EnglishGerman

12 Tipps für erfolgreiche Mitarbeiter-Motivation: Fokussierung von Talenten & Kompetenzen


Top100 & größtes englisches Blog zum deutschen Arbeitsmarkt (Quellen: DIE ZEIT, Wikipedia, Blogger-Relevanz-Index) mit News-Dienst Best of HR. Wir begleiten Kunden seit 15 Jahren im Wandel der Arbeitswelt - mit Beratung, Seminaren & passenden Locations.
Bildrechte: Bildmaterial erstellt von Simone Janson | Best of HR - Berufebilder.de

Viele Unternehmen und Führungskräfte arbeiten unermüdlich daran, die Motivation ihrer Mitarbeiter zu verbessern: Dabei gibt es einen nachhaltigen und wirksamen Weg: Die talentkonzentrierte Motivation. mitarbeitermotivation


Hier schreibt für Sie:

 

foto-500x500-pixelMarco De Micheli ist Verlagsleiter des auf das Human Resource Management spezialisierten PRAXIUM Fachverlages in Zürich und Buchautor.

Profil


Best of HR - Berufebilder

Werbefreie Texte & weitere Mitglieds-Vorteile

Sie lesen unsere Texte lieber ohne Werbung & Popups, mögen Sonderaktionen & exklusive Previews? Werden Sie einfach & kostenlos Mitglied - hier gehts lang!

Wie Motivation nicht funktioniert

Unternehmen versuchen stetig, ihre Mitarbeiter zu motivieren: Sollen es Incentives sein, können attraktivere Boni für einen Motivationsschub sorgen, sind es eher mehr Work-Life-Balance-Massnahmen oder genügen gar am Ende einfach nur mehr Betriebsfeste?

Was soll und will im Gegensatz dazu die talentkonzentrierte Motivation? Ganz einfach: Mitarbeiter mit dem motivieren, was schon vorhanden ist und was für Mitarbeiter und Unternehmen das Wertvollste überhaupt ist: Talente und Kompetenzen. Indem man Talente und Kompetenzen von Mitarbeitenden in den Mittelpunkt rückt, ermöglicht man ihnen Erfolgserlebnisse – die wirksamste Form von Motivation, die eine Kettenreaktion in Gang setzt und keine „Motivationsspritzen“ braucht.

Warum Feedback & Lob wichtig sind

Aber auch das Feedback auf Erfolge, die das Resultat von Stärken und Kompetenzen sind und deren permanente Kommunikation, wie wertvoll sie für das Unternehmen, das Team und die Erreichung von Unternehmenszielen sind, gehören zu einer talentkonzentrierten Motivation.

Die Mehrheit der Mitarbeiter möchte Leistung, Erfolg und Arbeit im Team erleben, sich austauschen, Stärken beweisen können und als Persönlichkeit wahrgenommen werden. Damit steigt der Selbstwert, das soziale Ansehen, das Zugehörigkeitsgefühl und der Beweis, von anderen gebraucht und geschätzt zu werden.

Die 12 Vorteile talentkonzentrierter Motivation

Talente von Mitarbeitern identifizieren und nutzen, führt zu Spitzenleistungen und fördert dauerhaft das Leistungsbewusstsein. Wer vor allem das macht, was er besonders gut kann, macht dies auch erfolgreich. Und Erfolg ist der beste Motivator überhaupt, denn er zeigt den Wert des Könnens und damit möglichen Leistungen auf.

Doch Talente müssen erkannt und gefördert werden, Aufgaben und Herausforderungen müssen diese Talente nutzbar machen und deren Wert muss von Führungskräften mit Wertschätzung und Förderung anerkannt und weiter entwickelt werden. Talentkonzentrierte Motivation hat eine Reihe von wesentlichen Vorteilen und äusserst positiven Auswirkungen:

  1. Sie verbessert Leistungen und führt zu Spitzenleistungen
  2. Sie verbessert die Mitarbeiterbindung und Mitarbeiterförderung
  3. Sie macht Mitarbeiterförderung zur Daueraufgabe
  4. Sie fokussiert die wertvollsten Mitarbeiter – die talentierten und kompetenten
  5. Sie vermittelt auch Impulse für die Personalentwicklung
  6. Sie praktiziert Wertschätzung auf die glaubwürdigste Weise
  7. Sie handelt nach individuellen Motivationsprofilen
  8. Sie führt zu mehr Eigenverantwortung
  9. Sie führt zu mehr Experimentierfreude und Innovation
  10. Sie fördert leistungsorientierte und ehrgeizige Mitarbeiter
  11. Sie setzt den Schwerpunkt auf die intrinsische Motivation
  12. Sie fokussiert Mitarbeiter mit hoher Leistungsbereitschaft

