EnglishGerman

10 Methoden für mehr Schlagfertigkeit - 2: Kurzkommentar wie Mr. Spock



Voriger Teil Nächster Teil



Top20 deutscher Bloggerinnen, referenziert in ZEIT, Wikipedia & Blogger-Relevanz-Index, Seit 15 Jahren Wandel der Arbeitswelt: Beratung, Bücher, News-Dienst Best of HRSeminare & Locations.
Bildrechte: Bildmaterial im Rahmen einer Kooperation kostenlos zur Verfügung gestellt von Shutterstock, außerdem von EQRoy.

Ein Kurzkommentar kann wunderbar als Überbrückung verwendet werden oder dem Gesprächspartner zeigen, dass seine Aussage unpassend war. Nehmen Sie sich dazu ein Beispiel an Commander Spock aus Raumschiff Enterprise.

commander-spock


Hier schreibt für Sie: Peter Kensok ist Peter Kensok ist Kommunikationstrainer, Coach und Psychotherapeut.  Profil

Hier schreibt für Sie: Petra Schächtele-Philipp ist Schlagfertigkeitstrainerin & Rhetorikerin. Profil

Weitere Infos & Leistungen? Werden Sie Mitglied oder profitieren Sie von unserem regelmäßigen Newsletter!

Wie funktioniert ein Kurzkommentar

Ein Kurzkommentar kann mehrere Funktionen haben: Einerseits wirkt er auf den anderen, da er ja als Antwort verwendet wird. Zum anderen wirkt er auch auf uns selbst.

Ein Lehrer erklärte, dass er sich mit dem Wort ›Aha‹ in den Modus des grundsätzlichen Staunens versetzt. Wenn Sie Ihren Lieblingskurzkommentar mit solch einer Vorstellung verbinden, dann gewinnen Sie gleichzeitig Abstand zum Gegenüber und zeigen dennoch eine interessierte Haltung.

Wie Commander Spock

Mit einem Kurzkommentar können Sie auch Zeit gewinnen, wenn Ihnen das Schweigen und dabei einfach nur zu schauen wie in der Methode 1 - Die elegante Schlagfertigkeit, also das Schweigen und überhören zu wenig ist.

Commander Spock, der recht gefühlsneutrale Halb-Vulkanier in der Serie Raumschiff Enterprise, reagierte auf bedrohliche Wendungen üblicherweise mit »Interessant!« oder »Faszinierend!« Durch diese intellektuelle (Vor-)Bewertung ohne emotionale Bauchreaktion baut er einen Abstand auf, von dem aus er stets den Überblick bewahrt.

Laut oder Leise

Sie können den Kurzkommentar laut aussprechen oder ihn nur für sich denken. Zeit und Distanz gewinnen Sie auf jeden Fall.

Kurzkommentare

Wie bitte? Ah, ja.Sag bloß!
Ach.Ach was?! Moment!
Da schau her.Interessant!Nanu?
Mag sein. Soso!Soooh.
Ach so. Huch!Aha.

Das Spiel mit der Betonung

Spielen Sie hier auch mit der Betonung. Auf den Satz »Frauen können nicht logisch denken«, antwortete eine Teilnehmerin mit einem langgezogenen »Ahaaa?!« mit ansteigender Betonung am Ende und einem äußerst interessierten Blick. Damit hat Sie elegant schlagfertig eine Frage inszeniert, auf die Ihr Gegenüber nur schamhaft schweigen konnte. Die Welle prallte von der Dame ab und traf ihren Angreifer selbst.

»Ahaaa?!« auf diese Weise ist ein guter Kurzkommentar für viele Situationen und provoziert meistens eine hilfreiche und sachliche Richtigstellung.

Mehr Informationen? Nutzen Sie unsere E-Kurse & persönliche Beratung


E-Kurse Beratungberufebilder

Sie wollen hier kommentieren? Bitte die Debatten-Regeln einhalten, Beiträge müssen freigeschaltet werden. Ihre eMail-Adresse bleibt geheim. Mehr Informationen zur Verwendung Ihrer Daten und wie Sie dieser widersprechen können, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

  1. Debatte zu diesem Beitrag folgen
  2. Allen Debatten folgen
  3. Debatten per eMail abonnieren (Link hier eintragen!)
  1. KompetenzPartner

    10 Methoden für mehr Schlagfertigkeit – 2: Kurzkommentar wie Mr. Spock: Ein Kurzkommentar kann... - Spannender BeitragQVMPvtPgJ9 #Beruf #Bildung

  2. kanzlei-job

    10 Methoden für mehr Schlagfertigkeit – 2: Kurzkommentar wie Mr. Spock: Ein Kurzkommentar kann wunderbar als Ü... - Spannender BeitragTg3lelhQLS

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hiermit akzeptiere ich die Debatten-Regeln und die Datenschutzbedingungen mit der Möglichkeit, der Verwendung meiner Daten jederzeit zu widersprechen.