespräch sollten Sie als Kandidat vor allem die passende innere Haltung mitbringen. Dazu ein Beispiel.

Ein Beispiel

Ein erfahrener Manager wird zu einem Bewerbungsgespräch eingeladen. Seine Gesprächspartner – die Vorstandsvorsitzende, [m1] der CFO und der Personalleiter – führen das Gespräch gemeinsam. Alle stellen sich vor und nach kurzer Beschreibung der ausgeschriebenen Verantwortung fühlen sie dem potenziellen Kandidaten auf den Zahn. Der Manager ist bestens vorbereitet. Er pariert jede Frage nach fachlicher und persönlicher Kompetenz. Sein Selbstbewusstsein steigt im Laufe des Gesprächs ins Grenzenlose. Nach zwei Stunden verabschiedet man sich mit dem Hinweis, dass noch in dieser Woche eine finale Entscheidung über die Wahl des neuen Direktors getroffen werde und mit einer Rückmeldung des Personalleiters bis Freitag zu rechnen sei.

Tipp: Text als PDF (bitte Anleitung lesen!) oder zu diesem Text kompletten eKurs herunterladen. Aktionen oder News per Newsletter!

In sicherer Erwartung, die Geschäftsleitung habe sich für ihn entschieden, erhält der Manager vom Personalleiter – eine Absage. Was ist passiert?

Kompetenz im Lebenslauf, Persönlichkeit im Bewerbungsgespräch

Ein Bewerbungsgespräch ist ähnlich wie ein Werben für eine Beziehung. Worauf kommt es an? Sicher, es geht auch um Fachwissen. Es wird ein Manager gesucht, der eine wesentliche Lücke im Unternehmen schließen soll. Fachkompetenz wird dabei vorausgesetzt – und sie ergibt sich zu wesentlichen Teilen bereits aus Lebenslauf und Referenzschreiben.

Doch viele Bewerber neigen dazu, primär damit glänzen zu wollen. Kompetenz ist jedoch hochkomplex und immer kontextbezogen. “Der Empfänger bestimmt die Botschaft” – das ist eine Grundregel der Kommunikation, die jeder kennt, die im Business allerdings sehr häufig vergessen wird. Gerade Wissensarbeiter, die sich durch Zahlen, Daten, Fakten hervorheben wollen, vergessen oft die emotionale Ebene der Kommunikation.

10 Kernfragen im Bewerbungsgespräch

Potentielle Kandidaten für eine vakante Position werden zu einem Bewerbungsgespräch geladen, weil die fachliche Kompetenz bereits im Vorfeld sehr gut geprüft wurde. Eine Entscheidung ist grundsätzlich nur notwendig, wenn gleichwertige Alternativen existieren. In einem Bewerbungsgespräch geht es deshalb viel mehr darum, den Kandidaten als Person besser kennen zu lernen. Die Kernfragen lauten:

  • Mehr nähe- oder distanzorientiert?
  • Ist sie oder er möglicherweise vom Typ “Konkurrent” oder eher ein gut zu führender Manager?
  • Kann sie oder er unser Unternehmen gut repräsentieren?
  • Wie ist das äußere Erscheinungsbild?
  • Könnte ich mir vorstellen, mit ihm oder ihr gut zusammenzuarbeiten?
  • Was macht die Person als Mensch aus?
  • Welche Fragen zur Zusammenarbeit sind der Kandidatin oder dem Kandidaten wichtig?
  • Wie stark interessiert sie oder er sich für uns?
  • Wie ist ihre innere Haltung und passt die Person überhaupt zu uns?
  • Sucht sie oder er Sicherheit oder selbständiges, wechselorientiertes Arbeiten?

10 Tipps für Bewerber: Aufs Gegenüber einstellen!

Ein erfolgreiches Bewerbungsgespräch hängt wesentlich von den Antworten auf diese Fragen ab. Sich vorab auf die unterschiedlichen Gesprächspartner vorzubereiten, ist daher äußerst hilfreich – und oft viel entscheidender als das Training von Kompetenzfragen oder das Auswendiglernen des eigenen Werdegangs.