Talentnutzende Arbeitssets gestalten

Talentkonzentrierte Motivation hat auch viel mit sinngebender und herausfordernder Tätigkeit zu tun. Frederick Herzberg, ein bekannter Motivationsforscher betont die Bedeutung der Qualität der Arbeit. Seine auf den Punkt gebrachte Meinung: „Vergessen Sie Lob, vergessen Sie Bestrafung, vergessen Sie Geld.

Um Mitarbeiter wirklich zu motivieren, müssen sie deren Arbeit interessanter gestalten“. Und womit erreicht man dies am besten? Interessant gestaltet man Arbeitsstets, in dem man Talente und besondere Kompetenzen nutzt. Wesentlich ist dabei, dass es oft jenes Tun ist, welches bei Mitarbeitern das Feuer der Leidenschaft entfacht, den besten Leistungsmotor überhaupt.

Mitarbeiterbindung stärken

Talentorientiert motivieren hat einen weiteren immer wichtiger werden Vorteil: Man stärkt damit die Mitarbeiterbindung und die Mitarbeiterförderung, indem man Perspektiven und Möglichkeiten der Weiterentwicklung aufzeigt und eine achtsame Führung beweist. Diese führt dem Mitarbeiter immer wieder vor Augen: „In diesem Unternehmen schätzt, sieht, nutzt und fördert man meine Talente und Fähigkeiten, wodurch ich für das Unternehmen und mich wertvolle Beiträge für den beiderseitigen Erfolg leisten kann.

Reinhard K. Sprenger bringt die Bedeutung der Talenterkennung und –förderung konzise auf den Punkt: „Für das berufliche Lebensglück sind zwei Forderungen hilfreich. Die erste heisst: Lebe dein Talent. Und die zweite lautet: Gehe dahin, wo dein Talent auch gewollt ist“. Wir ergänzen und präzisieren: Und das Talent erkannt, genutzt, weiterentwickelt und gewürdigt und anerkannt wird.

Mit Talenten beweisen Mitarbeitende ihr Können

Auch Gertrud Höhler bringt es in ihrem Buch „Die Sinn-Macher“ auf den Punkt: „Unternehmen müssen Mitarbeitern ein Umfeld schaffen, in dem ihnen klar wird: Hier bin ich nicht bloss für die Firma. Hier bin ich auch für mich“.

Und am meisten sich selbst ist ein Mitarbeiter dann, wenn er mit seinen ureigensten Talenten und individuellen ihn auszeichnenden Fähigkeiten sein Können mit Spitzenleistungen unter Beweis stellen kann, und zwar sich, dem Team, dem Vorgesetzten und dem Unternehmen gegenüber.

Führungskompetenzen zählen

Auch Best of HR - Berufebilder.de-Autorin Anne M. Schüller sagt in Ihrem hervorragenden und lesenswerten Buch „Das Touchpoint-Unternehmen“ sehr treffend: „Wer Engagement fordert, muss Sinn bieten. Denn Menschen arbeiten, um etwas zu bewirken. Sinn und das damit verbundene Glückserleben entstehen, wenn befähigte Mitarbeiter möglichst konkrete Aufgaben erledigen können, bei denen sie sich als wesentlich erleben“.

Talentkonzentrierte Motivation setzt seitens der Unternehmenskultur und den Führungskräften einige wichtige Punkte voraus, wie ausgeprägte Kommunikations- und Führungskompetenzen, Möglichkeiten zu Erfolgserlebnissen und Spitzenleistungen, regelmässiges, respektbasierendes Feedback zu Leistungen und Talenteinsatz und Mitarbeiterförderung als Daueraufgabe, um nur einige Beispiele zu nennen.

Wer hat welche Talente und setzt sie wo ein

Wer Mitarbeiter talentorieniert führen und motivieren will, muss ich immer wieder wichtige Fragen stellen wie zum Beispiel (Namen frei erfunden):

  • Wird das Potenzial und Talent von Laura R. im Onlinemarketing und mit neuen Medien wirklich genutzt?
  • Was tun wir für deren Weiterentwicklung und Förderung?
  • Kann Herr Rütimann sein ausgesprochenes Verhandlungstalent wirklich genug oft nutzen?
  • Stellt es für ihn auch eine Herausforderung dar?
  • Sind Aufgaben und Tätigkeiten für Sandro M. mit seinem Organisationstalent anspruchsvoll genug?
  • Nutzen wir das Kommunikationstalent und die herausragenden konzeptionellen Fähigkeiten von Maria Muster genug?