Tipp: Text als PDF (bitte Anleitung lesen!) oder zu diesem Text kompletten eKurs herunterladen. Aktionen oder News per Newsletter!

Achtsamkeit im Gespräch mit den jeweiligen Protagonisten ist eine ganz notwendige Voraussetzung. Dabei gibt es folgende Punkte zu beachten:

  • Was möchte mein Gegenüber von mir hören?
  • Wie passe ich mit meiner Persönlichkeit zu meinen Gesprächspartnern?
  • Wie fühle ich mich im Gespräch?
  • Wie geht es umgekehrt meinen Zuhörern?
  • Wie ist unsere Körpersprache, Blickkontakt und Kommunikationsstil?
  • Stimmt man mir in meinen Aussagen zu?
  • Oder ist die Reaktion ambivalent?
  • Möchte ich hier arbeiten?
  • Falls ja: Merkt man mir dies auch an?
  • Spiegele ich diese Begeisterung wider?

Die Macht des Unbewussten

Im Unterbewusstsein werden diese Fragen automatisch beantwortet und bewertet. Das erfolgt wesentlicher schneller, als wir es im Kognitiven sachlich begründen können.

Ein erfolgreiches Bewerbungsgespräch ist aus meiner Sicht dann erfolgreich, wenn auf beiden Seiten mit großer Achtsamkeit festgestellt wird, ob man vertrauensvoll eine erfolgreiche Arbeitsbeziehung eingehen möchte. Und, wenn wir uns die Entwicklung der Fluktuationsraten anschauen: Eine Einstellung ist nicht immer mit einem Erfolg gleichzusetzen…


Mehr Wissen - PDF-Download, eKurs on Demand oder persönliche Beratung


Offline-Download: Diesen Text als PDF herunterladen –  Nutzungsrechte nachlesen. Da wir den Titel dieses Textes aus Datenschutzgründen nicht automatisch übermitteln: Beim im Kauf unter "Interessen" den Titel eintragen, falls Support nötig ist. Nach dem Kauf Text ausschließlich unter dieser URL herunterladen (bitte abspeichern).

3,99 Jetzt buchen


Ihr eKurs on Demand: Wählen Sie Ihren persönlichen eKurs zu diesem oder einem anderen Wunschthema. Als PDF-Download. Bis zu 30 Lektionen mit je 4 Lernaufgaben + Abschlusslektion. Bitte unter "Interessen" den Titel eintragen. Alternativ stellen wir gerne Ihren Kurs für Sie zusammen oder bieten Ihnen einen persönlichen regelmäßigen eMail-Kurs inklusive Betreuung und Zertifikat – alle weiteren Informationen!

19,99 Jetzt buchen


Berater-Pakete: Sie wollen Ihre Reichweite erhöhen oder als Arbeitgeber Bewerber ansprechen? Für diese und weitere Themen bieten wir spezielle Berater-Pakete (Übersicht) – zum Beispiel ein persönliches Telefonat (Preis gilt pro Stunde).

179,99 Jetzt buchen



Sie wollen hier kommentieren? Bitte die Debatten-Regeln einhalten, Beiträge müssen freigeschaltet werden. Ihre eMail-Adresse bleibt geheim. Mehr Informationen zur Verwendung Ihrer Daten und wie Sie dieser widersprechen können, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

  1. Debatte zu diesem Beitrag folgen
  2. Allen Debatten folgen

    Schreiben Sie einen Kommentar

    Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Ja, ich möchte regelmäßig über die neusten Aktionen & Angebote per Newsletter informiert werden.

    Hiermit akzeptiere ich die Debatten-Regeln und die Datenschutzbedingungen mit der Möglichkeit, der Verwendung meiner Daten jederzeit zu widersprechen.