Hat man hierauf Antworten und handelt danach, ist konkrete und talentorientierte Motivation, beispielsweise in der Anerkennung und Wertschätzung guter Leistungen möglich wie: „Herr Muster, mit ihren ausgezeichneten Gestaltungsideen für meine Powerpoint-Präsentation haben Sie einmal mehr Ihr besonderes grafisches und visuelles Talent bewiesen. Sie haben damit einen grossen Beitrag zum Erfolg meiner Präsentation geleistet – vielen Dank“! Was kann motivierender sein, als solches Feedback?

Mehr Informationen? Nutzen Sie unsere E-Kurse & persönliche Beratung


E-Kurse Beratungberufebilder

Der Debatten-Monitor bündelt das Feedback von 2 Mio. Nutzern auf 100 Social-Media-Kanälen (Übersicht) zu unseren Beiträgen. Sie wollen hier kommentieren? Bitte die Debatten-Regeln einhalten, Beiträge müssen freigeschaltet werden. Fotos sind via Gravatar möglich, Ihre eMail-Adresse bleibt geheim.

Feedback-Statistik:

  1. 10954 Leser nach Google Analytics
  2. 26 mal Feedback insgesamt
  3. Debatte zu diesem Beitrag folgen
  4. Allen Debatten folgen
  5. Debatten per eMail abonnieren (Link hier eintragen!)

Meistdiskutiert letzter Monat:

  1. Julia Simon
    Julia Simon

    12 Tipps für erfolgreiche Mitarbeiter-Motivation: Fokussierung von Talenten & Kompetenzen | B E R U F E B I L D E R (Beitrag via Twitter) WR7epcejR4

  2. Gesundheitsförderung
    Gesundheitsförderung

    12 #Tipps für erfolgreiche #Mitarbeiter-#Motivation: Fokussierung von #Talenten & #Kompetenzen (Beitrag via Twitter) g6z1GHihSi via @berufebilder

  3. Anne M. Schüller
    Anne M. Schüller

    12 Tipps für erfolgreiche Mitarbeiter-Motivation: Fokussierung von Talenten & Kompetenzen (Beitrag via Twitter) 5w2VsW8VpJ

  4. RH Consulting
    RH Consulting

    12 Tipps für erfolgreiche Mitarbeiter-Motivation: Fokussierung von Talenten & Kompetenzen (Beitrag via Twitter) dT9l6Iwqd5 via @berufebilder

  5. Wilfried Kittel
    Wilfried Kittel

    12 Tipps für erfolgreiche #Mitarbeiter-Motivation: Fokussierung von Talenten & Kompetenzen (Beitrag via Twitter) oEba2hy6es via @berufebilder

  6. RAin_Kammer
    RAin_Kammer

    12 Tipps für erfolgreiche Mitarbeiter-Motivation: Fokussierung von Talenten & Kompetenzen – XING Branchen-News… (Beitrag via Twitter) f5Vven4J1C

  7. RAin_Kammer
    RAin_Kammer

    12 Tipps für erfolgreiche Mitarbeiter-Motivation: Fokussierung von Talenten & Kompetenzen – XING Branchen-News (Beitrag via Twitter) K2YzIg5pZ9

  8. KompetenzPartner
    KompetenzPartner

    12 Tipps für erfolgreiche Mitarbeiter-Motivation: Fokussierung von Talenten & Kompetenzen von Marco De Micheli (Beitrag via Twitter) Hrv7lfIdMv

  9. Thomas Eggert
    Thomas Eggert

    12 Tipps für erfolgreiche Mitarbeiter-Motivation: Fokussierung von Talenten &… via B E R U F E B I L D E R (Beitrag via Twitter) hfR9rCPKBB

  10. BEGIS GmbH

    12 Tipps für erfolgreiche Mitarbeiter-Motivation: Fokussierung von Talenten &… via B E R U F E B I L D E R (Beitrag via Twitter) x9VMqGpfMO

  11. Simone Janson
    Simone Janson

    12 Tipps für erfolgreiche Mitarbeiter-Motivation: Fokussierung von Talenten & Kompetenzen – (Beitrag via Twitter) dQbsLWsyz7

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.